Senatsverwaltung für Inneres

Beiträge zum Thema Senatsverwaltung für Inneres

Bauen
Die Bezirksverordnetenversammlung hat sich mit deutlicher Mehrheit am 8. Oktober für ein Freibad mit Schwimmhalle im Jelena-Santic-Friedenspark ausgesprochen.

Beschluss gefasst
Marzahn-Hellersdorf favorisiert Jelena-Šantić-Friedenspark als Standort für Schwimmbad

Auf dem Weg zu einem Freibad ist Marzahn-Hellersdorf einen Schritt weiter. Bei einer geheimen und dann offiziellen Abstimmung am 8. Oktober hat sich die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) für den Jelena-Šantić-Friedenspark als zukünftigen Standort ausgesprochen. Der Biesdorfer Friedhofsweg ist damit aus dem Rennen. Die SPD-Fraktion hatte sich schon vor der Abstimmung auf den Friedenspark festgelegt. Zuvor hatte sie 10 000 Flyer im Bezirk verteilt und die Bürger nach ihrer Meinung befragt....

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 15.10.20
  • 324× gelesen
Bauen

Ungeklärte Grundstücksfrage
Der Senat sieht keinen Zeitdruck bei der Planung einer neuen Rettungswache

Der Senat plant den Neubau einer Rettungswache, um die nördlichen Bereiche von Marzahn-Hellersdorf besser versorgen zu können. Dies bestätigte Staatssekretär Torsten Akmann (SPD) von der Senatsinnenverwaltung Anfang Januar. Bis August sollte die Grundstückssuche abgeschlossen sein. Davon ist nicht mehr die Rede. Akmann teilte jetzt auf Anfrage des Abgeordneten Kristian Ronneburg (Die Linke) mit, dass die mit der Suche beauftragte Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) noch immer kein als...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 25.09.20
  • 85× gelesen
Politik

83 verletzte Polizisten
Zahlen zu Übergriffen und Schäden in der Rigaer Straße

544 Übergriffe auf Polizisten und Amtsträger fanden zwischen 1. Januar 2016 und 4. August 2020 im Umkreis von 500 Metern um die Rigaer Straße 11 bis 21 sowie 10 bis 98 statt. Das geht aus einer Antwort der Senatsinnenverwaltung auf die Anfrage des Vorsitzenden und innenpolitischen Sprechers der CDU-Fraktion, Burkard Dregger, hervor. 83 Polizisten wurden dabei verletzt. Zu den erfassten Delikten gehören Beleidigung, Verleumdung, Üble Nachrede, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Nötigung,...

  • Friedrichshain
  • 27.08.20
  • 46× gelesen
Sport
Auf dem Programm von „Sport im Park“ in der Grünanlage am Warnitzer Bogen steht dienstags um 16 Uhr Pilates. Sabine Wolf und Noeli Reichardt zeigen, wie es geht. Weitere Teilnehmer aller Altersklassen sind willkommen.
3 Bilder

Sport im Park
Am Warnitzer Bogen kann sich jeder bewegen

Sport im Freien ist nicht erst seit Beginn der Corona-Pandemie beliebt. Es trägt zur Verbesserung der Fitness bei und man schüttet Glückshormone aus. Vor allem in der Gemeinschaft ist Sport am schönsten. Denn dann muss man nicht allein gegen den inneren Schweinehund ankämpfen, der einen vom Sport immer wieder abhalten will. Doch wo findet man solch eine Gemeinschaft? Ein Ort, an dem „Sport im Park“ in einer lockeren Gemeinschaft zu erleben ist, ist die Parkfläche Warnitzer Bogen. Alle...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 30.07.20
  • 136× gelesen
Blaulicht

Diebe und Einbrecher in Treptow-Köpenick aktiv
Kriminalitätsstatistik zeigt Anstieg von Delikten im Jahr 2019

Die Senatsinnenverwaltung hat nach schriftlicher Anfrage des Abgeordneten Maik Penn (CDU) eine ausführliche Statistik über die Kriminalitätsentwicklung in Treptow-Köpenick veröffentlicht. Vor allem Diebstähle und Einbrüche werden demnach im Bezirk begangen. Im Zeitraum von Januar bis Dezember 2019 wurden insgesamt 24 110 Straftaten polizeilich erfasst. Im Vergleich zum Jahr 2018 (23 476 Straftaten) ist dies ein Anstieg von 2,7 Prozent. Die meisten Straftaten sind den Monaten Mai bis August...

