Corona-Krise

Beiträge zum Thema Corona-Krise

Sport

Nutzungskonzepte und Hygienepläne müssen noch erarbeitet werden
Sporthallen dürfen wieder unter Einschränkungen öffnen

Der Schul- und Vereinssport kann wieder in den Sporthallen stattfinden. Das hat der Berliner Senat beschlossen. Die Sportstadträte der Bezirke hatten sich dagegen geeinigt, die Hallen frühestens ab dem 8. Juni wieder zu öffnen. Laut Senatsbeschluss war die Öffnung der Hallen schon ab dem 2. Juni möglich. Jedoch war auch hier ein gewisser Vorlauf notwendig. Unter anderem mussten die Reinigungsleistungen entsprechend angepasst und erweitert werden. Da mehr Leistung natürlich auch mehr kostet,...

  • Steglitz
  • 04.06.20
  • 23× gelesen
Soziales

Villa nimmt Betrieb wieder auf

Zehlendorf. Die Villa Donnersmarck, Schädestraße 9-13 öffnet nach drei Monaten coronabedingter Schließzeit erstmals wieder am Donnerstag, 25. Juni, ihre Türen. Die Gruppen treffen sich möglichst im Garten. Dabei ist auf die üblichen Hygiene- und Abstandsregen zu achten. Mehr Infos gibt es auf www.villadonnersmarck.de. uma

  • Zehlendorf
  • 04.06.20
  • 18× gelesen
Wirtschaft

Events, Meetings und kleinere Kongresse in Berlin wieder erlaubt

Berlin. Seit 2. Juni sind in Berlin Veranstaltungen mit bis zu 150 Personen im Innenbereich und mit bis zu 200 Personen im Außenbereich wieder möglich. "Die Entscheidung ist ein wichtiger Impuls für die Stadt und gibt der Kongress-Branche in Berlin wieder eine Perspektive", sagt Burkhard Kieker, Geschäftsführer von visitBerlin. „Veranstaltungen mit bis zu 100 Personen sind der entscheidende Hebel für die Branche. Tagungen und Meetings in dieser Größenordnung machen drei Viertel aller Events in...

  • Charlottenburg
  • 03.06.20
  • 63× gelesen
Soziales

"Bleibt möglichst zu Hause!"
Einkaufshilfe für Risikogruppen

Die Malteser appellieren an die Risikogruppen, trotz Lockerungen nicht zur Normalität überzugehen und sich Hilfe zu holen, wenn Besorgungen gemacht werden müssen. Dabei unterstützen sie. Um Menschen, die durch das Coronavirus besonders gefährdet sind, zu unterstützen, hat die Organisation vor gut zwei Monaten einen kostenlosen Einkaufsservice eingerichtet. In den ersten Wochen nach dem Lockdown meldeten sich dort täglich bis zu 50 ältere und vorerkrankte Berliner. „Die Gefahr, sich beim...

  • Schöneberg
  • 31.05.20
  • 69× gelesen
Soziales

Marktplatz der Ideen im Netz

Lankwitz. Der Marktplatz der Ideen wird seit vielen Jahren vom Runden Tisch Lankwitz-Südende organisiert. Auch in diesem Jahr können Kinder, Jugendliche und Erwachsene ihre Ideen und Wünsche an Politiker richten – allerdings in diesem Jahr nur übers Internet. Bisher fand im Rosengarten hinter dem Kinder-, Jugend- und Familienzentrum Käseglocke in der Leonorenstraße ein Kiezfest statt. Wegen der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen kann diese Veranstaltung nicht in der...

  • Lankwitz
  • 29.05.20
  • 42× gelesen
Verkehr

BVG passt Fahrplan an

Berlin. Die BVG sortiert ein Teil ihres Busangebotes neu. Weil die Schulen nach und nach ihren Betrieb wieder aufnehmen, wird ab 2. Juni bis zu den Sommerferien auf 16 Linienen der Frühverkehr verstärkt. Das betrifft die Linien M11, M37, M76, M77, 112, 122, 124, 125, 134, 135, 137, 156, 172, 197, 222, 256. Reduziert wird im Gegenzug aufgrund der geringen Nachfrage das Angebot auf den Linien TXL, 128 und X9. Die Busse der Linie TXL fahren ganztägig im Zehn-Minuten-Takt, der 128 zwischen...

  • Mitte
  • 29.05.20
  • 230× gelesen
Bildung

Unterricht in der Musikschule wieder möglich

Steglitz-Zehlendorf. In den Gebäuden der Leo-Borchard-Musikschule in der Martin-Buber-Straße 2 und der Grabertstraße 4, in der Jugendfreizeiteinrichtung Schottenburg, Brittendorfer Weg 16b, sowie in Privaträumen ist wieder Präsenzunterricht möglich. Für den Gesangsunterricht wurden die Musikschulräume mit speziellen Schutzvorstellungen ausgestattet. In privaten Räumen muss die jeweilige Lehrkraft für diesen Schutz sorgen. Auf die Einhaltung der geltenden Hygieneregeln ist prinzipiell zu achten....

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 29.05.20
  • 36× gelesen
Verkehr

BerlKönig fährt wieder regulär

Berlin. Am Montag, 1. Juni, um 16 Uhr, kehrt der BerlKönig in den regulären Betrieb zurück. Zwei Monate lang war der Ridepool-Service von BVG und ViaVan im Corona-Einsatz und hatte ausschließlich Mitarbeitern des Berliner Gesundheitswesens als Shuttle zur Verfügung gestanden. Laut BVG hatten sich mehr als 3500 Personen registriert, rund 25.000 Fahrten fanden statt. Im Regelbetrieb gibt es Vorsichtsmaßnahmen zu beachten. So werden maximal drei Fahrgäste an Bord genommen, diese müssen eine...

  • Mitte
  • 27.05.20
  • 55× gelesen
Soziales
Der Paradiesgarten rund um die Kirche am Stölpchensee ist frei zugänglich.
2 Bilder

Mit Abstand und ohne Abendmahl
30-Minuten-Gottesdienste im Kirchenkreis Teltow-Zehlendorf

In den Gemeinden des evangelischen Kirchenkreises Teltow-Zehlendorf sind wieder Gottesdienste möglich. Sie dauern 30 Minuten und es gelten die üblichen Hygiene-Regeln. Dazu gehören das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes, ein Abstand auf den Sitzbänken von zwei Metern und die Empfehlung, nicht gemeinsam zu singen. Ein Abendmahl wird es vorerst nicht geben und die Kollekte wird am Ausgang gesammelt. Mehr als 50 Personen sind nicht zugelassen. Die zehn Gemeinden im Altbezirk Zehlendorf öffnen zu...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 27.05.20
  • 37× gelesen
Bildung
Jetzt hat auch die Stadtteilbibliothek wieder geöffnet.

Neue Freiheiten
Stadtteilbibliothek wieder offen

Nachdem die Bezirksbibliotheken in Steglitz und Zehlendorf schon seit Anfang Mai eingeschränkt wieder öffnen konnten, ist jetzt auch die Stadtteilbibliothek Lankwitz für die Leser zugänglich, zunächst mit Einschränkungen. Unter Einhaltung der Corona-Regelungen und Hygienevorschriften, zum Beispiel Abstand halten und Mund-Nasen-Schutz tragen, können die Kunden auch in der Stadtteilbibliothek an den Regalen schmökern und sich ihre Bücher selbst aussuchen. Außerdem kann wieder ein...

  • Lankwitz
  • 27.05.20
  • 50× gelesen
Politik

Warmes Wasser im Rathaus Zehlendorf

Zehlendorf. Eine Warmwasserversorgung an allen Handwaschbecken im Rathaus Zehlendorf fordert die SPD-Fraktion in der BVV. Die Corona-Krise habe gezeigt, dass die Handhygiene von entscheidender Bedeutung sei, sagt Fraktionsvorsitzender Norbert Buchta. „Mit Seife und warmem Wasser wird der Fettfilm gelöst und Keime werden weggespült.“ In Bereichen mit hohem Publikumsverkehr steige das Infektionsrisiko auch für die Mitarbeiter im Rathaus. Der Antrag wird in den Fachausschüssen diskutiert....

  • Zehlendorf
  • 27.05.20
  • 34× gelesen
Wirtschaft
Die Hygieneregeln werden auch im Restaurant „east“ streng befolgt. Das gibt den Gästen Vertrauen und Sicherheit.
4 Bilder

Gastronomen und Gäste haben Regeln einzuhalten
Restaurants haben wieder geöffnet

Nach achtwöchiger Zwangspause sind Berlins Restaurants seit Mitte Mai wieder geöffnet, allerdings sind Hygiene- und Abstandsregeln dringend einzuhalten. So ist es zum Beispiel nötig, dass das Personal einen Mund-Nase-Schutz trägt und die Tische mindestens 1,50 Meter voneinander entfernt stehen. Anders als in anderen Bundesländern, müssen in Berlin die Namen und Adressen der Gäste nicht erfasst und aufbewahrt werden. Es gibt lediglich eine Empfehlung, dies zu tun. Auch eine...

  • Charlottenburg
  • 27.05.20
  • 315× gelesen
Kultur
Endlich wieder selbst nach neuem Lesefutter stöbern – allerdings mit Maske und Abstand.
4 Bilder

Jetzt wieder Schmökern am Regal möglich
Stadtbibliothek hat Serviceangebot erweitert/Eröffnung in Lankwitz am 2. Juni

Nach zwei Wochen „Probelauf“ mit einer sehr eingeschränkten Nutzung haben die Bibliotheken im Bezirk jetzt Angebot und Service weiter ausgebaut. Seit dem 18. Mai können Bücher, CDs oder Zeitschriften direkt am Regal ausgesucht und ausgeliehen werden. Die Hygienevorschriften müssen natürlich weiterhin eingehalten werden. Die erste Woche mit stark eingeschränktem Betrieb ist gut verlaufen. Viele Besucher nutzten die Möglichkeit, sich neues Lesefutter auszuleihen, auch wenn das Prozedere etwas...

  • Steglitz
  • 26.05.20
  • 65× gelesen
Wirtschaft

Gastronomie: Mehr Tische draußen erlauben

Steglitz-Zehlendorf. Auf der Bezirksverordnetenversammlung im Mai haben alle Fraktionen einem Dringlichkeitsantrag zugestimmt. Darin wird das Bezirksamt gebeten, während der Corona-Einschränkungen Genehmigungen für Außengastronomie unkompliziert zu erteilen. Die Anträge von Gastronomiebetrieben zur Aufstellung von Tischen und Stühlen auf öffentlichen Flächen sollen wohlwollend im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten geprüft und beschieden werden. Dieses wohlwollende Vorgehen endet mit Ablauf...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 26.05.20
  • 54× gelesen
Bildung
Ab 1. Juli werden in der Volkshochschule wieder Präsenzkurse angeboten.

Präsenzkurse beginnen ab 1. Juli
VHS Steglitz-Zehlendorf plant Wiedereröffnung

Die Volkshochschule des Bezirk plant, ab dem 1. Juli wieder Präsenzkurse anzubieten. Allerdings müssen auch hier viele veränderte Rahmenbedingungen berücksichtigt werden. Derzeit wird mit Hochdruck an den Vorbereitungen gearbeitet, die zur Wiederaufnahme des Kursprogramms nötig sind. Ab 1. Juli soll das Sommerprogramm für die Ferienzeit starten. Die Buchung dieser Kurse wird ab dem 11. Juni möglich sein. Dafür stehen wie bisher die Anmeldemöglichkeiten per Online-Benutzerkonto sowie auch...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 26.05.20
  • 41× gelesen
Verkehr
Sogenannte Pop-up-Bikelanes könnten in Steglitz zügig auf der Albrechtstraße umgesetzt werden.
2 Bilder

Fahrradstraßen sollen dauerhaft eingerichtet werden
Temporäre Radstreifen kommen

Während der Corona-Krise wird in vielen Bereichen auf Sparflamme gesetzt. Einen regelrechten Boom erlebte jedoch der Fahrradverkehr. Um Ansteckungsrisiken zu vermeiden und das Immunsystem zu stärken, sind in den vergangenen Wochen viele Menschen auf das Fahrrad umgestiegen. Doch mehr Radfahrer auf den Straßen erfordern auch spezielle Maßnahmen zugunsten der Pedalritter. Radexperten forderten unter anderem die kurzfristige Einrichtung sogenannter Pop-up-Bikelanes. Das sind temporäre...

  • Steglitz
  • 25.05.20
  • 217× gelesen
  •  2
Kultur
Manuela Nerling wird ihre Acrylbilder in der Weinhandlung Schmidt ausstellen.
2 Bilder

Künstler stellen in Geschäften am Bahnhof Lichterfelde West aus
Kunst im Kiez trotz Krise

Es ist schon eine Tradition, dass rund um den Bahnhof Lichterfelde West den ganzen Monat Juni lang Kunst im Kiez gezeigt wird. Zahlreiche Geschäfte bieten Malern, Grafikern, Fotografen oder Keramikern ein Podium für ihre Kunstwerke. In diesem Jahr feiert die Aktion Jubiläum. „Kunst im Kiez“ findet zum 5. Mal statt. Doch dieses Mal war alles anders. Bibi Zuther hatte schon im Februar mit der Organisation der Aktion begonnen. Und als fast alles „in Sack und Tüten“ war, kam Corona und die...

  • Lichterfelde
  • 24.05.20
  • 88× gelesen
Soziales
Kabarettistin Gabi Decker ist nicht einverstanden, wie mit der älteren Generation umgesprungen wird, hilft aber lieber anstatt anzuklagen.

"Die Menschen haben Hunger!"
Gabi Decker macht armen Senioren den Kühlschrank voll

Gabi Decker ist wild entschlossen, verarmten Senioren in Berlin zu helfen. Nicht erst seit gestern, aber im Zuge der Corona-Krise um so mehr. „Ich habe gemerkt: Die Menschen haben Hunger!“ Ende vergangenen Jahres beendete Decker ihre Laufbahn als Kabarettistin. Ein letzter, gefeierter Auftritt in der Universität der Künste besiegelte das Ende ihrer Karriere als „Quatschmacherin“, wie sie ihren Beruf bezeichnet. 30 Jahre im Business waren genug, sie wünschte sich Momente, in denen sie...

  • Charlottenburg
  • 22.05.20
  • 659× gelesen
Wirtschaft
Anwohner und Geschäftsleute wollen, dass die besondere Struktur des Kranoldkiezes erhalten bleibt.

Bürgerinitiative Kranoldplatz richtet offenen Brief an Investor Huth
Anwohner wollen reden

Seitdem der Investor Harald Huth, Geschäftsführer der HGHI Holding, am Kranoldmarkt mehrere Gebäude gekauft hat, fürchten Anwohner und Gewerbetreibende um ihren Kiez. Die Bürgerinitiative „Kranoldkiez Lichterfelde“ setzt sich für den Erhalt der Kiezstruktur ein und hat sich mit einem offenen Brief an den Investor gewandt. In diesem Schreiben machen die Unterzeichner deutlich, dass gerade die vielen Inhaber geführten Einzelhandelsgeschäfte rund um den Kranoldmarkt dem Kiez seinen besonderen...

  • Lichterfelde
  • 21.05.20
  • 135× gelesen
Kultur

Klangmeile findet nicht statt

Steglitz. Seit 1996 verwandeln Musikschüler und Lehrer der Leo-Borchard-Musikschule jedes Jahr im Juni die Schloßstraße in eine Klangmeile. An vielen Stellen auf der Einkaufsmeile wird dann musiziert. Das Open-Air-Veranstaltungsformat wurde vom damaligen Musikschulleiter Joachim Gleich ins Leben gerufen und seitdem einmal jährlich in Zusammenarbeit mit Steglitzer Geschäftsinhabern durchgeführt. In diesem Jahr findet die Klangmeile erstmals nicht statt. Die für den 6. Juni geplante Veranstaltung...

  • Steglitz
  • 20.05.20
  • 32× gelesen
Bauen

Widerspruch gegen Betreiberauswahl und Corona-Krise verzögern den Start
Neue Flüchtlingsunterkunft Beelitzhof steht noch Monate leer

Die neue Unterkunft für Geflüchtete am Beelitzhof 24 ist bis auf die Außenanlagen fertig. Sie steht jedoch leer. Das Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten (LAF) führt unter anderem die Corona-Krise als Begründung für die Verzögerungen an. Ursprünglich sollten im Juni die Bewohner des Tempohomes Lissabonallee in das neue Gebäude einziehen, erläutert Monika Hebbinghaus vom Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten (LAF). „Aus Infektionsschutzgründen konnten bisher aber sowieso keine Freizüge...

  • Nikolassee
  • 19.05.20
  • 239× gelesen
Sonstiges

Blutbedarf steigt sprunghaft an

Lichterfelde. Blutspenden sind in der Coronakrise wichtiger denn je. Wie der DRK-Blutspendedienst Nord-Ost mitteilt, ist mit den Lockerungen nach dem Shutdown der Blutbedarf in den Kliniken sprunghaft angestiegen. Daher sind gesunde Menschen ab 18 Jahren aufgerufen, jetzt Blut zu spenden. Unter anderem kann man im Institut für Transfusionsmedizin, Hindenburgdamm 30 A, Blut und Plasma spenden. Die Öffnungszeiten der Blutspende sind derzeit montags von 8 bis 12 Uhr sowie mittwochs und freitags...

  • Steglitz
  • 18.05.20
  • 59× gelesen
Soziales

Rettungsaktion für die Clubszene

Berlin. Die Berliner Clubkultur steht vor der größten Herausforderung ihrer Geschichte. Am 13. März wurde das Nachtleben stillgelegt, um die Ausbreitung des Coronavirus zu unterbinden. Seitdem sind mehr als 9000 Mitarbeiter sowie zehntausende Kunstschaffende ohne Beschäftigung, viele für Berlin Identität stiftende Orte stehen vor dem Ruin. Als Antwort darauf unterstützen sich Berliner Clubs, Veranstalter und Künstler untereinander und haben unter unitedwestream.berlin den größten digitalen Club...

  • Steglitz
  • 18.05.20
  • 161× gelesen
Kultur
Das 11. Berliner Hörspielfestival der freien Szene findet nun im Livestream und mit Online-Voting statt.

11. Berliner Hörspielfestival der freien Szene geht online

Berlin. Das 11. Berliner Hörspielfestival (BHF) findet wie geplant vom 21. bis 24. Mai zwischen 18 und 23 Uhr statt. Was 2008 als Treffen und Wettbewerb der freien, vom öffentlich-rechtlichen Rundfunk wie auch von Hörverlagen unabhängigen Hörspielszene im Strandbad Weißensee begann und in den vergangenen Jahren im Theaterdiscounter abgehalten wurde, sollte in diesem Jahr erstmals in der Akademie der Künste präsentiert werden. Jetzt wird das Festival ins Netz verlagert. Live und in Echtzeit...

  • Tiergarten
  • 17.05.20
  • 119× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.