Anzeige

Alles zum Thema Erpressung

Beiträge zum Thema Erpressung

Wirtschaft
Dubiose Rechnungen sollten Verbraucher keinesfalls begleichen.

Nicht aus Scham zahlen: Fingierte Mahnungen von Telefonhotlines

Immer wieder erhalten Verbraucher Mahnschreiben über unberechtigte Forderungen. So unterstellen beispielsweise Erotikhotlines, dass Telefonkunden ihre Dienstleistungen in Anspruch genommen und nicht bezahlt hätten. Solche Schreiben stiften schnell Unbehagen. Auf keinen Fall sollten Betroffene übereilt den Absender kontaktieren oder gar den gefordert Betrag ungeprüft begleichen. In der Vergangenheit warnten Verbraucherzentralen bereits mehrfach vor dubiosen Firmen aus dem Ausland, zum Teil...

  • Mitte
  • 26.09.17
  • 84× gelesen
Blaulicht
Ein gefährliches Pflaster? Am Kurfürstendamm gibt es nicht nur genügend Kaufanreize, sondern auch viele Ziele für Kriminelle. Aber nicht mehr als anderswo, sagt die Polizei.
2 Bilder

Am Kurfürstendamm ereigneten sich 18 Überfälle in drei Jahren

Charlottenburg-Wilmersdorf. Sie nutzen Autos als Rammbock, bedrohen Personal mit Waffen, entkommen oft unerkannt: Räuber finden am Ku’damm ein lohnendes Revier. Wie sollten man sich im Fall der Fälle als Angestellter und Unbeteiligter verhalten? Er sah aus wie ein vermögender Kunde. Schwarzer Hut, feine Brille, Hemd und Krawatte – und dazu Interesse an Luxusuhren. Aber statt mit einem guten Geschäft endete das Verkaufsgespräch am 27. August mit einem Schock. Der Mann zückte eine Axt, bekam...

  • Charlottenburg
  • 14.11.16
  • 93× gelesen
Blaulicht

Räuber mit Hund angeschossen

Neukölln. Bei einem Polizeieinsatz in der Nacht zu Freitag, 1. September, hat ein Mann in Neukölln eine Schussverletzung erlitten. Kurz vor 1 Uhr soll er versucht haben, den Angestellten einer Tankstelle in der Fritz-Erler-Allee/Neuköllner Straße zu erpressen. Nach der Tat wurde der 37-Jährigen mit seinem Hund von der Polizei gestellt. Der Hund soll die Polizisten bedroht haben. Ein Beamter schoss auf den Hund, traf jedoch den Tatverdächtigen, der sich in einem Gebüsch versteckte....

  • Neukölln
  • 05.09.16
  • 6× gelesen
Anzeige
Blaulicht

Polizei klärt Raubserie auf

Neukölln. Einen Räuber, der zehn Taten zugegeben hat, nahm die Polizei am Morgen des 27. Februars fest. Der 20-Jährige hatte in der Nacht zuvor einen 52-Jährigen kennengelernt. Der lud ihn in seine Wohnung in der Hertzbergstraße ein. Dort bedrohte der junge Mann seinen Gastgeber mit einem Messer und zwang ihn, ihm zu einem Geldautomaten zu folgen. Auf dem Weg dorthin gelang es dem Opfer, per Handy die Polizei zu informieren. Der 20-Jährige wurde festgenommen. In seiner Vernehmung räumte er...

  • Neukölln
  • 07.03.16
  • 10× gelesen
Blaulicht

Erpresser festgenommen: Quartett in Haft

Märkisches Viertel. Vier junge Männer haben wegen einer mutmaßlichen Erpressung am 8. und 9. Februar Haftbefehle erhalten. Ihnen wird vorgeworfen, am 5. November 2015 gegen 18.50 Uhr ein Lokal im Wilhelmsruher Damm betreten und vom Wirt Geld erpresst zu haben. Dem 46-Jährigen gelang die Flucht, so dass er die Polizei alarmieren konnte. Ein Gast, der dem Inhaber zur Hilfe kam, wurde von den Männern mit Tritten und Schlägen angegriffen und dabei leicht verletzt. Nach Ermittlungen der...

  • Märkisches Viertel
  • 11.02.16
  • 52× gelesen
Blaulicht

Raubüberfall auf Schüler

Hellersdorf. Im Zusammenhang mit dem Überfall auf Schüler in der Zossener und Luckenwalder Straße am Dienstag, 19. Januar, sucht die Polizei nach weiteren möglichen Opfern und Zeugen. Vier brutale Jugendliche hatten die jungen Leute auf dem Schulweg in den frühen Morgenstunden ausgeraubt und zum Teil schwer verletzt. Die Täter konnten ermittelt werden. Die Polizei vermutet, dass noch weitere Straftaten in der Gegend in den Nachtstunden zuvor begangen wurden. Opfer oder Zeugen können sich unter...

  • Hellersdorf
  • 28.01.16
  • 65× gelesen
Anzeige
Blaulicht

Junge bedroht Mitschüler

Haselhorst. Ein Zwölfjähriger hat an einer Grundschule in Haselhorst mehrere Mitschüler mit einem Messer bedroht. Laut Polizei soll der Junge am Vormittag des 14. Januar mit einem Klappmesser bewaffnet versucht haben, fünf Klassenkameraden um ihr Geld und Süßigkeiten zu erpressen. Alarmierte Lehrer nahmen dem Jungen die Waffe ab und verständigten die Polizei. Die übergab den Minderjährigen seiner Mutter und leitete ein Ermittlungsverfahren wegen versuchter räuberischer Erpressung ein....

  • Haselhorst
  • 14.01.16
  • 98× gelesen