  • Treptow-Köpenick
  • 17.07.20
  • 291× gelesen
Sport

Gemeinsam schwitzen

Berlin. Der gemeinnützige Sportverein Stadtbewegung bietet bis Ende September über 30 kostenlose Sport- und Bewegungsgruppen in Parks und Grünanlagen der Stadt an. Die wöchentlichen Kurse sind für Leute gedacht, die lange keinen Sport mehr gemacht haben. Es gibt Kurse in Fitness, Yoga, Laufen, Tanzen, Spiele, Qi Gong und Entspannung. Wer wieder etwas in Schwung kommen und etwas für seine Gesundheit tun möchte, findet alle Informationen sowie die Möglichkeit für eine Anmeldung im Internet auf...

  • Mitte
  • 17.07.20
  • 162× gelesen
  • 1
Sport

Kunstrasen und Flutlichtanlage

Blankenburg. Die Sportanlage Alt-Blankenburg in der Straße 18 wird im Rahmen des Sportanlagensanierungsprogramms 2020 umfassend saniert, informiert der Stadtrat für Schule, Sport, Facility Management und Gesundheit, Torsten Kühne (CDU). Die Senatsverwaltung für Inneres und Sport gab für dieses Vorhaben grünes Licht. Um die Sportfläche künftig optimaler nutzen und auslasten zu können, wird der bisherige Naturrasen durch Kunstrasen ersetzt. Weiterhin wird eine Flutlichtanlage installiert....

  • Blankenburg
  • 26.06.20
  • 51× gelesen
Sport

Sporthistorie im Olympiapark

Westend. Um Berliner Sportgeschichte im öffentlichen Raum sichtbarer zu machen, hat der Senat auf Vorlage des Senators für Inneres und Sport, Andreas Geisel (SPD), Eckdaten für ein sporthistorisches Konzept beschlossen. Bereits heute wird über die Geschichte des Sports an verschiedenen Orten informiert. Bei der weiteren Auseinandersetzung mit der Historie soll der Schwerpunkt unter anderem auf der Dauerausstellung im Sportmuseum Berlin liegen, dessen künftige Ausstellungsräume perspektivisch in...

  • Westend
  • 04.05.20
  • 76× gelesen
Sport
Das alte Stadion des Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportparks soll ab dem kommenden Winter abgerissen werden. Die Mehrzahl der Bäume will der Senat indes erhalten.
2 Bilder

Weniger Baumfällungen geplant
Machbarkeitsstudie für den Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark von 2014 wird derzeit überarbeitet

Der Senat wird doch nicht so viele Bäume im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark fällen, wie es die 2014 erarbeitete Machbarkeitsstudie vermuten ließ. Gegen die Fällung von bis zu 240 Bäumen machten Anwohner und Nutzer der Sportanlage mobil. Unter anderem starteten sie eine Online-Petition „Keine Rodung im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark“. Inzwischen wird allerdings an einer neuen Machbarkeitsstudie gearbeitet. Der zufolge sollen weit weniger Bäume gefällt werden. In der neuen Studie soll...

  • Prenzlauer Berg
  • 01.04.20
  • 386× gelesen
Politik

Kosmetik statt Lösung?
Lichtenberger Bezirksamt kritisiert Senatspläne für die Bürgerämter

Wer einen Termin im Bürgeramt braucht, muss sich noch immer in Geduld üben oder bei einem Spontanbesuch Glück haben. Die Senatsverwaltung für Inneres will mit einer kürzeren Termindauer Abhilfe schaffen, hat sich damit aber heftige Kritik eingehandelt. Die Senatsverwaltung verkauft es quasi als Schachzug zugunsten der Kundenfreundlichkeit. Um eine höhere Terminverfügbarkeit zu gewährleisten, sollen die Gesprächszeiten in den Bürgerämtern verkürzt werden. Heißt: Die Angestellten, die eine...

  • Lichtenberg
  • 23.01.20
  • 106× gelesen
Blaulicht
Chillen im Park am Gleisdreieck. Die Grünanlage hat aber ein Problem mit vielen Sachbeschädigungen.
3 Bilder

Görli vor Gleisdreieck
Zwei Parks in Friedrichshain-Kreuzberg liegen bei Straftaten vorne

Dass vor allem bei Nacht ein Besuch im Görlitzer Park nicht empfehlenswert ist, klingt eher nach Binsenweisheit als neuer Erkenntnis. Sie wurde aber jetzt noch einmal bestätigt. Im Görli ist es zwischen 1. Januar und 13. November dieses Jahres zu insgesamt 1146 Straftaten gekommen. Gegenüber 2018 bedeutet das einen Anstieg um 115 Delikte. Mit dieser hohen Zahl bleibt der Görli weiter auf Platz eins der gefährlichsten Berliner Parks. Zumindest der 13, für die der FDP-Abgeordnete Marcel Luthe...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 04.12.19
  • 278× gelesen
  • 1
Bauen
Die Feuerwache an der Donizettistraße ist zu klein. Um den Standort für einen Neubau wird gestritten.
2 Bilder

Ärger um Neubau der Feuerwache
Entscheidung der Senatsinnenverwaltung für Standort umstritten

Die Senatsinnenverwaltung hatte sich schon für ein Grundstück zum Bau der neuen Feuerwache entschieden. Doch es hagelt Protest und im Bezirk formiert sich Widerstand. Unstrittig ist, dass die Freiwillige Feuerwehr Mahlsdorf endlich eine neue Wache braucht. Die alte ist zu klein und liegt auf einem Grundstück, das eigentlich zur Schiller-Grundschule gehört. Eine Erweiterung des Gebäudes an der Donizettistraße ist schon deshalb kaum möglich. Der Senat und die Feuerwehr haben sich Anfang...

