Aschenbecher

Beiträge zum Thema Aschenbecher

Umwelt
Die Taschenaschenbecher gibt es in Gelb und Pink.

Kippen gehören nicht auf die Straße
Aschenbecher für unterwegs

Neukölln. Aschenbecher für unterwegs: Bürgermeister Martin Hikel (SPD) hat Ende August am Tempelhofer Feld mit dem Verteilen begonnen. Im Rahmen der Kampagne „Schön wie wir“ ließ das Bezirksamt einige tausend der gelben und pinkfarbenen Döschen produzieren. Sie werden nach und nach bei Aktionen gegen Vermüllung und Kiezfesten ausgegeben. Es handelt sich um Aschenbecher der zweiten Generation: Waren die ersten aus Pappe und selbst Wegwerfartikel, sind die neuen aus Metall und damit stabiler und...

  • Bezirk Neukölln
  • 05.09.19
  • 277× gelesen
Politik

Bedürfnis nach sauberer Luft
SPD möchte Raucherinseln abschaffen

Der SPD-Bezirksverordnete Kevin Kühnert fordert das Bezirksamt in einem Antrag auf, gegenüber der S-Bahn Berlin GmbH auf eine Abschaffung der vor wenigen Jahren wieder eingeführten Raucherinseln hinzuwirken. Die bereits verstärkten Kontrollen gelte es weiter zu intensivieren und die Bußgelder gegebenenfalls zu erhöhen. Kühnert spricht sich dafür aus, die Eingänge aller S- und U-Bahn-Stationen im Bezirk konsequent mit ausreichend vielen und großen Aschenbechern auszustatten. Damit sollen die...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 14.08.19
  • 357× gelesen
  • 2
  • 2
Blaulicht

Brutaler Überfall auf Lokal

Kreuzberg. Zwei besonders aggressive Räuber überfielen am 14. November eine Gaststätte an der Stresemannstraße. Sie stürmten gegen 20 Uhr unter lautem Geschrei in das Lokal, warfen einen Pflasterstein in eine Vitrine, Barhocker in das Spülbecken und Aschenbecher in den Gastraum. Mit einem Messer bewaffnet forderten sie von der Angestellten die Herausgabe von Geld. Zwei Gäste, die sich ihnen entgegenstellen wollten, wurden leicht verletzt. Mit der Beute flohen die Täter in Richtung Mehringdamm....

  • Friedrichshain
  • 15.11.18
  • 32× gelesen
Blaulicht

Festnahme eskalierte
Verdacht auf Körperverletzung im Amt gegen Polizisten

Mit im Internet veröffentlichten Videoaufnahmen muss sich seit 28. September die Polizei auseinandersetzen. Sie zeigen die Festnahme eines mutmaßlichen Fahrraddiebs in der Reichenberger Straße am Tag zuvor. Der Mann leistet dabei heftigen Widerstand. Die Polizisten reagieren ebenfalls robust. In einer Szene ist ein Uniformierter zu sehen, der auf den renitenten Verdächtigen eintritt. Vor allem diese Sequenz beschäftigt Öffentlichkeit und Polizei seither. Der Einsatz begann damit, dass...

  • Kreuzberg
  • 04.10.18
  • 135× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.