Anzeige

Alles zum Thema Stresemannstraße

Beiträge zum Thema Stresemannstraße

Kultur

World Press Photo und Mandela

Kreuzberg. Eine doppelte Vernissage gibt es am Donnerstag, 7. Juni, im Willy-Brandt-Haus, Stresemannstraße 28. Ab 19.30 Uhr wird zum einen die Ausstellung "World Press Photo 18" mit allen ausgezeichneten Aufnahmen des aktuellen Preises eröffnet, außerdem eine Schau mit Portraitfotografien von Nelson Mandela. Sie stammen von Jürgen Schadeberg und Louise Gubb und zeigen Mandela bereits in den 1950er- und frühen 60er-Jahren vor seiner jahrzehntelangen Gefangenschaft, außerdem nach der Freilassung...

  • Kreuzberg
  • 30.05.18
  • 14× gelesen
Verkehr
Tor zum Süden: Der Anhalter Bahnhof war einst Berlins größte Eisenbahnstation.
8 Bilder

Wie der "Anhalter" einmal aussah

Franz Forck scheint zwei Hobbys gehabt zu haben. Fotografieren und Bahnhöfe. Beide hat er miteinander verbunden. Und deshalb ist das Deutsche Technikmuseum vor Kurzem zu historischen Aufnahmen vom Anhalter Bahnhof gekommen. Sie interessierten das Haus an der Trebbiner Straße schon deshalb, weil sich sein Standort auf dem ehemaligen Gelände der einst größten Berliner Eisenbahnstation befindet. Auch manche Relikte des "Anhalter" sind in der Ausstellung zu sehen. Die Bilder wurden dem...

  • Kreuzberg
  • 05.04.18
  • 1215× gelesen
Blaulicht

Überfall mit Schlagstock

Kreuzberg. Zwei Maskierte überfielen am Abend des 12. März ein E-Zigarettengeschäft an der Stresemannstraße. Einer der Räuber schlug zunächst mit einem Schlagstock auf das Tablet des Angestellten, danach attackierte er damit den Mitarbeiter. Die Täter forderten Geld und nahmen nach Öffnen der Kasse die Beute heraus. Das Überfallopfer wurde am Arm verletzt. tf

  • Kreuzberg
  • 14.03.18
  • 5× gelesen
Anzeige
Politik

Berichte über die Flucht

Kreuzberg. Die Bundesstiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung sucht bis 20. Dezember Zeitzeugenberichte von Vertriebenen und Geflüchteten. Sie sollen im künftigen Dokumentationszentrum der Stiftung an der Stresemannstraße dauerhaft aufbewahrt werden. Weitere Informationen gibt es unter  206 29 98 20 oder www.sfvv.de. tf

  • Kreuzberg
  • 04.12.17
  • 10× gelesen
Blaulicht

Echte Polizei schnappt falsche

Kreuzberg. Pech hatte ein Räubertrio, das es am Abend des 8. Juli in der Stresemannstraße auf eine Besuchergruppe aus Korea abgesehen hatte. Einer von ihnen gab sich zunächst als Tourist aus und fragte die Gäste nach dem Weg in die Innenstadt. Danach kamen seine mutmaßlichen Komplizen hinzu, erklärten, sie seien Polizeibeamte und verlangten die Geldbörsen der Koreaner. Daraus stahlen sie unbemerkt von ihren Opfern den Inhalt und entfernten sich dann. Dumm für die Diebe war allerdings, dass...

  • Kreuzberg
  • 10.07.17
  • 11× gelesen
Verkehr

Parkweg wird erneuert

Kreuzberg. Ab 14. November wird die Befestigung des Parkwegs zwischen Stresemann- und Wilhelmstraße instandgesetzt. Sie erhält einen Bitumbelag, Pfützen und andere Schäden sollen verschwinden. Die Arbeiten dauern etwa drei bis vier Wochen und kosten rund 60 000 Euro. Das Geld kommt aus dem Radwegeunterhaltungsprogramm der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung. tf

  • Kreuzberg
  • 09.11.16
  • 15× gelesen
Anzeige
Verkehr
In der Stresemannstraße liegt ein kurzes Gleisstück, das an die Berliner Verkehrsgeschichte erinnert. Heute dient es als Fahrradparkplatz.

Denkmal der Verkehrsgeschichte: Von der Verbindungsbahn über die Pferdebahn zur Berliner Ringbahn

Kreuzberg. Auf dem Mittelstreifen in der Stresemannstraße liegt ein kleines Stück Eisenbahngleis. Doch Züge fahren dort schon seit vielen Jahrzehnten nicht mehr. Zwischen dem Willy-Brandt-Haus und der Einmündung der Großbeerenstraße liegt eine Schiene, die an die Berliner Verbindungsbahn erinnert. Es ist ein technisches Denkmal, aus den Anfangsjahren des Bahnverkehrs in Berlin. Anfang des 19. Jahrhunderts kam die Eisenbahn nach Berlin. An der Stadtgrenze wurden fünf Kopfbahnhöfe gebaut. Züge...

  • Kreuzberg
  • 13.08.16
  • 155× gelesen
Bauen

Wohnungen und Büros: Neues Quartier an der Stresemannstraße

Kreuzberg. Eine Gruppe von Investoren will in der Nähe des Potsdamer Platzes ein neues Quartier aufbauen. Bis zum Jahr 2019 sollen an der Stresemannstraße 57-71 Wohnungen, Büros und Läden entstehen. Die Firmen Kondor Wessels und Reggeborgh Vastgoed wollen nach eigenen Angaben rund 145 Millionen Euro investieren. An der Stresemannstraße 57-71 haben die beiden niederländischen Unternehmen drei Grundstücke mit einer Gesamtfläche von 6180 Quadratmetern gekauft. Dort soll in einem ersten...

  • Kreuzberg
  • 30.07.15
  • 484× gelesen