Ausstellung

Beiträge zum Thema Ausstellung

Kultur

Ausstellung
Objekte von Elisabeth Vary

Die Galerie kajetan zeigt Arbeiten von Elisabeth Vary. Die Künstlerin baut als Bildträger geometrisch klar konstruierte Körper. Diese Gebilde, Malgründe, die zu Malstücken werden, dienen ihr als Basis für gemalte Farbe. Interessierte können nach vorheriger Vereinbarung die Werke in der Gneisenaustraße 33, 1. Hof, 2. Etage besichtigen: bitte vorher unter der Rufnummer 0176/577 92 651 oder per E-Mail info@kajetan.berlin anmelden.

  • Kreuzberg
  • 17.03.20
  • 48× gelesen
Kultur

Kunst gegen Depression

Kreuzberg. In der Galerie Salon Halit Art, Kreuzbergstraße 72, wird am Freitag, 14. Februar, die Ausstellung "Eye against Eye" mit Werken des Amerikaners Jai Mitchell eröffnet. Für Mitchell bedeutete die Kunst eine Therapie gegen Angst, Depression und Hoffnungslosigkeit. Auch mit Unterstützung eröffnete sie ihm einen Weg zu Kreativität. Die Vernissage beginnt um 19.30 Uhr. Zu sehen ist die Schau danach bis 28. Februar. Öffnungszeiten: montas bis freitags, 16 bis 20, sonnabends, 14 bis 18 Uhr....

  • Kreuzberg
  • 09.02.20
  • 28× gelesen
Soziales

Das ist "Echt mein Recht!"

Kreuzberg. Unter dem Titel "Echt mein Recht!" ist bis 29. Februar im Gehörlosenzentrum in der Friedrichstraße 12 eine interaktive Wanderausstellung zu sehen, deren Thema die Selbstbestimmung und der Schutz von Menschen mit Beeinträchtigungen ist. An sechs Stationen werden Beispiele von Grenzüberschreitungen behandelt und wie sich Betroffene dagegen zur Wehr setzen können. Die Texte sind in einfacher Sprache und auch über Hörsticks abrufbar. Auch Führungen, unter anderem mit Gebärdendolmetscher,...

  • Kreuzberg
  • 07.02.20
  • 94× gelesen
Bildung
Ausstellung "Woman in Holocaust"

Frauen im Holocaust

Kreuzberg. Am 27. Januar eröffnete im Berlin Story Bunker, Schöneberger Straße 23a, die Ausstellung „Woman in Holocaust“. Die 30 in der Gedenkstätte Yad Vashem in Jerusalem konzipierten und in englischer Sprache gezeigten Schautafeln beschäftigen sich anhand mehrerer Biografien mit der Rolle, dem Schicksal und dem Mut jüdischer Frauen in der Zeit von Verfolgung und Vernichtung. Zu sehen im Eingangsbereich des Bunkers. Öffnungszeiten: täglich von 10 bis 19 Uhr, letzter Einlass um 17.30...

  • Kreuzberg
  • 02.02.20
  • 74× gelesen
Kultur

Bauhaus sorgte für Rekord

Kreuzberg. Die Ausstellung "Original Bauhaus" in der Berlinischen Galerie haben insgesamt 132 041 Menschen besucht. So viele kamen noch nie zu einer einzelnen Schau seit der Eröffnung des Museums für Moderne Kunst im Jahr 2004 an seinem heutigen Standort an der Alten Jakobstraße. "Original Bauhaus" zeigte rund 1000 Exponate, die aus den Beständen des Bauhaus-Archivs oder internationalen Sammlungen stammten. Zu sehen waren sie zwischen 6. September und 27. Januar. tf

  • Kreuzberg
  • 30.01.20
  • 22× gelesen
Kultur

Die Räume dazwischen

Kreuzberg. "Interstitial Spaces" heißt eine Ausstellung, die vom 24. Januar bis 15. März im Kunstraum Kreuzberg/Bethanien, Mariannenplatz 2, zu sehen ist. Sie beschäftigt sich mit Zwischenräumen im konkreten und übertragenen Sinn. Sie sind Orte des Übergangs, der Leere, aber auch solche, in denen Neues, Unmögliches oder Illusorisches entstehen kann und deshalb in der Regel ein Gegenstück zum schon Vorhandenen. Die Ausstellung ist Teil des CTM Festivals for Adventurous Music & Art und...

