Kino

Beiträge zum Thema Kino

Kultur
Ab 30. Juni dürfen die Kinos in Berlin wieder öffnen. Auch das Cosima-Filmtheater in Friedenau startet dann durch. So lange können Kinofans ihr Kiezkino mithilfe von Aktionen wie „Hilf deinem Kino“ unterstützen.

Werbung gucken – Kinos retten
Die Kampagne „Hilf deinem Kino“ unterstützt die Betreiber von Filmtheatern

Am 30. Juni dürfen die Kinos in Berlin wieder unter Corona-Bedingungen öffnen. Bis dahin versuchen Initiativen wie beispielsweise die Aktion „Hilf deinem Kino“ den Betreibern über die schwere Zeit hinwegzuhelfen. Die Corona-Pandemie hat die Kinos in eine bisher noch nie erlebte Krise gestürzt. Vor allem kleinere Lichtspielhäuser hat die abrupte Schließung wirtschaftlich hart getroffen. Um die Folgen zumindest ein wenig abzumildern, hat der Hamburger Kinovermarkter, die Weischer Cinema...

  • Schöneberg
  • 09.06.20
  • 354× gelesen
Kultur

Zwei Preise gehen nach Weißensee

Weißensee. Das Kino in der Brotfabrik am Caligariplatz und das Kino Toni am Antonplatz können sich über eine Auszeichnung mit dem diesjährigen Kinoprogrammpreis freuen. Auch wenn beide Kinos derzeit geschlossen sind, verlieh die Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH trotzdem auch in diesem Jahr ihren Preis – diesmal bei einer digitalen Auszeichnungsveranstaltung. Dieser Preis wird jährlich für kreative Kinoprogramme im jeweils zurückliegenden Jahr vergeben. Ein Preisgeld von 20.000 Euro geht an...

  • Weißensee
  • 26.05.20
  • 102× gelesen
Kultur

Film ausleihen – Kino helfen

Weißensee. Seit Beginn der Pandemie ist das Kino in der Brotfabrik am Caligariplatz geschlossen. Wann dieses renommierte Kino, dessen Programm Dr. Claus Löser kuratiert, wieder öffnen kann, ist noch völlig offen. Um dem Publikum trotzdem Kino zu bieten und wenigstens einige Einnahmen zu generieren, beteiligt sich die Brotfabrik am solidarischen Projekt „Germans & Jews – Eine neue Perspektiv“. Wer auf germansandjews.kino.wfilm.de einen Film ausleiht, trägt mit dazu bei, dass 50 Prozent des...

  • Weißensee
  • 16.05.20
  • 67× gelesen
Wirtschaft
Die Berliner Programmkinos machen eine harte Zeit durch. Eine Spendenkampagne soll helfen.

Fortsetzung folgt
Programmkinos initiieren Unterstützungskampagne

Die Berliner Kinolandschaft ist enorm vielfältig. 78 Leinwände bieten ein abwechlsungsreiches Film- und Veranstaltungsprogramm. Durch die vorübergehende unfreiwillige Kreativpause sind die Berliner Programmkinos akut in ihrer Existenz bedroht. Die initiierte Unterstützungskampagne auf Startnext soll dabei helfen, wenigstens einen kleinen Teil der Ausgaben zu decken. Alle erzielten Spendeneinnahmen werden an die teilnehmenden Berliner Programmkinos verteilt. Wem Kino mit Herz und Vielfalt...

  • Prenzlauer Berg
  • 01.04.20
  • 172× gelesen
Kultur
Die große Freilichtbühne am Weißen See darf wegen Lärmschutzauflagen nur noch selten genutzt werden.

Gute Wahl
Verordnete sprechen sich für Verlängerung des Mietvertrags mit „Freunden der Freilichtbühne Weißensee“aus

Das Bezirksamt soll dafür sorgen, dass die Freilichtbühne am Weißen See auch künftig als Kulturort erhalten bleibt. Sie soll aber nicht nur gesichert werden, sondern sich auch weiterentwickeln. Diesen Beschluss fassten die Pankower Verordneten auf Antrag der Fraktionen von SPD und Bündnis 90/Die Grünen sowie mit Unterstützung der CDU. Zu diesem Zweck soll die Liegenschaft der Freilichtbühne aus dem Facility Management in das Fachvermögen des Kulturamts überführt werden. Anlass dafür,...

