Galerie

Beiträge zum Thema Galerie

Kultur

Der Mensch und die Natur

Neukölln. „Fragile Times“ heißt die Ausstellung, die vom 4. Juli an in der Galerie im Körnerpark, Schierker Straße 8, zu sehen ist. Sie zeigt Werke mehrerer Künstler, die sich mit dem Verhältnis von Mensch und Natur beschäftigt haben, mit dem Wasser als Ursprung des Lebens, mit fossilen Brennstoffen, die Sonnenenergie speichern, oder mit dem Müll in den Meeren. Die Schau ist bis zum 25. Oktober geöffnet, täglich 10 bis 20 Uhr. sus

  • Neukölln
  • 30.06.20
  • 24× gelesen
Kultur

Klimawandel to go
Ausstellung zur Klimakrise

Die Künstlergruppe Group Global 3000 (GG3) beschäftigt sich seit 2012 mit ökologischen Themen, verbunden mit sozialen und wirtschaftlichen Fragen. Ab dem 15. Mai geht die Ausstellung „Klimawandel to go“ online, gezeigt werden aktuelle Arbeiten zur Klimakrise. Die Online-Ausstellung umfasst ein breites künstlerisches Spektrum von klassischer Plakatkunst, Collagen, Installationen und Performance bis zum experimentellen Video. Ausstellungsort: die Galerie für nachhaltige Kunst am Leuschnerdamm...

  • Kreuzberg
  • 16.05.20
  • 56× gelesen
Kultur
Auch wenn der Kontakt zu Menschen diesmal fehlt: Das Artspring findet statt.

Ein ganzer Monat für die Kunst
Artspring Kunstfestival als Corona-Variante

Pankow. Das Pankower Artspring Kunstfestival mit über 230 beteiligten Künstlern wird trotz Corona stattfinden, nur ein wenig anders als in den letzten Jahren. Verlegt auf den digitalen Bereich, werden Lesungen, Performances und Postcasts angeboten, Künstler gewähren Einblicke in ihre Ateliers und mindestens ein Online-Konzert ist geplant. Auch das Artspring Filmfestival, die Artspring nale in Kooperation mit dem Lichtblick-Kino geht online. Unter https://www.artspring.berlin ist das Programm...

  • Pankow
  • 15.05.20
  • 77× gelesen
Kultur
Die Künstlerin Weiwei Leung zeigt digitale Bilder, die aus Träumen entstanden.

Ausstellung im bauchhund salonlabor ein Erlebnis für Augen und Ohren
Reale Träume in Neukölln

Die Galerie bauchhund salonlabor in der Schudomastraße 38 zeigt „Sheep“ von der Künstlerin Weiwei Leung. „Sheep“ ist eine Installation, eine Ausstellung und ein Fernsehsender zugleich. Auf einem Bildschirm in der Galerie mit Blick auf die Straße, wird jeden Tag eine digitale Zeichnung gezeigt, begleitet von einer Sprachaufnahme. Jede dieser Zeichnungen ist aus einem Traum gezeichnet. Jede Aufnahme zeigt eine Person, die ihren Traum erzählt. Es sind reale Träume, geträumt und erzählt von...

  • Neukölln
  • 14.05.20
  • 53× gelesen
Kultur

Erschwingliche Kunst für alle
Erste Ausstellung nach dem Lockdown

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen. Aus diesem Anlass haben die Künstler/-innen Birgit Fechner, Henok Getachew und Lilly Tomec eine ganz besondere Ausstellung konzipiert: sie möchten Kunst im größeren Stil anbieten und ihre Werke günstig und bezahlbar auf den Markt bringen. Denn sie sehen Kunst nicht als Luxusgut, das man in Krisenzeiten einfach aus dem Leben ausblenden kann, sondern als Überlebensmotor, der das Leben nicht nur schmückt, sondern auch lebenswert macht. Die Drei...

  • Treptow-Köpenick
  • 12.05.20
  • 103× gelesen
  •  1
Kultur
Ka Bomhardt (OTTTO), Reste des Privaten, 2020, Installation.
  2 Bilder

Video-Rundgang durch die Galerie im Körnerpark

Die Galerie im Körnerpark bietet nun auch einen Video-Rundgang durch die aktuelle Ausstellung an. Diese Ausstellung „OTTTO – Unsichtbarkeiten. Panorama des Verschwindens“ hinterfragt das, was viele bewegt: Ist unsere vermeintlich „heile Welt“ gerade mehr und mehr im Begriff sich aufzulösen? Die Künstlergruppe OTTTO beschäftigt sich mit dem Zersetzen von Ordnungen, Veränderungen und Unsichtbarwerden von Dingen im Laufe der Zeit. Ein Besuch der Ausstellung ist auf der Website der Galerie...

