Alles zum Thema Jugendarrestanstalt am Kirchhainer Damm

Beiträge zum Thema Jugendarrestanstalt am Kirchhainer Damm

Politik

Sicherheitsstandard wurde erhöht
Jugendarrestanstalt am Kirchhainer Damm ist jetzt Abschiebegewahrsam

Am 22. September hat der Mitte März angekündigte Abschiebegewahrsam am Kirchhainer Damm seinen Betrieb aufgenommen. In der bisherigen Jugendarrestanstalt warten ab sofort als besonders gefährlich eingeschätzte Personen auf ihre Abschiebung ins Ausland. „Wir schieben konsequent die Menschen aus Deutschland ab, die unsere Sicherheit bedrohen. Die Sicherheitsbehörden wenden dabei alle Mittel an, die ihnen der Rechtstaat zur Verfügung stellt. Wir lassen nicht zu, dass radikale Kräfte unsere...

  • Lichtenrade
  • 25.09.18
  • 123× gelesen
Politik
Die Jugendarrestanstalt am Kirchhainer Damm wird für drei bis fünf Jahre zum Abschiebeknast.
3 Bilder

Islamistische Gefährder kommen im Herbst

Die Jugendarrestanstalt am Kirchhainer Damm ist ein unscheinbares Gebäude. Von außen sieht sie aus wie eine in die Jahre gekommene Lagerhalle. Bei einem Infoabend am 19. März wurde den Anwohnern mitgeteilt, dass dort ab Herbst Personen untergebracht werden, die als äußerst gefährlich gelten. Islamistische Gefährder werden hier einquartiert, bevor sie ins Ausland abgeschoben werden. Als solche gelten Personen, die laut Prognose kurz vor der Ausführung einer schweren Straftat stehen. „In...

  • Lichtenrade
  • 22.03.18
  • 340× gelesen
Soziales
In die Jugendarrestanstalt am Kirchhainer Damm kommen ab 2016 auch Jugendliche aus Brandenburg.

Länder legen Jugendarrest zusammen

Lichtenrade. In der Jugendarrestanstalt am Kirchhainer Damm sollen voraussichtlich ab 2016 auch Arrestanten aus Brandenburg einsitzen. Noch in diesem Jahr soll ein entsprechender Staatsvertrag geschlossen und 2015 alles vorbereitet werden.Durch den Betrieb einer gemeinsamen Einrichtung sollen Synergieeffekte erzielt, Ressourcen besser genutzt und die Qualität der Arbeit insgesamt verbessert werden. Das haben Berlins Justizsenator Thomas Heilmann (CDU), und der Brandenburgische Justizminister...

  • Lichtenrade
  • 13.10.14
  • 145× gelesen