  • Weißensee
  • 07.12.19
  • 73× gelesen
Kultur
Die große Freilichtbühne darf wegen Lärmschutzauflagen nur noch selten genutzt werden. Aber im Hof dahinter findet ein tolles Programm statt.

Freilichtbühne weiterentwickeln
Verordnete möchten bisherigen Betreiber unterstützen

Die Freilichtbühne am Weißen See soll für eine kulturelle Nutzung erhalten bleiben. Außerdem soll das Programm weiterentwickelt werden. Das wollen die Linksfraktion sowie SPD und Grüne mit gleich zwei Anträgen erreichen, die in der vergangenen Sitzung der BVV gestellt wurden. Anlass ist, dass der Pachtvertrag, den das Bezirksamt mit dem Verein „Freunde der Freilichtbühne Weißensee" abschloss, Ende 2021 ausläuft. Gebaut wurde die Freilichtbühne ab 1955 im Rahmen des Nationalen Aufbauwerks....

  • Weißensee
  • 30.08.19
  • 113× gelesen
Kultur
Dieses kleine Open-Air-Kino gleich hinter der Freilichtbühne Weißensee ist im Sommer eine Attraktion im Kiez. Rund 200 Besucher finden dort Platz.

Filme gucken an historischem Ort
„Freunde der Freilichtbühne Weißensee“ zeigen im Kiez produzierten Stummfilmklassiker unter freiem Himmel

Seit drei Jahren zeigen die „Freunde der Freilichtbühne Weißensee“ ganz besondere Stummfilme im Open-Air-Kino gleich neben der Freilichtbühne: Klassiker, die damals in Ateliers in Weißensee produziert wurden. So kommen die Raritäten nach rund 100 Jahren an ihren Entstehungsort zurück. Am Sonnabend, 10. August, ist es wieder so weit. Ab 21.15 Uhr wird die fünfte Folge von „Die Herrin der Welt“ in Originalqualität über die Leinwand flimmern: „Ophir – die Stadt der Vergangenheit“ von Regisseur...

  • Weißensee
  • 01.08.19
  • 189× gelesen
Kultur

Defa-Klassiker unter freiem Himmel

Weißensee. Am Donnerstag, 18. Juli, gibt es wieder ab 21.30 Uhr das beliebte Defa-Filmklassiker-Kino im Open-Air-Kino gleich neben der Freilichtbühne. Dieses Mal steht der 90-minütige Spielfilm „Die Alleinseglerin“ aus dem Jahre 1987 von Herrmann Zschoche auf dem Programm. Vorlage ist der gleichnamige Kurzroman von Christine Wolter. Der Eintritt kostet sieben Euro. Weitere Infos auf freilichtbuehne-weissensee.de. cn

  • Weißensee
  • 13.07.19
  • 20× gelesen
Kultur

Kurzfilme aus Defa-Zeiten

Weißensee. Am Donnerstag, 11. Juli, gibt es wieder ab 21.45 Uhr das beliebte, anspruchsvolle Defa-Filmklassiker-Kino auf dem Gelände der Freilichtbühne Weißensee. Dieses Mal stehen dokumentarische Kurzfilme von Richard Cohn-Vossen aus den Jahren 1966 bis 1973 auf dem Programm. Der Eintritt kostet sieben Euro. Weitere Auskünfte zu den einzelnen Kurzfilmen gibt es unter freilichtbuehne-weissensee.de. cn

  • Weißensee
  • 10.07.19
  • 23× gelesen
Kultur
Rainer Hässelbarth ist seit 1972 leidenschaftlicher Amateurfilmer – und heute ein Zeitzeuge für die Szene in der DDR.
  8 Bilder

ars cinema gehört zu den Überlebenden
Neues Buch zeigt, was vom Amateurfilm der DDR geblieben ist

Der AFC Energie war einer der erfolgreichsten Amateurfilmclubs der DDR. Sein Nachfolger, der Verein ars cinema, ist seit vielen Jahren in Weißensee aktiv. Und sein Vereinsvorsitzender Rainer Hässelbarth ist inzwischen eine feste Größe auch in der europäischen Amateurfilmszene. Dazu trug nicht zuletzt das West-östliche Kurzfilmfestival bei, das die Weißenseer Amateurfilmer über 20 Jahre lang organisierten. Am 29. Januar um 19 Uhr steht Rainer Hässelbarth nun eine besondere Aufgabe ins Haus....

