Katrin Dietl

Beiträge zum Thema Katrin Dietl

Politik
Mittes Baustadtrat Ephraim Gothe (SPD): „Das Instrument des Vorkaufs muss ein scharfes Schwert bleiben.“

Vorkaufsrecht in der Hinterhand
Bezirke üben in Milieuschutzgebieten Druck auf Immobilienkäufer aus

Immer öfter springen die Bezirke Mietern zur Seite, um sie vor Mietenexplosion und Verdrängung zu schützen. Jetzt feiern fünf Stadträte sowie die Senatsverwaltungen für Finanzen und für Stadtentwicklung und Wohnen einen besonderen Coup. Sie haben mit dem Wohnungsriesen Deutsche Wohnen für 16 Häuser in Milieuschutzgebieten in Friedrichshain-Kreuzberg, Mitte, Neukölln, Treptow-Köpenick und Tempelhof-Schöneberg sogenannte Abwendungsvereinbarungen abgeschlossen. Mit diesem Vertrag verpflichtet...

  • Mitte
  • 20.07.20
  • 454× gelesen
Bauen
Blick von der Kleinen Eiswerderbrücke auf die idyllische Inselnordhälfte. Der Süden ist dagegen stark bebaut.

Verkaufsgespräche über Eiswerder laufen schon länger
Inselnordhälfte soll grün bleiben

Erst Wohnungsbau, jetzt doch Park: Die Nordhälfte der Insel Eiswerder soll ein „grüner Ort“ bleiben – mit Platz für Sport, Vereine und Kultur. Verkauft ist das Grundstück aber noch nicht. Die BImA hatte es dem Land Berlin bereits vor gut zwei Jahren angeboten. Das Land Berlin verhandelt mit der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) über den Ankauf der Nordhälfte der Insel Eiswerder. Die „Insel im Strom“ liegt im städtebaulichen Entwicklungsgebiet Wasserstadt Oberhavel und dort wird...

  • Hakenfelde
  • 18.05.20
  • 318× gelesen
  • 1
Bauen

Brandbriefe an Bezirk und Senat
Mieterinitiative will Wohnungsbauvorhaben am Lützowufer verhindern

Wieder ein typischer Fall von „not in my backyard“ oder berechtigte Kritik? In den Häusern der Internationalen Bauausstellung (IBA) von 1987 am Lützowufer formiert sich Widerstand gegen ein Bauvorhaben. Der neue Eigentümer des Lützowufers 1-5, die Münchner Euroboden GmbH, plant, die Grundstücke entlang der Lützowstraße zu teilen und auf dem rückwärtigen Teil Neubauwohnungen mit bis zu sechs Vollgeschossen zu errichten. Einen positiven Vorbescheid der Baubehörde, der unter anderem die...

  • Tiergarten
  • 15.07.18
  • 429× gelesen
Soziales
Nach jedem Frauenfrühstück gehen (v.l.) Birgit, Ulla, Erika und Sigrid in die Kleiderkammer der WoTa. In ihrer Mitte die Sozialarbeiterin Vera Witthohn-Pose.  Foto: KEN

Ein Damenkränzchen als Lebenshilfe

Schöneberg. Sieben Frauen sitzen an einem hübsch gedeckten Frühstückstisch. Alle sehen adrett aus, plaudern angeregt über Gott und die Welt. Das nette Damenkränzchen in Café-Atmosphäre aber ist ein Hilfsangebot für wohnungslose und von Wohnungslosigkeit bedrohten Frauen. Jeden ersten Donnerstag im Monat von 11 bis 12.30 Uhr ist Frauenfrühstück in der Wohnungslosentagesstätte Schöneberg (WoTa). Birgit, Ulla, Erika, Sigrid und die anderen sind aus Wedding, Buch, Charlottenburg, Lichtenrade und...

  • Schöneberg
  • 21.07.15
  • 165× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.