Knauer unterstützt drei soziale Einrichtungen
Unternehmen spendet für Obdachlose, Kinder und Flüchtlinge

Alexandra Knauer (links) überreicht Ute Rastert den Spendenscheck für die Berliner Stadtmission.
  • Alexandra Knauer (links) überreicht Ute Rastert den Spendenscheck für die Berliner Stadtmission.
  • Foto: Knauer
  • hochgeladen von Karla Rabe

Der Berliner Hersteller von Hightech-Labormessgeräten Knauer hat Ende des vergangenen Jahres 30 000 Euro an soziale Einrichtungen gespendet. Das in Zehlendorf ansässige Familienunternehmen unterstützt damit drei Einrichtungen.

Das Zehlendorfer Unternehmen spendete 10 000 Euro an die Hilfe für Obdachlose der Berliner Stadtmission. Die Stadtmission ist eine etablierte Institution, die unter anderem als erste Obdachlosenhilfe in Deutschland eine Quarantäneunterkunft für Coronainfizierte anbietet.

Ute Rastert von der Berliner Stadtmission berichtet, dass jeder, der die Notunterkunft oder die Obdachlosenambulanz betreten möchte, derzeit mit einem Schnelltest auf Corona untersucht werden muss. Das ist mit ehrenamtlich tätigen Medizinstudenten nicht auf Dauer machbar, daher erhält das Testzentrum 7000 Euro. Die restlichen 3000 Euro werden für die Anschaffung von Wundauflagen eingesetzt. „Bei der medizinischen Versorgung der Obdachlosen sind viele Verbandswechsel zu machen. Die Wunden der Obdachlosen sind bereits oft infiziert, dehnen sich aus und entwickeln sich nekrotisch“, erklärt Ute Rastert.

Weitere 10 000 Euro gehen an Plan International. Die Organisation ist weltweit in mehr als 50 Entwicklungsländern in Afrika, Asien und Lateinamerika aktiv. Plan setzt sich für eine Welt ein, in der sich alle Kinder frei entfalten und entwickeln können.

Noch einmal 10 000 Euro vergibt Knauer an die Uno Flüchtlingshilfe. Der Verein setzt sich weltweit dafür ein, das Überleben von Flüchtlingen zu sichern und ihre Rechte zu schützen. 79,5 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht. Die Flüchtlingshilfe sorgt schwerpunktmäßig für schnelle, lebensrettende Nothilfe im Krisenfall.

Auch im Bezirk engagiert sich das Familienunternehmen, das seit mehr als 58 Jahren Hightech-Labormessgeräte entwickelt und in über 70 Länder vertreibt. Auf Anregung des Willkommensbündnisses für Flüchtlinge in Steglitz-Zehlendorf hat Firma Knauer Bewohnern der benachbarten Gemeinschaftsunterkunft am Hohentwielsteig einen Weihnachtsbaum und Süßigkeiten geschenkt.

Autor:

Karla Rabe aus Steglitz

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

SozialesAnzeige

Online den richtigen Partner finden: Herzklopfen-berlin.de
Die Liebe hält keinen Winterschlaf – mit richtigem Dating den Traumpartner finden

Im Winter verlagert sich das Leben nach drinnen. Das gilt in diesem Jahr besonders. Wenn es draußen kalt und dunkel wird, freut man sich umso mehr auf ein warmes Zuhause. Mit einem Glas Wein oder einem heißen Kakao, einem guten Buch in der Hand oder einem schönen Film im Fernsehen – während vor den Fenstern die Lichter der Hauptstadt leuchten oder sogar ein paar Schneeflocken vorbeiwirbeln. Was es gäbe es da schöneres, als das Glück eines entspannten Winterabends auf dem Sofa oder im Bett mit...

  • Schöneberg
  • 21.12.20
  • 666× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen