Alles zum Thema Max Niedermaier

Beiträge zum Thema Max Niedermaier

Sport
Rasant, spannend, laut – die Läufe fünf und sechs der Eisspeedway-WM werden in Berlin ausgetragen. Pflichttermin für alle, die Benzin anstatt Blut in ihren Adern haben.
3 Bilder

Der Max, der "Eishans" und der "Pletschi"
Eisspeedway: Deutschland hat beim WM-Lauf drei Eisen im Feuer

Es ist wieder so weit: Ohrenbetäubender Lärm dröhnt aus dem Rund, Spikes graben sich zentimetertief ins Kunsteis, es hagelt in Hüfthöhe. Das Horst-Dohm-Eisstadion ist von Donnerstag, 28. Februar, bis Sonntag, 3. März, Schauplatz der 46. Eisspeedway-Weltmeisterschaft. Es ist schon großartig: Dort, wo gerade der Hobby-Schlittschuhfahrer seine Freizeit verbringen kann, wo noch zum Advent ein öffentliches Weihnachtssingen stattfand, läuft am ersten März-Wochenende ein Motorsport-Spektakel auf...

  • Wilmersdorf
  • 15.02.19
  • 97× gelesen
Sport
Die drei Lokalmatadoren auf einem Bild: Max Niedermaier (Nummer 4), Günther Bauer (16) und Hans Weber (3).
6 Bilder

Eisspeedway-WM im Horst-Dohm-Stadion

Eis spritzt durch die Luft, das Tempo ist atemberaubend, der Lärm ohrenbetäubend. Das Horst-Dohm-Eisstadion wird vom 1. bis 4. März bereits zum 45. Mal zur Eisspeedway-Arena, unter anderem werden die Läufe fünf und sechs der aktuellen Einzelweltmeisterschaft ausgetragen. Wie es in Berlin bereits zur guten Tradition geworden ist, beginnt das viertägige Motorsport-Spektakel bereits am Donnerstag, 1. März, mit der offenen Deutschen Meisterschaft. Am Freitagnachmittag gehen dann die...

  • Schmargendorf
  • 26.02.18
  • 540× gelesen
Leute
Kommt vom "normalen" Speedway auf festem Boden: Tobias Busch wagt sich mit seinem Rennmotorrad nun auch aufs Glatteis.
4 Bilder

"Ich kann als Neueinsteiger nur gewinnen": Zwei Eisspeedway-Piloten starten unter dem Wappen Berlins

Schmargendorf. Rasende Motorräder auf Glatteis kennt man im Horst-Dohm-Stadion seit Jahren. Neu ist aber das kürzlich gegründete „Team Eisspeedwayunion Berlin“. Jungspund Tobias Busch aus Stralsund und der erfahrene Max Niedermaier aus Bayern gelten als Hoffnungsträger des ersten deutschen Rennstalls in diesem verrückten Sport. Gerade erst kehrten Busch und Niedermaier aus einem Trainingslager in Russland zurück, wo sie der WM-Dritte des Jahres 2003, Vladimir Lumpov, auf den Erfolg...

  • Charlottenburg
  • 30.12.16
  • 770× gelesen
Sport
Leitwolf am Lenker: Max Niedermaier tastet sich im neuen Rennstall an die Ideallinie heran.

Neuer Rennstall – mehr Nervenkitzel: Berliner Team im Eisspeedway

Schmargendorf. Die Weltelite – sie war ja beim Berliner WM-Lauf immer schon dabei. Aber jetzt soll der heimische Nachwuchs zur Spitze aufschließen und seine Motorräder noch schneller über die eisigen Pisten jagen. Und dafür gründete sich das „Team Eisspeedwayunion Berlin“. Der Volksmund warnt davor, sich aufs Glatteis führen zu lassen. Doch beim Eisspeedway sind die Piloten beim Anblick des schlittrigen Untergrunds kaum zu zügeln. In dramatischer Schräglage schießen sie mit ihren...

  • Charlottenburg
  • 11.12.16
  • 942× gelesen