  • Neukölln
  • 29.04.20
  • 136× gelesen
Kultur
In diesem Jahr soll das Festival in den eigenen vier Wänden zu erleben sein.
  2 Bilder

Die 48 Stunden gehen ins Netz
Berlins größtes Kunstfestival setzt auf die digitale Welt – und auf Werbeflächen

Das Kunstfestival 48 Stunden Neukölln wird auch in diesem Jahr stattfinden – aber anders als je zuvor. Wegen der Corona-Pandemie sollen neue Wege der Präsentation beschritten werden. Das teilt Festivalleiter Martin Steffens mit. Am Termin, 19. bis 21. Juni, wird festgehalten. „Es ist nicht der Moment, unser Festival abzusagen, sondern der aktuellen Entwicklung mit Mitteln der Kunst zu begegnen“, sagt Steffens. Ausstellungen sollen online stattfinden, Atelier-Besuche via Skype möglich...

  • Neukölln
  • 30.03.20
  • 50× gelesen
Kultur
"Sweatshop" von Katrin Hoffert besteht aus unterschiedlichen Jeansstoffen. Das Werk erhielt den Sonderpreis.
  5 Bilder

Steine, Kleiderbügel, Ventilatoren, Jeans
Neuköllner Kunstpreise vergeben / Ausstellung in der Saalbau-Galerie

Mehr als 170 Künstler hatten sich beworben, drei Frauen machten das Rennen. Am 24. Januar wurde der diesjährige Neuköllner Kunstpreis vergeben. Teilnahmevoraussetzung war, Wohnung und Atelier im Bezirk zu haben. Dass Neukölln international ist, zeigt sich an den Gewinnerinnen. Catherine Evans, die den ersten Platz belegte, ist Australierin. Die Zweite, Jinran Ha, stammt aus Südkorea, und die Dritte, Vanessa Enriquez, wurde in Mexiko geboren. Die Künstlerinnen erhielten ein Preisgeld von 3000...

  • Neukölln
  • 30.01.20
  • 145× gelesen
Kultur
Instagramstar @monsieur.rudi2018 begutachtete sein Portrait.
  20 Bilder

Die Ausstellung zum Hashtag
#kiezentdecker analog

90 Kiezbilder, präsentiert in einer kleinen Galerie, die Fotografen als Publikum. „Instagram analog“ – das war der Arbeitstitel der Abschlussveranstaltung zur Berliner-Woche-Aktion #kiezentdecker. Was als Gewinnspiel begann, hat sich zum sozialen Treffpunkt entwickelt, online und schließlich auch offline. Wir kannten sie als @seattledirk, @susonsjack, @birgitelpunkt, @arianejechow, @hk3548 oder @nookis_fotowelt – ganz unterschiedliche Menschen, die eines teilen: Sie portraitieren mit...

  • Tiergarten
  • 03.12.19
  • 368× gelesen
  •  2
Politik

Kunstmarkt im Schloss

Diedersdorf. Das Kunst Markt Portal veranstaltet mit dem Kunstkreis Großbeeren und 88 Kunstschaffenden aus Berlin und Brandenburg am Sonntag, 11. August, von 10 bis 18 Uhr eine „Sommer-Galerie“ im Schloss Diedersdorf, Kirchplatz 5–6 in Großbeeren. Dort gibt es an 68 Ständen in der Markthalle und auf der Wiese dahinter Kunstwerke unterschiedlicher Preisklassen zu kaufen. Die Galerie soll Künstlern die Möglichkeit geben, sich einem Publikum vorzustellen. Alle Informationen stehen auf...

  • Blankenfelde-Mahlow
  • 04.08.19
  • 37× gelesen
Kultur

Überall Kunst
Bewerbungsphase für „48 Stunden Neukölln“ läuft

Künstler können sich noch bis zum 3. Februar für das Kunstfestival „48 Stunden Neukölln“ bewerben. Die Veranstaltungen finden in diesem Jahr vom 14. bis 16. Juni statt und stehen unter dem Motto „Futur III“. Künstler haben die Chance, einen Blick in die Zukunft zu werfen. Auf der Homepage wird der Prozess der Anmeldung, Programmredaktion und Kommunikation erklärt. Die Benutzer können sich im Internet direkt für die Veranstaltungen bewerben. Das Team von „48-Stunden Neukölln“ berät sie dabei...

  • Neukölln
  • 12.01.19
  • 105× gelesen
Kultur
Christoph Böhm ist im Kiez ein bekanntes Gesicht.