  • Weißensee
  • 23.01.19
  • 142× gelesen
Kultur
So sah in den 1920er-Jahren eines der Filmstudios an der Liebermannstraße aus.
  3 Bilder

Wiege des Stummfilms: Vor 105 Jahren entstand an der Liebermannstraße ein erstes Atelier

Heute wissen es nur noch eingefleischte Cineasten und Geschichtsinteressierte: Weißensee war einmal eine Filmstadt. Diese wird sogar hin und wieder als „Klein-Hollywood“ bezeichnet. Es war im Jahre 1913, also vor 105 Jahren, da wurde in der heutigen Liebermannstraße 24/28 das erste Filmatelier Weißensees eröffnet. Fast 15 Jahre wurden dort Stummfilme produziert. Berliner Produktionsfirmen zog es nach Weißensee, weil man vor den Toren der Stadt Berlin preiswert große Studios errichten...

  • Weißensee
  • 07.03.18
  • 1.267× gelesen
Leute
Michael Verhoeven (links) und der Vereinsvorsitzende Rainer Hässelbarth verabschiedeten Manuela Miethe in den Ruhestand.

Abschied vom Kino: Toni-Leiterin Manuela Miethe geht in den Ruhestand

Im Toni geht eine Ära zu Ende. Die Freunde des Kinos am Antonplatz verabschiedeten Manuela Miethe in den Ruhestand. Die studierte Kulturwissenschaftlerin prägte 32 Jahre lang das Programm des Hauses. 1986 hatte Manuela Miethe eigentlich den Traum, die Leitung des Kulturhauses „Peter Edel“ zu übernehmen. Aber dann bekam sie das Angebot, das Kino Toni zu leiten. Das war seinerzeit Premierenkino für osteuropäische Filme. „Ich nahm an. Damit war ich zumindest schon mal an der Berliner Allee –...

  • Weißensee
  • 25.02.18
  • 531× gelesen
Kultur
Michael Verhoeven (links) trennt sich vom Kino Toni. Auch Manuela Miethe wird sich verabschieden. Rainer Hässelbarth und der Freundeskreis wollen indes mit den neuen Betreibern eng zusammenarbeiten.

Eine Ära geht zu Ende: Das Kino Toni bekommt neue Eigentümer und Betreiber

Im Kino Toni am Antonplatz endet Anfang des Jahres eine Ära. Die bisherige Leiterin Manuela Miethe geht in den Ruhestand. Seit 1986 prägte sie das Filmtheater. Aber das ist nicht die einzige Veränderung. Das Kino bekommt neue Betreiber. Der bisherige Eigentümer Michael Verhoeven trennt sich vom Kino Toni. Er verkauft es an Torsten Frehse und Matthias Mücke vom unabhängigen Berliner Filmverleih Neue Visionen. Beide haben sich verpflichtet, das Toni mindestens die nächsten zehn Jahre weiter...

  • Weißensee
  • 19.12.17
  • 2.121× gelesen
Bildung

Unterricht im Kino

Berlin. Im November laden Berliner Kinos zu den SchulKinoWochen ein. Das Kulturprojekt bietet Schulklassen die Möglichkeit, sich mit dem Medium Film auseinanderzusetzen. Die über 200 Vormittagsvorstellungen sind thematisch auf unterschiedliche Altersstufen und Fächer abgestimmt. Zu vielen Filmen werden Seminare mit Filmschaffenden und Medienexperten angeboten. Die SchulKinoWochen wurden von der Vision Kino gGmbH ins Leben gerufen. Diese vermittelt Kindern und Jugendlichen Medienkompetenz und...

  • Wedding
  • 13.11.17
  • 58× gelesen
Kultur

Film: "Der wahre Oktober"

Weißensee. Auf dem Kinoprogramm der Freilichtbühne Weißensee, Große Seestraße 9, steht am Mittwoch, 23. August, um 20.45 Uhr ein neuer Film über die Oktoberrevolution in Russland. Der Film „1917 – Der wahre Oktober Open Air“ ist eine filmkünstlerische Neuerzählung der Russischen Revolution. Darin sind neue Recherchen und bisher unbekanntes Quellenmaterial aus Tagebüchern, Berichten und literarischen Werken eingeflossen. Weitere Infos: http://freilichtbuehne-weissensee.de, Eintritt: 6,50 Euro. ...