  • Kreuzberg
  • 24.01.20
  • 32× gelesen
Kultur

Malerei von Monika Vuong

Kreuzberg. Monika Vuong ist im Hauptberuf Koordinatorin bei der Kontaktstelle PflegeEngagement. Daneben aber auch, laut eigener Bezeichnung, "Hobbymalerin". Unter dem Titel "Gesellschaft.Kritisch" wird am 31. Januar ab 18 Uhr eine Ausstellung ihrer Arbeiten im Yorck Share – Zentrum für Lebenskompetenz, Yorckstraße 26, eröffnet. Die "Malerei und mehr" ist dort bis 27. März zu sehen. Öffnungszeiten: Dienstag bis Donnerstag von 13 bis 19 Uhr, außerdem nach Absprache unter ¿0151 68 16 22 00....

  • Kreuzberg
  • 21.01.20
  • 20× gelesen
Kultur

Bauhaus-Schau länger geöffnet

Kreuzberg. Die Ausstellung "original bauhaus" in der Berlinischen Galerie, Alte Jakobstraße 124-128, ist noch bis zum 27. Januar zu sehen, in der Woche ab 23. Januar auch mit verlängerten Öffnungszeiten bis 20 Uhr. Erster Einlass ist um 10 Uhr. Nach Angaben der Galerie haben seit der Eröffnung am 5. September mehr als 110 000 Menschen die Ausstellung besucht. Davon seien 41 Prozent aus dem Ausland gekommen. "original bauhaus" ist die zentrale Schau anlässlich des 100. Gründungsjubiläums der...

  • Kreuzberg
  • 07.01.20
  • 71× gelesen
Kultur
Eineinhaln Jahrhunderte wechselvolle Geschichte. Die St. Thomas-Kirche.
3 Bilder

150 Jahre St. Thomas-Kirche
Gotteshaus im Grenzbereich

Der monumentale Bau befindet sich am Nordrand des Mariannenplatzes. Errichtet zwischen 1865 und 1869 nach Plänen des Schinkel-Schülers Friedrich Adler (1827-1908) ist er bis heute eines der größten Gotteshäuser Berlins. Am 21. Dezember wurde mit einem Festgottesdienst der 150. Geburtstag der evangelischen St. Thomas-Kirche gefeiert. Gleichzeitig fand aus diesem Anlass die Eröffnung der Ausstellung „Eins. Getrennt. Vereint“ statt. Sie erzählt nicht nur die Geschichte des Gotteshauses,...

  • Kreuzberg
  • 05.01.20
  • 121× gelesen
Bildung
Miep Krant und Ralph Polak.

Vor aller Augen
Judenverfolgung in den Niederlanden - Ausstellung in der Topografie des Terrors

Als die deutsche Wehrmacht im Mai 1940 die Niederlande überfiel, lebten dort etwa 140 000 Juden. 107 000 von ihnen wurden in Konzentrations- oder Vernichtungslager deportiert. 102 000 sind dort ermordet worden oder in der Haft gestorben. Gemessen am vorherigen Anteil seiner jüdischen Bevölkerung waren die Opferzahlen prozentual nirgendwo so hoch wie in Holland. Das ist häufig ebenso wenig bekannt wie die Tatsache, dass die Ausgrenzung und sogar der Abtransport der Menschen häufig in aller...

  • Kreuzberg
  • 31.12.19
  • 90× gelesen
Blaulicht
Die Ausstellung über die Familie Mendelssohn in der Friedhofkapelle des Dreifaltigkeitsfriedhofs I wurde beschmiert und beschädigt.

Extreme Form der Zerstörungswut
Vandalismus in der Friedhofskapelle

Selbst die Polizei sprach von Schäden und Schmierereien "in bislang nicht bekannter Weise". Gemeint waren die Zerstörungen, die bisher Unbekannte zwischen 23. und 24. November in der Kapelle des Dreifaltigkeitsfriedhofs I am Mehringdamm angerichtet haben. Die Eingangstür, Tafeln und Schaukästen sind dabei durch den Vandalismus in Mitleidenschaft gezogen worden. Hinterlassen haben die Verursacher auch Symbole verfassungsfeindlichen Inhalts. Nach dem, was bisher bekannt ist, weisen sie sowohl...

