Übernachtungsplätze

Beiträge zum Thema Übernachtungsplätze

Soziales
Auf dem P+R-Parkplatz unweit vom S-Bahnhof Pankow-Heinersdorf fallen Autos auf, in denen offenbar übernachtet wird.
2 Bilder

Wildes Campieren
Ordnungsamt beobachtet die Situation auf Parkplatz am S-Bahnhof Pankow-Heinersdorf weiter

Auf dem P+R-Parkplatz am S-Bahnhof Pankow-Heinersdorf „wohnen“ derzeit – nach Beobachtungen von Lesern – Menschen in ihren Autos. Dabei fehlt es dort an allem – wie beispielsweise Toiletten und Möglichkeiten zur Müllentsorgung. Hinweise und Anfragen von Bürgern dazu gebe es seit geraumer Zeit immer wieder beim Bezirksamt, berichtet Pankows Stadtrat für öffentliche Ordnung Daniel Krüger (für AfD) auf Anfrage der Berliner Woche. „Diese Situation ist uns seit Längerem bekannt. Doch es ist ein...

  • Pankow
  • 19.05.20
  • 502× gelesen
  • 1
Wirtschaft
Mathis Richter ist Geschäftsfüher des Tourismusvereins Treptow-Köpenick.

Es fehlt an Hotels im Südosten
Übernachtungen im Bezirk rückläufig / Bettenzahl könnte verdoppelt werden

Der Bezirk hat eigentlich alles, was Touristen lieben. Wasser, Wandermöglichkeiten, Museen und andere kulturelle Einrichtungen. Trotzdem sind die Übernachtungszahlen im vorigen Jahr deutlich zurück gegangen. Während Marzahn-Hellersdorf und Friedrichshain-Kreuzberg sich über steigende Zahlen freuten, vermeldet das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg in Treptow-Köpenick einen Rückgang um 7,4 Prozent. Rund 651 000 Übernachtungen wurden gezählt. „Diese Zahlen haben uns nicht überrascht. Es gibt...

  • Treptow-Köpenick
  • 13.03.20
  • 190× gelesen
Soziales

Notübernachtungen für obdachlose Frauen: Elf Plätze im Bezirk

Im Bezirk gibt es ab sofort erstmals Notübernachtungsplätze für Frauen. Die B2 Bewirtschaftung und Betreuung GmbH hat eine Notübernachtungsmöglichkeit im Rahmen der Kältehilfe mit 26 Plätzen an der Scharnweberstraße 24 geschaffen. Mit diesem neuen Angebot für obdachlose Menschen sind ein Schlafbereich für fünfzehn Männer und ein davon abtrennbarer Schlafbereich mit elf Plätzen für Frauen vorgesehen. Dieses zusätzliche Kältehilfeangebot ist laut Sozialstadtrat Uwe Brockhausen (SPD)...

  • Reinickendorf
  • 27.01.18
  • 643× gelesen
Soziales

"Der große Run kommt noch": Kältehilfe muss wachsende Anforderungen meistern

Von Matthias Vogel Wenn es kalt wird, entfaltet die Kälte- und Obdachlosenhilfe ihre ganze Power. Der Bezirk scheint gerüstet, aber die Anforderungen an die karitativen Einrichtungen wachsen. Im Bezirk ist das Angebot beinahe so umfänglich wie im vergangenen Winter. „40 Übernachtungsplätze in der Arcostraße fallen weg“, sagt Sozialstadtrat Carsten Engelmann (CDU), dort habe die Wohnungsbaugesellschaft der Kälte- und Obdachlosenhilfe eine Absage erteilt. „Sehr bedauerlich“, sagt er,...

  • Charlottenburg
  • 04.12.17
  • 106× gelesen
Soziales
Die Neustart GmbH richtete in diesem sanierten Plattenbau an der Otto-Rosenberg-Straße 140 neue Übernachtungsplätze für Obdachlose ein.

Zahl der Obdachlosen steigt in Marzahn-Hellersdorf

Marzahn-Hellersdorf. Die Zahl der Obdachlosen in der Hauptstadt nimmt zu. Auch im Bezirk wächst der Bedarf an Übernachtungsplätzen. Betreiber der Unterkünfte reagieren, indem sie neue Plätze schaffen. Die meisten der inzwischen 949 Unterkünfte für Obdachlose im Bezirk gibt es am Rande des Gewerbegebietes um die Bitterfelder Straße. Hier unterhalten nahe des S-Bahnhofes Raoul-Wallenberg-Straße zwei Betreiber die größte Zahl der Übernachtungsplätze. Weitere, wesentlich kleinere Einrichtungen...

  • Marzahn
  • 19.04.17
  • 2.551× gelesen
Politik

Notunterkunft: Zustimmung bei den Anwohnern, Skepsis beim Bezirksamt

Schöneberg. Der Winter war diesmal nicht so lang und kalt. Trotzdem haben die berlinweit 500 Übernachtungsplätze für Obdachlose nicht gereicht. Gut 60 Plätze gibt es noch bis 13. April am Innsbrucker Platz.Seit 18. Februar steht auf dem Gelände des ehemaligen Wilmersdorfer Güterbahnhofs eine Wärmelufthalle. Träger ist die Berliner Stadtmission. "Eine Woche lang haben wir 40 Plätze angeboten", erzählt Mathias Hamann, der die Notunterkunft gemeinsam mit Ludwig Grünert leitet. Danach habe man...

  • Schöneberg
  • 31.03.14
  • 155× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.