  • Mahlsdorf
  • 16.10.19
  • 600× gelesen
Soziales
Beim Tag der Helfenden zeigen unter anderem Feuerwehrleute, welche Aufgaben sie bewältigen.
2 Bilder

Aktionstag stellt Menschen im Bevölkerungsschutz vor
Helfer hautnah erleben

Zum ersten Mal veranstaltet die Senatsverwaltung für Inneres und Sport den „Berliner Tag der Helfenden“ – und zwar rund um das Rathaus Lichtenberg. Der Aktionstag am 31. August ist Menschen gewidmet, die im Bevölkerungsschutz tätig sind, und stellt gleichzeitig die beteiligten Institutionen und Organisationen näher vor. Wer möchte, kann die Helferinnen und Helfer einmal hautnah und persönlich kennen lernen: Mit von der Partie sind große Hilfsorganisationen, wie der Arbeiter Samariter Bund,...

  • Lichtenberg
  • 22.08.19
  • 255× gelesen
Politik

Andreas Geisel auf dem roten Sofa

Wilmersdorf. Andreas Geisel (SPD), Senator für Inneres und Sport, wird am Dienstag, 20. August, auf dem Roten Sofa von Franziska Becker (SPD) Platz nehmen. Die Diskussionsveranstaltung im Wahlkreisbüro der Abgeordneten in der Fechnerstraße 6a beginnt um 19 Uhr. Themen werden neben der inneren Sicherheit mit Schwerpunkten wie der Bekämpfung von Clan-Kriminalität und Extremismus die Ausstattung der Polizei, Videoüberwachung sowie der mögliche Bau eines neuen Fußballstadions sein. Um eine...

  • Wilmersdorf
  • 14.08.19
  • 107× gelesen
Politik

Sicherheitsstandard wurde erhöht
Jugendarrestanstalt am Kirchhainer Damm ist jetzt Abschiebegewahrsam

Am 22. September hat der Mitte März angekündigte Abschiebegewahrsam am Kirchhainer Damm seinen Betrieb aufgenommen. In der bisherigen Jugendarrestanstalt warten ab sofort als besonders gefährlich eingeschätzte Personen auf ihre Abschiebung ins Ausland. „Wir schieben konsequent die Menschen aus Deutschland ab, die unsere Sicherheit bedrohen. Die Sicherheitsbehörden wenden dabei alle Mittel an, die ihnen der Rechtstaat zur Verfügung stellt. Wir lassen nicht zu, dass radikale Kräfte unsere...

  • Lichtenrade
  • 25.09.18
  • 215× gelesen
Kultur

Sport und Kultur
Brückenschlag zwischen Berlin und Glasgow

Berlin und Glasgow demonstrieren mit zwei Musikprojekten ihre sportliche und künstlerische Verbundenheit. Für zwei Wochen sind die beiden Städte eng durch sportliche Großveranstaltungen verbunden. Vom 2. bis zum 12. August werden in Glasgow sieben Europameisterschaften in Leichtathletik, Schwimmen, Gymnastik, Rad, Rudern, Triathlon und Golf ausgetragen, während in Berlin vom 7. bis zum 12. August die Leichtathletik-Europameisterschaften die Stadt in Atem halten. Alle Events zusammen bilden...

  • 27.07.18
  • 157× gelesen
Politik
Die Jugendarrestanstalt am Kirchhainer Damm wird für drei bis fünf Jahre zum Abschiebeknast.
3 Bilder

Islamistische Gefährder kommen im Herbst

Die Jugendarrestanstalt am Kirchhainer Damm ist ein unscheinbares Gebäude. Von außen sieht sie aus wie eine in die Jahre gekommene Lagerhalle. Bei einem Infoabend am 19. März wurde den Anwohnern mitgeteilt, dass dort ab Herbst Personen untergebracht werden, die als äußerst gefährlich gelten. Islamistische Gefährder werden hier einquartiert, bevor sie ins Ausland abgeschoben werden. Als solche gelten Personen, die laut Prognose kurz vor der Ausführung einer schweren Straftat stehen. „In...

  • Lichtenrade
  • 22.03.18
  • 411× gelesen
Politik
Das Bürgeramt am Hohenzollerndamm 177 wird demnächst umgebaut. Es soll "offener" gestaltet und kundenfreundlicher werden.