  • Kreuzberg
  • 05.12.19
  • 163× gelesen
  •  2
Politik

Kapitalismus und das Klima

Kreuzberg. Die Klimakatastrophe ist Ergebnis des Kapitalismus. Zu diesem Ergebnis kommt das Museum des Kapitalismus in seiner neuen Dauerausstellung. Wie diese These dort unterfüttert wird, kann jeden Donnerstag von 16 bis 19 Uhr sowie Sonnabend und Sonntag zwischen 14 und 19 Uhr in den Räumen in der Köpenicker Straße 172 besichtigt werden. Veranstaltungen sowie Führungen und Workshops gibt es als Begleitprogramm. Der Eintritt ist frei. tf

  • Kreuzberg
  • 27.11.19
  • 19× gelesen
Kultur

Philipp Sonntags "Frauen"

Kreuzberg. Am Kottbusser Damm 25 wird am Sonnabend, 23. November, eine Ausstellung mit Bildern des Schauspielers Philipp Sonntag eröffnet. Gezeigt werden mehr als 80 Arbeiten zum Thema Frauen. Die Vernissage beginnt um 15 Uhr, hier ist aber eine Anmeldung erforderlich: iinfo@neokultur.ch, www.neokultur.ch. Danach ist Philipp Sonntags "Blick auf die Weiblichkeit" bis 30. November zu sehen. Öffnungszeiten sind täglich von 11 bis 18 Uhr. tf

  • Kreuzberg
  • 18.11.19
  • 165× gelesen
Kultur
Ein Blick in die Ausstellung.
2 Bilder

Geheimnisvolles Gewebe
Ausstellung über Textilkunst im Technikmuseum

Einen Blick in die Feinheiten der Textilkunst bietet die Ausstellung "Verborgene Strukturen", die im Deutschen Technikmuseum, Trebbier Straße 9, zu sehen ist. Hochauflösende Fotos zeigen Details und Beschaffenheit des Gewebes. Sie geben gleichzeitig Einblick in einen Industriezweig, der einst durch Heim- und Handarbeit und damit auch großer Vielfalt geprägt war, ehe vor knapp 100 Jahren die Rationalisierung und industrielle Fertigung von Textilprodukten begann. Im Mittelpunkt der...

  • Kreuzberg
  • 16.11.19
  • 171× gelesen
Kultur

Selbst produzierter Schmuck

Kreuzberg. Die Galerie noon, Dresdner Straße 26, feiert ihren zehnten Geburtstag. Sie steht für eigenproduzierten Schmuck, der von fünf Gestalterinnen hergestellt wird. Bei der Jubiläumsschau vom 21. bis 24. November geben sie einen Einblick in ihre Arbeit. Eröffnung ist am 21. November 18 Uhr. In den folgenden Tagen ist "affinities", so der Titel, von 11 bis 19 Uhr zu sehen.

  • Kreuzberg
  • 12.11.19
  • 42× gelesen
  •  1
Kultur

Weltgrößter Fotowettbewerb

Kreuzberg. Im Willy-Brandt-Haus, Stresemannstraße 28, eröffnet am Donnerstag, 14. November, eine Ausstellung mit den besten Bildern des „Sony World Photography Awards 2019“. Er gilt als weltweit größter Fotowettbewerb. Im Rahmen der Vernissage wird außerdem der Künstler Nadav Kander mit dem diesjährigen Ehrenpreis ausgezeichnet. Beginn ist um 19.30 Uhr. Die Ausstellung wird vom 15. November bis 2. Februar 2020 gezeigt. Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, 12 bis 18 Uhr; Ausnahmen: 29. November...

  • Kreuzberg
  • 09.11.19
  • 114× gelesen
Kultur

Kreuzberger Dialoge

Kreuzberg. Malerei von Uta Feldten-Drost und Plastiken von Grazyna Giemulla werden vom 19. Oktober bis 23. November in einer Doppelausstellung in der Galerie Salon Halit Art, Kreuzbergstraße 72, gezeigt. Beide Künstlerinnen leben und arbeiten in Kreuzberg. "Dialog=Dialoge" nennt Uta Feldten-Drost die Auswahl ihrer Personenportraits. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 16 bis 20, Sonnabend, 13 bis 18 Uhr. Mehr Infos unter www.halit-art.de. tf

  • Kreuzberg
  • 19.10.19
  • 41× gelesen
Politik
Roland Nicolaus, Potsdamer Platz „Ein Platz für Tiere“, 1989.

Verlosung
Führung durch die Ausstellung "Zeitenwende"

Mauergemälde aus Ost und West sind im Kunstforum der Berliner Volksbank zu sehen. Wir verlosen eine Führung am 24. Oktober. Die Mauer in der Mitte der Sebastianstraße am Moritzplatz, in tiefen Lila- und Blautönen. So malte sie Rainer Fetting 1978 und stellte sie in der Galerie der „Neuen Wilden“ um die Ecke aus. „Es gab viel Kritik“, erinnert sich der Künstler heute, „Mauer malen war banal.“ Inzwischen hängen seine Mauergemälde in bedeutenden Museen. Der Ost-Berliner Roland Nicolaus malte...