Der Heimatpfleger: Christoph Böhm über seine Galerie "bauchhund" und den Kiez

Neukölln. „bauchhund“ steht in schwarzen, runden Buchstaben über dem Eingang des Salonlabors an der Schudomastraße 38. Ein seltsamer Name. Dahinter verbirgt sich eine bemerkenswerte Geschichte, die einiges über den Galeristen und Aktionskünstler Christoph Böhm erzählt. Die Lettern stammen aus dem Schriftzug der „Bickhardt’schen Buchhandlung“, die 107 Jahre lang ihren Sitz an der Karl-Marx-Straße 168 hatte. Als die Besitzer die Miete nicht mehr zahlen konnten und im Jahr 1996 schlossen,...

  • Neukölln
  • 23.01.18
  • 367× gelesen
Kultur

Beispiel für Zivilcourage

Neukölln. Er war während des Zweiten Weltkrieges portugiesischer Generalkonsul in Bordeaux und brachte 30 000 Menschen in Sicherheit, indem er ihnen Visa ausstellte. Die Ausstellung „Wer ein Leben rettet, rettet die ganze Welt: Aristidis des Sousa Mendes“ ist noch bis Februar 2018 in der Galerie Olga Benario, Richardstraße 104, zu sehen. Geöffnet ist an Veranstaltungstagen ab 19 Uhr und nach Vereinbarung unter 68 05 93 87 und forum@galerie-olga-benario.de. sus

  • Neukölln
  • 19.12.17
  • 19× gelesen
Kultur
Mateo Dineen neben seinem Werk, auf dem Waldhüter und Bär Tränen lachen. Warum nur?
  9 Bilder

Mateos Monster: Die Galerie an der Herrfurthstraße verlässt niemand ohne Lächeln

Neukölln. Fast jeder, der an der kleinen Galerie „Scallywag“ (zu Deutsch: Halunke) in der Herrfurthstraße 10 vorbeikommt, bleibt stehen und wirft einen Blick ins Schaufenster. Es wimmelt dort von seltsamen Wesen. Geschaffen hat sie der Künstler Mateo Dineen. Ein blauer Zottel räkelt sich genussvoll in der Badewanne, die Augen hat er nicht geschlossen, sondern einfach beiseite gelegt. Ein kleines Mädchen steht halb ratlos, halb unglücklich vor dem Elternhaus. Grund ist das neue Haustier, das...

  • Neukölln
  • 16.01.17
  • 2.955× gelesen
  •  1
Soziales

Tag der Stiftungen

Berlin. Am 1. Oktober veranstaltet der Bundesverband Deutscher Stiftungen bundesweit den „Tag der Stiftungen“. Aus diesem Anlass wird in Berlin das 20. Jubiläum der Bürgerstiftungen in Deutschland gefeiert. Weitere Informationen zu den Veranstaltungen des Stiftungstages gibt es im Internet auf www.tag-der-stiftungen.de. TS

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 27.09.16
  • 58× gelesen
Kultur
Bestandteil der Ausstellung „Kosmos“ von Barbara Müller ist diese Rauminstallation.

Kunstverein Neukölln lädt in neue Räume

Neukölln. Ende Oktober musste der Kunstverein Neukölln den „kunstraum t27“ in der Thomasstraße 27 verlassen. Unter seinem Vereinsnamen eröffnet er am 15. Januar seinen neuen Standort im Flughafenkiez und wartet mit der Ausstellungsreihe „Raumerkundungen“ auf. Eigentlich war die erste Ausstellung in den neuen Räumen in der Mainzer Straße 42 schon für November geplant. „Die Renovierung ging jedoch schleppend voran, daher die verspätete Eröffnung“, erzählt Susann Kramer vom Vorstand des...

  • Neukölln
  • 07.01.16
  • 102× gelesen
Kultur
Zum Monatsende muss der Laden geräumt sein.
  4 Bilder

Zehn tolle Jahre sind vorbei: Kunstverein Neukölln muss seine Ausstellungsräume in der Thomasstraße 27 verlassen

Neukölln. Im Jahr 2005 ist der Kunstverein Neukölln eingezogen. Seitdem gab es im kunstraum t27, benannt nach der Adresse Thomasstraße 27, mehr als 400 Künstler in 108 Ausstellungen zu erleben. Die schlechte Nachricht: Ende des Monats ist hier Schluss. Die gute: Von November an geht es in der Mainzer Straße 42 weiter. Es ist schon beeindruckend, wie viele Bilder, Skulpturen und Installationen in den beiden Ausstellungsräumen in der Thomasstraße 27 hingen oder standen. Davon zeugen sagenhaft...

