Filmgeschichte

Beiträge zum Thema Filmgeschichte

Ausflugstipps
Der Theodor-Fontane-Weg wird am östlichen Ufer der Löcknitz zum Waldpoesie-Pfad.
5 Bilder

UNSER AUSFLUGSTIPP
Waldpoesie und Liebesquelle: Ein Spaziergang von Erkner nach Woltersdorf

Einen ganzen Reigen an Sehenswürdigkeiten bietet ein Spaziergang im Südosten Berlins – von Erkner entlang der Löcknitz und des Flakensees bis zur Woltersdorfer Schleuse. Vom S-Bahnhof Erkner führt der Weg in die Innenstadt bis zur Villa Lassen, Sitz des Gerhart-Hauptmann-Museums. Der Schriftsteller und Nobelpreisträger verbrachte dort vier seiner kreativsten Jahre und ist in Erkner überall präsent – sogar in kunstvollen Graffitis in der nahegelegenen Unterführung der Fürstenwalder Straße. Auf...

  • Umland Ost
  • 01.04.21
  • 698× gelesen
Kultur
Dass Johannisthal lange eine wichtige Filmproduktionsstätte war, wissen viele Berliner nicht mehr.

Buch über die Johannisthaler Filmgeschichte
NS-Propagandafilme und Synchronisationen in der DDR

Hundert Jahre nach Gründung der Johannisthaler Filmanstalten (Jofa) ist ein Jubiläumsbuch über deren wechselvolle Geschichte erschienen. In „Berlins vergessene Traumfabrik – Johannisthaler Filmgeschichte(n)“ blickt der Autor Wolfgang May auf die wichtigsten Geschehnisse zurück. Darin eingeschlossen sind die Entwicklungen vom Stummfilm zum Tonfilm in der Weimarer Republik. „Mit der Machtübernahme der deutschen Faschisten wurden die inzwischen der ‚Tobis‘ gehörenden Ateliers Teil der...

  • Johannisthal
  • 24.07.20
  • 353× gelesen
Kultur
Harry Mehner und Wolfgang May vor den früheren Albatros-Flugzeugwerken. Hier hatte bis 1990 das Defa-Studio für Synchronisation seinen Sitz.

„Nosferatu“ statt Flugzeuge
Im Jahr 1920 wurden die Johannisthaler Filmanstalten gegründet

Vor rund 100 Jahren war das Medium Film noch jung. Im Januar 1920 fand es in Johannisthal eine neue Heimat, in den gerade gegründeten Johannisthaler Filmanstalten (JOFA). Hintergrund war der verlorene Erste Weltkrieg. Deutschland durfte nun keine Flugzeuge mehr bauen und die ab 1909 am Rand des Flugplatzes errichteten Flugzeugfabriken standen leer. „Da kam der Direktor der Albatros-Flugzeugwerke auf die Idee, in den großen Hallen Filmateliers einzurichten. Bereits im Mai 1920 liefen die...

  • Johannisthal
  • 24.02.19
  • 763× gelesen
  • 1
Kultur
Die temporäre Ausstellung zur Weißenseer Filmgeschichte wurde 2013 in diesem Bauwagen präsentiert.

Verordnete wünschen sich eine Dauerausstellung über "Klein-Hollywood"

Weißensee. Im Rathaus Weißensee soll künftig eine Dauerausstellung an die Geschichte der „Filmstadt Weißensee“ erinnern. Diesen Auftrag erteilte die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) einstimmig dem Bezirksamt. Weißensee war vor 100 Jahren in aller Munde. Dort vor den Toren Berlins begann seinerzeit ein neues Filmzeitalter mit Kinostars, sensationellen Kulissen und einer geschäftstüchtigen Filmindustrie. Weltberühmte Regisseure drehten dort ihre Stummfilme. Prunkvolle Abenteuer- und...

  • Stadtrandsiedlung Malchow
  • 25.04.16
  • 50× gelesen
Kultur
2 Bilder

Chronik informiert über Kinogeschichte des Bezirks

Steglitz. Steglitz. Steglitz mit seinen Ortsteilen wurde in den 20er-Jahren ein wichtiger Standort für die Filmindustrie. Die ersten großen Ateliers, kleine Filmbetriebe, Kopierwerkstätten und Filmproduktionen etablierten sich im Bezirk. Auf der Internetseite des Kulturamtes gibt es jetzt einen Link zur Filmgeschichte in Steglitz.Der Filmwissenschaftler Jeanpaul Goergen hat im Auftrag des Kulturamtes die Filmgeschichte recherchiert. Entstanden ist eine ausführliche Dokumentation rund um Film...

  • Steglitz
  • 18.08.14
  • 383× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.