  • Weißensee
  • 14.08.17
  • 12× gelesen
Kultur
So voll wie bei den Aufführungen des Familienmusicals „Der Traumzauberbaum“ ist die Freilichtbühne nur noch selten.

Verein organisiert wieder ein buntes Sommerprogramm am Weißen See

Weißensee. Auf dem Gelände der Freilichtbühne Weißensee gibt es auch in diesem Jahr wieder ein abwechslungsreiches Programm. Dafür sorgt im vierten Jahr in Folge der Verein Freunde der Freilichtbühne Weißensee. Dieser hat ein Programm mit Kinofilmen, Musikveranstaltungen und Puppentheater auf die Beine gestellt. Aus Gründen des Lärmschutzes finden fast alle Veranstaltungen wiederum auf der kleinen Bühne statt, die sich hinter der großen Freilichtbühne befindet. An den Wochenenden können sich...

  • Weißensee
  • 23.07.17
  • 337× gelesen
Kultur
Claus Löser im Vorführerraum des Kinos in der Brotfabrik: Dort steht ihm auch noch die alte Vorführtechnik zur Verfügung.

Jenseits des Mainstreams: Medienboard Berlin-Brandenburg zeichnet Brotfabrik-Kino aus

Weißensee. Über die Auszeichnung mit dem Kinoprogrammpreis Berlin-Brandenburg 2017 kann sich die Brotfabrik freuen. Das Kino am Caligariplatz 1 überzeugte die Jury mit seinem facettenreichen Programm und stetig steigenden Besucherzahlen. Denn im vergangenen Jahr konnte das kleine Kino erstmals die magische Zahl von 10.000 Besuchern im Jahr überschreiten. Die Jury lobt, dass das gelang, obwohl das Kino vor allem Arthouse-Streifen zeigt. Für sein anspruchsvolles Programm ging das Brotfabrik-Kino...

  • Weißensee
  • 15.07.17
  • 313× gelesen
Kultur
Der ars cinema-Vorsitzende Rainer Hässelbarth und Kinoleiterin Manuela Miethe im Foyer des Filmtheaters.

Kurz, aber sehenswert: Ars cinema organisiert wieder Filmfestival im Kino Toni

Weißensee. Die Mitglieder des Film-Clubs ars cinema haben derzeit viereckige Augen. Sie sichteten alle eingereichten Kurzfilme für das Festival „Ein Fenster zum Osten – Nachbarn bei Freunden“. Dieses findet am 30. Juni und 1. Juli im Kino Toni am Antonplatz statt. Die Resonanz auf die Festivalausschreibung sei überwältigend, meint Rainer Hässelbarth, der Vorsitzende des Vereins. „Bei uns gingen 152 Filme aus 27 Ländern ein. Alle Streife sind unter 20 Minuten lang.“ Fast alle musste sich die...

  • Weißensee
  • 22.06.17
  • 215× gelesen
Kultur
Manuela Miethe gestaltet seit über 30 Jahren das Programm im Kino Toni. Gemeinsam mit Rainer Hässelbarth, dem Vorsitzenden des Vereins Freunde des Kinos Toni, hofft sie, dass der Kinobetrieb noch lange weitergeht.

Das Kino Toni braucht keinen besonderen Schutz durch die Verwaltung

Weißensee. In absehbarer Zeit wird sich der Regisseur Michael Verhoeven als Eigentümer aus dem Kino Toni am Antonplatz zurückziehen. Aber was passiert danach? Diese Frage trieb auch die Pankower Verordneten um, als bekannt wurde, dass sich der bisherige Eigentümer aus Altersgründen vom Toni trennen möchte. Deshalb beschlossen sie, dass das Bezirksamt prüfen solle, durch „welche Maßnahmen eine dauerhafte Nutzung des Gebäudes am Antonplatz 1 als Kino gesichert werden kann“. Ein Filmtheater gibt...

  • Weißensee
  • 30.01.17
  • 667× gelesen
Kultur
Rainer Hässelbarth engagiert sich seit Jahren für ein Denkzeichen, dass an die Filmstadt Weißensee erinnert.