  • 01.10.19
  • 465× gelesen
  •  1
Wirtschaft
Ramona Pop und Timo Herzberg vor der Kulisse des historischen Karstadt.
4 Bilder

Der Kampf um das Kaufhaus
Karstadt zwischen gestern und morgen

Die Ausstellung trägt den Titel "Kiezgestein". Sie ist seit 27. September im vierten Stock bei Karstadt am Hermannplatz zu sehen. Erzählt wird die wechselvolle Geschichte dieses Kaufhauses von seiner Eröffnung vor 90 Jahren bis heute. Und morgen. Denn natürlich war die aktuelle Debatte um die Zukunft dieses Standorts auch das eigentlich beherrschende Thema, als die Schau einen Tag zuvor eröffnet wurde. Und sie selbst bietet dazu einige Anhaltspunkte. Als das Haus im Sommer 1929 eingeweiht...

  • Kreuzberg
  • 30.09.19
  • 869× gelesen
  •  1
  •  1
Kultur
Michael Kvium: "Beach of Plenty". Öl auf Leinwand.
5 Bilder

Trennendes – sichtbar und unsichtbar
Ausstellung "Durch Mauern gehen" im Gropius-Bau

Es reicht ein Blick aus dem Fenster, um auf das Thema zu kommen. Unweit des Martin-Gropius-Baus steht noch einer der letzten Reste der Berliner Mauer. Er verläuft entlang des Geländes der "Topographie des Terrors", ebenfalls ein Ort deutscher Tragödie. "Durch Mauern gehen" heißt der Titel der Ausstellung im Gebäude, die bis 12. Januar 2020 gezeigt wird. Sie ist natürlich ein Beitrag zum 30. Jahrestag des Mauerfalls am 9. November. Aber dieses Datum bedeutet vor allem den Ausgangs- und...

  • Kreuzberg
  • 19.09.19
  • 218× gelesen
Soziales

Ausstellung und Infos zu Demenz

Kreuzberg. Die Alzheimer Gesellschaft Berlin lädt für Freitag, 20. September, zum Tag der offenen Tür in ihre Räume in der Friedrichstraße 236 ein. Von 11 bis 18 Uhr gibt es dort Informationen, Vorträge und Lesungen zum Thema Demenz. Außerdem wird die Ausstellung "Demensch" mit Bildern von Peter Gaymann gezeigt. Weitere Hinweise finden sich auf der Website www.alzheimer-berlin.de. Anlass für die Veranstaltung ist der Welt-Alzheimertag am 21. September. tf

  • Kreuzberg
  • 16.09.19
  • 120× gelesen
Soziales

Hinweise, die nicht allen helfen

Kreuzberg. Wer nicht oder nur eingeschränkt lesen kann, ist mit Informationen im öffentlichen Raum meist überfordert. Darauf verweist jetzt auch eine Fotoausstellung, die vom 17. September bis 14. Oktober im Mehrgenerationenhaus, Gneisenaustrsße 12, gezeigt wird. Unter dem Titel "Steht doch da" zeigen die Aufnahmen des Fotografen Jesus Cabrera Hernandez Beispiele dafür aus Friedrichshain-Kreuzberg. Geöffnet ist Montag bis Freitag zwischen 9 und 18 Uhr. tf

  • Kreuzberg
  • 13.09.19
  • 14× gelesen
  •  1
Leute

Was Nachbarn denken

Kreuzberg. "Denkbilder der Nachbarschaft" heißt eine Dauerausstellung in der Mittelpunktbibliothek, Adalbertstraße 2, die am Donnerstag, 12. September, um 17 Uhr eröffnet wird. Seit April führten Künstlerinnen und Künstlern des Kotti-Shops Interviews mit Nutzern der Bibliothek. Außerdem baten sie um ein gezeichnetes Selbstportrait. Mithilfe digitaler Animation sprechen diese Portraits nun selbst und erzählen ihre Geschichte. So entstand eine Serie von Schwarz-Weiß-Trickfilmen. Sie können...

  • Kreuzberg
  • 07.09.19
  • 96× gelesen
Kultur

Der Chef stellt selbst aus

Kreuzberg. Hulusi Halit, Betreiber der Galerie Halit Art in der Kreuzbergstraße 72, zeigt vom 22. bis 31. August eine Ausstellung mit eigenen Arbeiten der vergangenen 20 Jahre. Die Vernissage beginnt um 19 Uhr. Öffnungszeiten danach: Montag bis Freitag von 16 bis 20, Sonnabend von 14 bis 18 Uhr. tf

  • Kreuzberg
  • 15.08.19
  • 23× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.