Alles zum Thema Ausstellung

Beiträge zum Thema Ausstellung

Kultur
Eine Eisbär-Auswahl aus der Ausstellung.
2 Bilder

Die große Schau der Eisbären
Malwettbewerb zum Kinderkarneval der Kulturen ist entschieden

800 Kinder haben mitgemacht. Es wurde 14 Einzel- und drei Gruppenpreise vergeben. Und nicht nur die Werke der Gewinner werden jetzt in einer Ausstellung gezeigt. Die Rede ist vom diesjährigen Malwettbewerb zum Kinderkarneval der Kulturen. Sein Mottotier war der Eisbär. Auch um daran zu erinnern, dass die Polarbewohner wegen des Klimawandels viele Probleme haben. Die vielen Eisbärenmotive sind bis 14. Juni in der Ausstellung im Intihaus der KMA (Kreuzberger Musikalische Aktion),...

  • Kreuzberg
  • 22.05.19
  • 15× gelesen
Kultur

Wie ein Frosch im Topf

Kreuzberg. Werke von Dorotea Etzler sind vom 17. Mai bis 14. Juni in der Galerie "Group Global 3000", Leuschnerdamm 19, zu sehen. Sie beschäftigen sich mit der befürchteten Klimakatastrophe und den Reaktionen darauf. Gerade letztere hält die Künstlerin für unzureichend. Sie vermisst angemessenes Handeln und sieht die Menschheit im Zustand eines Froschs in einem immer heißer werdenden Topf. Wie sie ihr Anliegen, auch in Form von Foto- oder Videoarbeiten, darstellt, kann jeden Freitag von 17 bis...

  • Kreuzberg
  • 16.05.19
  • 23× gelesen
Kultur

Ein Quadratmeter Kunst

Kreuzberg. Gemälde von Besuchern des Sozial- und Kulturzentrums "Gitschiner 15" sind dort vom 18. Mai bis 31 August in einer Ausstellung zu sehen. Sie heißt "KUNST-Quadratmeter" und wird im Treppenhaus gezeigt. Das Haus an der Gitschiner Straße 15 steht vor allem Wohnungslosen und Menschen mit wenig Geld offen. Zum Angebot gehören auch ein Kunstatelier und Werkstätten. Geöffnet ist die Ausstellung montags bis mittwochs von 9 bis 17, donnerstags, 11 bis 17, und freitags von 9 bis 14 Uhr. Der...

  • Kreuzberg
  • 15.05.19
  • 15× gelesen
Bildung
Das Reichsarbeitsministerium hatte ab 1938 seinen Sitz im Europahaus am Anhalter Bahnhof.

Willige und unwillige Vollstrecker
Topographie des Terrors zeigt Ausstellung zur Rolle des Arbeitsministeriums in der NS-Zeit

Verschiedene Bundesministerien haben in den vergangenen Jahren die Rolle ihrer Vorgängerbehörden im "Dritten Reich" historisch aufarbeiten lassen. So auch das Arbeitsministerium. Das Resultat liegt jetzt in einer umfangreichen Studie vor. Daraus wurde außerdem eine Ausstellung konzipiert, die bis 8. Oktober in der Topographie des Terrors, Niederkirchner Straße 8, zu sehen ist. Die Ergebnisse ähneln denen anderer Untersuchungen. Sie lauten kurz zusammengefasst: Auch das...

  • Kreuzberg
  • 12.05.19
  • 74× gelesen
Kultur

Erinnerung an Roland Neumann

Kreuzberg. Im Januar ist der Maler Roland Neumann im Alter von 72 Jahren gestorben. An sein Werk erinnert eine Ausstellung in der Galerie Salon Halit Art, Kreuzbergstraße 72, die am Freitag, 17. Mai, um 18 Uhr eröffnet wird. Die Bilder, Grafiken und Zeichnungen sind danach bis 15. Juni zu sehen. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 16 bis 20, Sonnabend, 14 bis 18 Uhr. Am 29. Mai ab 18 Uhr gibt es außerdem eine Geburtstagsfeier für Roland Neumann. tf

  • Kreuzberg
  • 08.05.19
  • 15× gelesen
Umwelt

Klima in Nicaragua

Kreuzberg. Vom 9. Mai bis 6. Juni ist im Foyer des Kunstquartiers Bethanien, Mariannenplatz 2, die Ausstellung "Zeit.Für.Wandel" zu sehen. Sie zeigt Aufnahmen aus Nicaragua, auf denen die Auswirkungen der Klimaveränderungen sichtbar werden sollen. Auch Projekte von Verwaltung und Zivilgesellschaft, die versuchen dagegen anzugehen, werden in der Schau thematisiert. Sie ist täglich geöffnet. tf