Ausstellung über die Filmgeschichte Weißensees wird dauerhaft im Rathaus präsentiert

Weißensee. Vor einem Jahr machte der Verein Freunde des Kinos Toni noch einmal Druck. Er unternahm einen erneuten Vorstoß für ein künstlerisches Denkzeichen, mit dem an die Filmstadt Weißensee erinnert werden sollte. Nun tut sich etwas. Es geht zwar noch nicht ganz in die Richtung, die sich der Verein vorstellt, aber zumindest wird es nun eine Dauerausstellung zur Filmstadt Weißensee geben. „Wir stellen uns vor, dass auf der kleinen Fläche vor dem früheren Rathaus Weißensee ein Kunstwerk zu...

  • Stadtrandsiedlung Malchow
  • 17.12.16
  • 98× gelesen
Kultur
Kinoeigentümer Michael Verhoeven (links) will das Toni erhalten. Geleitete wird es von Manuela Miethe, unterstützt von Rainer Hässelbarth und dem Freundeskreis Kino Toni.

Trotz Verkaufsabsichten bekennt sich Michael Verhoeven zum Weiterbetrieb des Toni

Weißensee. Das Kino Toni soll langfristig als KiezKino in Weißensee erhalten bleiben. Das versprach Regisseur Michael Verhoeven während einer Festveranstaltung des Vereins der Freunde des Kinos Toni vor wenigen Tagen im großen Saal des Filmtheaters am Antonplatz. Ihm gehört das Kino seit vielen Jahren. Der Verein feiert dieser Tage seinen zehnten Geburtstag. Auslöser für seine Gründung war ein Beitrag in der Berliner Woche. In dem berichteten wir darüber, dass das Bezirksamt Kinobetreiber...

  • Weißensee
  • 10.11.16
  • 264× gelesen
Kultur
Claus Löser ist Filmprogramm-Kurator der Brotfabrik. Im Vorführraum des Kinos steht ihm auch noch die alte Vorführtechnik zur Verfügung.
  3 Bilder

Preis für ein tolles Kinoprogramm: Jury lobt Konzept im Kino in der Brotfabrik

Weißensee. Das Kino in der Brotfabrik am Caligariplatz ist mit dem Kinoprogrammpreis Berlin-Brandenburg 2016 ausgezeichnet worden. Die Jury lobt: „Das Kino geht seinen eingeschlagenen Weg weiter. Es präsentiert anspruchsvolle Filmkunst, Publikumsgespräche und sehr ausgesuchte, qualitativ hochwertige Filmreihen und Veranstaltungen.“ Für dieses Konzept und seine weitere Umsetzung erhält das Kino vom Medienboard Berlin-Brandenburg 10 000 Euro. Die strategische Entscheidung zur Fortführung des...

  • Weißensee
  • 21.07.16
  • 124× gelesen
Leute
Manuele Miethe leitet seit 30 Jahren das Kino Toni.

Regisseur Michael Verhoeven und Kinochefin Manuela Miethe suchen einen Nachfolger

Weißensee. Man merkt ihr die jahrelange Erfahrung als Kinochefin an. Manuela Miethe ist ganz gelassen. Dabei stehen in den nächsten Wochen Veranstaltungen im und Entscheidungen zum Kino Toni an, die es in sich haben. Veranstaltungen zu organisieren liegt der studierten Kulturwissenschaftlerin. Besonders freut sie sich, dass das Toni am Antonplatz in diesem Jahr wieder Berlinale-Kino ist. Es wurde ausgewählt, am 14. Februar drei Filme zu präsentieren. Manuela Miethe: „Bei uns werden ein...

  • Weißensee
  • 29.01.16
  • 420× gelesen
  •  1
Bildung
Wie wichtig Bienen sind, erfahren Zuschauer im Film „More than Honey“.
  3 Bilder

Stadt und Natur: Museum Pankow startet kleine Filmreihe

Prenzlauer Berg. „Natur entdecken in Berlin-Pankow, Prenzlauer Berg und Weißensee“ heißt die aktuelle Sonderausstellung des Museums Pankow. Im Rahmen dieser Schau startet jetzt eine kleine Filmreihe, die sich mit der Natur in Städten befasst. "Vorgesehen ist, drei Filme zum Thema Stadtnatur zu zeigen", sagt Stephan Müller, der die Filmreihe im Auftrage des Museums organisiert. Der erste Film „More than Honey“ von Markus Imhoof wird am 12. November um 19 Uhr in der Prenzlauer Allee 227/228...

  • Prenzlauer Berg
  • 06.11.15
  • 103× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.