Bürgerämter: Bezirk feilt an der Kundenfreundlichkeit

Der Service an den drei Bürgerämtern des Bezirks hat sich innerhalb der vergangenen drei Jahre stark verbessert. Das sagt Ordnungsamtschef Arne Herz (CDU). Seine Abteilung strebt nach weiterer Optimierung, kann dabei aber nicht immer so, wie sie gerne möchte. Mitte Januar kündigte die Senatsverwaltung für Inneres und Sport die Einführung eines neuen Systems für die Online-Terminbuchung an den Berliner Bürgerämtern an. Ab dem zweiten Halbjahr 2018 wird ein „Intelligentes...

  • Charlottenburg
  • 12.02.18
  • 180× gelesen
Politik
Der Senat plant offenbar, nächstes Jahr islamistische Gefährder in der Lichtenrader Jugendarrestanstalt unterzubringen.

Abschiebegewahrsam für islamistische Gefährder?

Vergangene Woche berichteten wir, dass der Senat in der Lichtenrader Jugendarrestanstalt offenbar die Einrichtung eines Abschiebegewahrsams für islamistische Gefährder plant und damit für Unruhe am südlichen Stadtrand gesorgt. Das hat auch Tempelhof-Schönebergs Bürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD) im Rathaus Schöneberg gelesen und nach eigener Aussage umgehend reagiert. „Als wir das gelesen haben, habe ich sofort bei den beiden beteiligten Senatsverwaltungen für Inneres und für Justiz...

  • Lichtenrade
  • 23.11.17
  • 213× gelesen
Sport

Leichtathletik in die Schulen bringen: Für „Schooletics“ jetzt anmelden

Berlin. Das Rahmenprogramm "Laufen.Springen.Werfen.Berlin" anlässlich des Leichtathletik Sommers 2018 bietet Vereinen die Gelegenheit, ihre Sportart Kindern und Jugendlichen vorzustellen. Mit der vielfältigen, sportlich inklusiven Programmwoche „Schooletics“ von 18. bis 22. Juni 2018 werden die Leichtathletik-EM und Para Leichtathletik-EM 2018 in die Schulen getragen. Vereine haben die Chance, Schülern ihre Sportangebote zu präsentieren: Das eigene Vereinsangebot kann für Schulen am...

  • Charlottenburg
  • 23.10.17
  • 313× gelesen
Sport

Hilfe für Hansa 07

Kreuzberg. Die BVV hat bei ihrer Sitzung am 14. September einstimmig beschlossen, dem Verein Hansa 07 eine mögliche Unterstützung von maximal 4000 Euro zukommen zu lassen. Hintergrund dafür sind dringend benötigte Dusch- und Umkleidecontainer. Die braucht Hansa, weil die Sporthalle in der Wrangelstraße, in der sich der Sanitärbereich befindet, bisher noch mit Flüchtlingen belegt ist. Sie wollen zwar Ende September ausziehen, danach muss die Halle aber zunächst renoviert werden. Dem...

  • Kreuzberg
  • 19.09.16
  • 32× gelesen
Politik

Gewalt bei Kindern nimmt zu: Marzahn-Hellersdorf schneidet schlecht ab

Marzahn-Hellersdorf. Die Kinder und Jugendlichen im Bezirk sind gewalttätiger als in anderen Stadtteilen. Das zeigt ein Vergleich der Berliner Bezirke. In Berlin wurden im Jahr 2013 über 8000 Fälle von Gewalt und Rohheit durch Jugendliche von Polizei, Jugendämtern und Schulen gemeldet. Rund 850 davon ereigneten sich in Marzahn-Hellersdorf. Mit rund jedem zehnten in Berlin gemeldeten Rohheitsdelikt liegt der Bezirk an zweiter Stelle, nur knapp hinter Mitte. Während in Mitte die Gewalt im...

  • Marzahn
  • 19.11.15
  • 359× gelesen
Politik
Mit dem Einsatz von Streetworkern will Jugend- und Gesundheitsstadtrat Falko Liecke verhindern, dass Kinder zum Betteln gezwungen werden.

Auf Streife gegen Kinderbettelei

Neukölln. Bettelnde Kinder auf der Straße sind den allermeisten Berlinern ein Dorn im Auge – egal ob sie mit einer erwachsenen Person unterwegs sind oder allein. Nun will der Senat mit einer Rechtsverordnung diesen Missbrauch von Kindern besser bekämpfen. Neukölln will zudem Steetworker einsetzen. Zwar hält der Rat der Bürgermeister – dort kommen alle Berliner Bezirkschefs regelmäßig zusammen – die geplante Rechtsverordnung für uneffektiv und hat vor wenigen Tagen mehrheitlich dagegen...

  • Neukölln
  • 27.10.15
  • 186× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.