  • Kreuzberg
  • 08.05.19
  • 4× gelesen
Kultur

Zwei Frauen, eine Ausstellung

Kreuzberg. Werke der Malerinnen Judith Boy Artista und Birgit Göbel sind vom 27. April bis 15. Mai in der Galerie Salon Halit Art, Kreuzbergstraße 72, zu sehen. Judith Boy Artista verbindet in ihren Installationen die antike Geschichte Siziliens mit Jugendstil und Art Deco. Birgit Göbels Bilder beschäftigen sich mit eigenen Erfahrungen, auch Krisen. Geöffnet ist die Ausstellung Montag bis Freitag von 16 bis 20 Uhr, Sonnabend von 14 bis 18 Uhr. tf

  • Kreuzberg
  • 24.04.19
  • 14× gelesen
Kultur
Ausschnitt aus der Installation „The Intermediates“ der südkoreanischen Künstlerin Haegue Yang.

Berlin braucht dich
Gropiusbau neu erleben

Nach kurzer Umbaupause hat der Martin-Gropius-Bau in der Niederkirchnerstraße 7  am 22. März wiedereröffnet. Neben teilweise neu gestalteten Räumen sollen die Ausstellungen künftig mehr an die ursprüngliche Funktion des 1881 eingeweihten Hauses erinnern. Denn es war einst ein Kunstgewerbemuseum. Das zeigt sich bereits bei der Eröffnungsschau, die den Titel "And Berlin Will Always Need You" trägt. Zu sehen sind Arbeiten von 17 nationalen und internationalen Künstlern oder besser...

  • Kreuzberg
  • 30.03.19
  • 86× gelesen
Politik

Plakate gegen Rassismus

Kreuzberg. Bis 18. April sind in der ver.di MedienGalerie, Dudenstraße 10, Plakate zu sehen, die sich in den vergangenen Jahrzehnten gegen Rassismus und Neonazismus positioniert haben. Die Ausstellung entstand zusammen mit dem antifaschistischen Pressearchiv apabiz. Geöffnet ist montags und freitags von 14 bis 16, dienstags, 17 bis 19, donnerstags, 14 bis 19 Uhr sowie nach Vereinbarung. Infos: www.mediengalerie.org. tf

  • Kreuzberg
  • 28.03.19
  • 14× gelesen
Bauen

Architektur und Schule
Kreative Ausstellung mit Schülerarbeiten im Stilwerk

Zum 20-jährigen Jubiläum der Initiative „Architektur und Schule“ zeigt die Architektenkammer Berlin noch bis zum 6. April die Ergebnisse der aktuellen Schülerprojekte im Stilwerk Berlin, Kantstraße 17.  Die 9. Klasse der Wolfgang-Borchert-Schule in Spandau setzte sich zeichnerisch und im Modellbau mit dem Thema „Sitzen“ auseinander und fertigte anschließend Sitzmöbel, die nun allen Schülern zur Verfügung stehen. Dagegen befasste sich die 5. Klasse der Reinhardswald-Grundschule aus...

  • Charlottenburg
  • 13.03.19
  • 57× gelesen
Kultur
Das Cover zu "Do You Know What I Mean?"

Oasis in Szene gesetzt

Kreuzberg. Mit einer Ausstellung über den britischen Fotografen Michael Spencer Jones setzt die Browse-Gallery ihre Reihe legendärer Plattencover fort. Jones gestaltete in den 1990er-Jahren die Singles und Alben der Kultband Oasis, zum Beispiel für "Do You Know What I Mean?" aus dem Jahr 1997 (Foto). Die Schau mit dem Titel "Setting The Scene – Oasis 25" wird vom 10. März bis 7. April in der Bergmannstraße 5 gezeigt. Öffnungszeiten: dienstags bis sonntags von 14 bis 20 Uhr. Eintritt: sechs,...

  • Kreuzberg
  • 05.03.19
  • 260× gelesen
Bildung

Das Leiden der Kinder

Kreuzberg. Vom 25. Januar bis 15. Februar wird im Willy-Brandt-Haus, Stresemannstrße 28, die Ausstellung "Die Kinder vom Bullenhuser Damm" gezeigt. Sie erinnert an das Schicksal von 20 jüdischen Kindern, die 1944 aus dem Vernichtungslager Auschwitz in das Konzentrationslager Neuengamme bei Hamburg deportiert wurden. Dort wurden sie für medizinische Experimente missbraucht. Um das Verbrechen zu vertuschen, brachte die SS die Fünf- bis Zwölfjährigen kurz vor Kriegsende in eine als KZ-Außenlager...

  • Kreuzberg
  • 24.01.19
  • 25× gelesen
Kultur
Meilenstein der Popgeschichte: "Sergeant Pepper's Lonely Hearts Club Band" von den Beatles.
3 Bilder

"Godfather" der Pop-Art
Neue Coverschau der Browse Gallery ist Peter Blake gewidmet

Am 1. Juni 1967 veröffentlichten die Beatles ihr legendäres Album „Sergeant Pepper's Lonely Hearts Club Band“. Nicht nur die Musik war bahnbrechend. Auch das Cover. Das Name-Dropping der vielen Stars und Prominenten, die darauf abgebildet sind, ist bis heute ein beliebtes Gesellschaftsspiel. Mit diesem Gesamtkunstwerk begann die Hochzeit des Pop. Manche sagen sogar, es sei eigentlich erst seine Geburtsstunde gewesen. Kreiert wurde die Plattenhülle von Peter Blake, zusammen mit seiner...

  • Kreuzberg
  • 24.01.19
  • 136× gelesen
Kultur
"Merkel allein dort drauss" heißt dieser Cartoon von Jan Rieckhoff.
6 Bilder

Kanzlerdämmerung
Satirischer Jahresrückblick der Cartoonlobby in der ver.di Mediengalerie

Bereits zum dritten Mal präsentieren Mitglieder der Cartoonlobby in der ver.di Mediengalerie an der Dudenstraße eine Art "Best of" ihrer gezeichneten Werke aus dem vergangenen Jahr. 66 Zeichner mit mehr als 100 Karikaturen sind in der aktuellen Ausstellung vertreten, die bis 1. März zu sehen ist. Ihre Arbeiten reichen von feiner Ironie bis bissigem Sarkasmus und erinnern satirisch noch einmal an wichtige Ereignisse und Personen des Jahres 2018. Kaum ein Thema oder Aufreger fehlt dabei....

  • Kreuzberg
  • 19.01.19
  • 77× gelesen
Leute
Achteinhalb Jahre Kanzler: Helmut Schmidt bei seinem Amtseid nach der Bundestagswahl 1976.
3 Bilder

Unermüdlich und unbeugsam
Eine Fotoschau würdigt Helmut Schmidt

Helmut Schmidt wäre am 23. Dezember 100 Jahre alt geworden. Grund genug, um erneut an ihn zu erinnern. Die SPD ehrt ihren Ex-Kanzler mit einer Fotoausstellung, die bis 6. Januar im Willy-Brandt-Haus, Stresemannstraße 28, zu sehen ist. Die Bilderschau wurde bereits 2014 vom Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" in Auftrag gegeben. Also noch zu Lebzeiten von Helmut Schmidt, der im November 2015, kurz vor seinem 97. Geburtstag, starb. Als "weiser alter Mann" und Deutschlands letzter öffentlicher...

  • Kreuzberg
  • 18.12.18
  • 59× gelesen
Kultur

Jüdisches Leben buchstabiert

Kreuzberg. Im Jüdischen Museum, Lindenstraße 9-14, wird vom 26. November bis 30. September 2019 die Ausstellung "A wie Jüdisch" gezeigt. Anhand der 22 Buchstaben des hebräischen Alphabets beschäftigt sie sich mit dem Verhältnis junger Jüdinnen und Juden zu Deutschland. Es geht um Traditionen, neues Leben und um die Vergangenheit und Erinnerungskultur, von der sich manche nicht mehr als Opfer vereinnahmen lassen wollen. Geöffnet ist täglich von 10 bis 20 Uhr. Eintritt: acht, ermäßigt drei Euro....

  • Kreuzberg
  • 22.11.18
  • 8× gelesen
Bauen
Wie sich Verdrängung gank konkret zeigt, ist in der Ausstellung "Mieter*innen ein Gesicht geben" zu sehen.
3 Bilder

Gesichter der Mieter
Straßenausstellung an verschiedenen Standorten im Chamissokiez

Vor mehreren Häusern im Chamissokiez standen und stehen auch an den kommenden beiden Wochenenden Schautafeln. Sie gehören zu einer Straßenausstellung mit dem Titel "Mieter*innen ein Gesicht geben". Am Beispiel betroffener Bewohner wird gezeigt, wie sich Verdrängung ganz konkret in dieser Gegend auswirkt. Auch über die Geschichte der Gebäude ist einiges zu erfahren. Ein Großteil der Tafeln befand sich zuletzt vor dem Haus Arndtstraße 14. Dort, aber auch an der Fidicin- oder Bergmannstraße...

  • Kreuzberg
  • 21.11.18
  • 58× gelesen
Kultur

Das Bauhaus heute

Kreuzberg. "100 Jahre Bauhaus – Interpretation Berliner Gestalter" heißt eine Ausstellung, die vom 23. bis 25. November in der Galerie noon, Dresdner Straße 26, zu sehen ist. 30 Berliner Designer zeigen dort, wie sie durch das Bauhaus inspiriert wurden und wie zeitgemäß dessen Ästhetik auch heute noch ist. Das 1919 gegründete Bauhaus steht für eine Konzentration auf das Wesentliche. Nicht nur in der Architektur, sondern auch bei der Einrichtung und Dekoration. Etwa in den Bereichen Schmuck,...

  • Kreuzberg
  • 21.11.18
  • 30× gelesen
Kultur

In den Fluss pinkeln

Kreuzberg. "Pissing in a River. Again" ist die Überschrift einer Ausstellung, die am Freitag, 16. November, im Kunstraum Kreuzberg/Bethanien, Mariannenplatz 2, eröffnet wird. 31 zeitgenössische Künstlerinnen setzen sich dabei mit gesellschaftlichen Fragestellungen auseinander. Etwa tradierte Geschlechterrollen. Dabei beanspruchen sie vermeintlich männliche Attribute wie Stärke oder Entschlossenheit für sich und ihre Themen. Der Titel weist auf die Textzeile eines Songs der US-Musikerin Patti...

  • Kreuzberg
  • 11.11.18
  • 58× gelesen
Bildung
Berlin ist einer von sechs Orten, an deren Beispiel die Ereignisse des 9. November dargestellt werden.
5 Bilder

"Kristallnacht", "Pogrom", "antijüdischer Terror"
Der 9. November 1938 und der Umgang mit ihm: Ausstellung in der Topographie des Terrors

Die Bezeichnung "Kristallnacht" werde doch aus nachvollziehbaren Gründen inzwischen nicht mehr verwandt. Warum tauche sie dann in der Überschrift wieder auf? Diese Frage stellte ein Kollege bei der Vorstellung der neuen Sonderausstellung in der Topographie des Terrors. Sie beschäftigt sich mit den Ereignissen des 9. November 1938. Aber auch damit, wie in den folgenden Jahrzehnten daran erinnert wurde. Unter dem verniedlichenden Ausdruck "Kristallnacht" wurde das massenweise Anzünden von...

  • Kreuzberg
  • 11.11.18
  • 70× gelesen
Kultur

Hipgnosis-Schau läuft länger

Kreuzberg. Die Ausstellung der Browse Gallery über das britische Plattencoverlabel Hipgnosis ist bis zum 11. November verlängert worden. Sie war zunächst bis Ende Oktober terminiert. Gezeigt werden in der Bergmannstraße 5 legendäre Schallplattenhüllen von Bands wie Pink Foyd, Led Zeppelin, Genesis oder Wishbone Ash. Sie alle waren das Werk der Hipgnosis-Kreativen. Die besondere Kunstmanufaktur feiert in diesem Jahr ihren 50. Geburtstag. Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 11 bis 20 Uhr....

  • Kreuzberg
  • 05.11.18
  • 7× gelesen
Kultur

Kunst zum Thema Wasser

Kreuzberg. "Das Wasser war rein und klar". So lautet der Titel einer Ausstellung in der Global Ground Galerie 3000 am Leuschnerdamm 19, die am 9. November um 19 Uhr eröffnet wird. Das Wort "war" ist in der Überschrift unterstrichen. Denn die Objekte, Skulpturen, Fotos, Videos, Collagen und Performances der 17 nationalen und internationalen Künstler beleuchten kritisch den Umgang mit Wasser aus heutiger, nachhaltiger Sicht. Nur ein Prozent des weltweiten Wassers stehe als Trinkwasser zur...

  • Kreuzberg
  • 01.11.18
  • 38× gelesen
  •  1
Kultur

Liebesleben in Bildern

Kreuzberg. "Die Akte, immer auch eine ekstatische Selbstdarstellung, schonungslos in der Offenbarung menschlicher Zustände". So werden unter anderem die Arbeiten der Malerin Katharina Schur beschrieben. Zu sehen sind sie vom 2. bis 29. November in einer Ausstellung in der Galerie Halit Art, Kreuzbergstraße 72. Titel: "Das Liebesleben der Katharina Schur". Die Vernissage beginnt um 19 Uhr. Geöffnet ist danach montags bis freitags von 16 bis 20, sonnabends, 13 bis 18 Uhr. tf

  • Kreuzberg
  • 25.10.18
  • 33× gelesen
Kultur

Geld aus dem Lotto-Topf

Kreuzberg. Das Deutsche Technikmuseum erhält, wie berichtet, für den Ankauf einer Sojus-Weltraumkapsel 781 000 Euro von der Lotto-Stiftung Berlin. Außer dem Museum bekamen noch weitere Einrichtungen aus Kreuzberg Mittel aus dem Lotto-Topf. Etwa das Archiv der Jugendkulturen in der Fidicinstraße 3. Zur Finanzierung eines Informationszentrums für Pop- und Subkultur gibt es als erste Rate 196 000 Euro. 100 000 Euro gehen an die 100 DM Projekt GbR, Falkensteinstraße 32. Sie präsentiert am 3....

  • Kreuzberg
  • 29.09.18
  • 75× gelesen