Gerlinger Straße

Beiträge zum Thema Gerlinger Straße

Bauen

Neubau in Neukölln
Planungsrecht für die Buckower Felder: In zwei Jahren sollen Bauarbeiten beginnen

850 bis 900 Wohnungen sollen auf den Buckower Feldern an der Gerlinger Straße gebaut werden. Am 7. Mai hat der Senat den Entwurf des Bebauungsplans beschlossen. Nun muss das Abgeordnetenhaus noch zustimmen. Läuft alles nach Plan, können die Arbeiten in zwei Jahren beginnen. Drei bis vier Geschosse sollen die Häuser haben, im Inneren des Plangebiets bis zu fünf. Die landeseigene Stadt und Land will die Hälfte der Wohnungen mietpreisgebunden anbieten. Ein Fünftel der Fläche soll...

  • Buckow
  • 15.05.19
  • 297× gelesen
Bauen
Das neue Viertel auf den jetzt noch landwirtschaftlich genutzten Feldern; vorne der Buckower Damm, rechts die gewundene Gerlinger Straße.

Neues Viertel mit 900 Wohnungen
Mitte 2021 sollen die Bauarbeiten auf den Buckower Feldern beginnen

Es ist seit schon einigen Jahren bekannt: Auf den Buckower Feldern will die landeseigene Stadt und Land eine neues Wohngebiet bauen. Über den aktuellen Stand der Dinge wurde am 16. Januar bei einer Bürgerversammlung informiert. Ziel sei es, in diesem Jahr das Bebauungsplanverfahren abzuschließen, so Frank Hadamczik, Sprecher der Stadt und Land. Die Vorbereitungen würden laufen, mit dem Beginn der Bauarbeiten rechne er im Sommer oder Herbst übernächsten Jahres. Ende 2024 oder Anfang 2025...

  • Buckow
  • 29.01.19
  • 994× gelesen
Soziales

Für ein gutes Miteinander

Buckow. Bürgermeister Martin Hikel (SPD) war am 15. Juni zu Gast beim Tag der offenen Tür des BENN-Büros an der Christoph-Ruden-Straße 5 eröffnet. BENN steht für „Berlin Entwickelt Neue Nachbarschaften“. Das dreiköpfige Team hat die Aufgabe, das Miteinander von angestammten Buckowern und Flüchtlingen zu verbessern und zu stärken – in und außerhalb der Gemeinschaftsunterkunft an der Gerlinger Straße. Ideen der Anwohner und freiwilliges Engagement sind immer gerne gesehen. Träger ist das...

  • Buckow
  • 17.06.18
  • 78× gelesen
Verkehr

Neukölln kann 1,75 Millionen Euro für Straßen und Gehwege ausgeben

Neukölln. Wegen der großen Baustellen im Norden werden dieses Jahr nur Straßen im südlichen Neukölln augebessert. Erstmalig repariert der Bezirk mit dem Geld aus dem Senatstopf aber auch Gehwege - und da ist der Norden nicht außen vor.In diesem Jahr ist das Berliner Straßeninstandsetzungsprogramm 25 Millionen Euro schwer. Neukölln bekommt davon 1,75 Millionen Euro; die Summe errechnet sich aus der Neuköllner Gesamtstraßenlänge von 350 Kilometern. "Auch im letzten Jahr gab es diese Summe, die...

  • Neukölln
  • 13.04.15
  • 279× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.