  • Neukölln
  • 12.10.15
  • 253× gelesen
Kultur
Kinder aus verschiedenen Stadtteilen machten im vorigen Jahr an einem freien Workshop der Deutsche Bank Kunsthalle mit. Foto: Nikolaus Schrot

Die Kunst geht um: KinderKulturMonat lädt bis 31. Oktober zum Mitmachen ein

Neukölln. Seit 2012 organisiert der im Körnerkiez ansässige WerkStadt Kulturverein die Kampagne KinderKulturMonat in Berlin. In diesem Jahr beteiligen sich 52 Kulturorte, die im gesamten Oktober Kultur pur für Kinder zwischen vier und zwölf Jahren bieten. Der diesjährige KinderKulturMonat läuft unter dem Motto. „Schau dich um, die Kunst geht um“. Zu den Veranstaltungsorten zählen unter anderem die Berlinische Galerie, die Junge Staatsoper, das Naturkundemuseum und der Kreativraum an der...

  • Neukölln
  • 02.10.15
  • 154× gelesen
Kultur

Künstler für neue Ausstellung gesucht

Neukölln. In der Galerie „Kunststück Berlin“, Braunschweiger Straße 64, wird eine neue Ausstellung unter dem Titel „Black & White“ vorbereitet. Dabei geht es um schwarz und weiß, Licht und Schatten, Tag und Nacht, hell und dunkel, gut und böse. Noch werden Maler, Objektkünstler und Fotografen gesucht, die sich mit ihren Werken beteiligen wollen. Einsendeschluss ist der 18. September. Die Ausstellung wird am Sonnabend, 3.Oktober, um 19 Uhr eröffnet. Weitere Informationen unter...

  • Neukölln
  • 09.09.15
  • 127× gelesen
Kultur

Werke von Gaby Taplick im Saalbau

Neukölln. "In den Raum geflüstert" ist die letzte von drei Ausstellungen Neuköllner Künstler in diesem Jahr in der Galerie im Saalbau.Auslöser für die temporären Installationen von Gaby Taplick sind Fragen wie Was brauchen wir? Wie sehen unsere Träume aus? Was regt uns an, über uns und über die Strukturen, die uns umgeben, nachzudenken? Die Neuköllner Künstlerin arbeitet mit weggeworfenen Materialen wie Sperrholz, Spanplatte, Furnier oder Stoff und baut aus diesen unspektakulär-alltäglichen...

  • Neukölln
  • 27.11.14
  • 44× gelesen
Kultur

Künstler für neue Ausstellung gesucht

Neukölln. Das Meer mit seinen bunten und vielfältigen Bildern steht im Mittelpunkt der nächsten Ausstellung in der Galerie Kunststück Berlin.Galeristin Bianka Ahlgrimm sucht noch Maler, Grafiker und Fotografen, die sich mit dem Thema beschäftigt haben und ihre Bilder in der Öffentlichkeit zeigen möchten. "Mach jetzt mal Butter bei de Fische!" ist der Titel der Ausstellung vom 11. bis 31. Oktober. Er soll an einen Ausspruch aus dem Norden erinnern. Umgangssprachlich bedeutet der Satz, nun...

  • Neukölln
  • 19.09.14
  • 409× gelesen
Sonstiges
Dr. Katharina Bieler, Leiterin des Fachbereichs Kultur im Bezirk, setzt eine Jury für die Vergabe von Ausstellungen an Künstler ein.

Ausschreibung von Ausstellungen in der Galerie im Saalbau

Neukölln. Für das kommende Jahr können sich Neuköllner Künstler für insgesamt drei Ausstellungen beim Fachbereich Kultur des Bezirks bewerben. Die Frist dafür endet am 30. September.Seit der Amtsübernahme von Dr. Katharina Bieler als Leiterin des Fachbereichs Kultur im Bezirk voriges Jahr vergibt der Fachbereich seit 2014 jährlich drei der insgesamt sechs Ausstellungen, die in der Galerie im Saalbau stattfinden, explizit an Neuköllner Künstler. Diese sollen mit der Maßnahme nachhaltig gefördert...

  • Neukölln
  • 08.09.14
  • 111× gelesen
Wirtschaft

Café im Körnerpark wieder geöffnet

Neukölln. Das Café im Körnerpark ist seit dem 1. April wieder geöffnet. Mit dem neuen Betreiber "eßkultur" bekommt die einstige Orangerie auch ein neues Konzept.Die Galerie im Körnerpark präsentiert seit 1983 national und international renommierte Künstler der Gegenwart. Der lang gestreckte Raum mit seinem malerischen Ausblick auf den Park bietet einen besonderen Rahmen für viele Veranstaltungen. Mit knapp 20.000 Besuchern und fünf wechselnden Ausstellungen pro Jahr transportiert die Galerie...

  • Neukölln
  • 31.03.14
  • 1.012× gelesen
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.