Salon Hermione

Beiträge zum Thema Salon Hermione

Kultur

Musik, Märchen und Lesungen zu Ehren Hermiones von Preuschen

Lichtenrade. Der Salon Hermione lädt Sonntag, 16. August, ab 15 Uhr zum Open-Air auf die Dorfteich Alt-Lichtenrade zur Geburstagsfeier seiner Namengeberin ein. Hermione von Preuschen wurde am 7. August 1854 geboren und brachte als Malerin, Dichterin, Weltreisende und Frauenrechtlerin Leben in das verschlafene Lichtenrade. Um 15 Uhr liest Bernd E. Fischer aus seinem Buch „Hermione – Die Flucht ins Leben. Eine poetische Biografie“. Eine Stunde später ist der Lichtenrader Autor Raimund Bayer mit...

  • Lichtenrade
  • 08.08.20
  • 46× gelesen
Kultur

Salon Hermione am Dorfteich

Lichtenrade. Der nächste Salon Hermione findet an der frischen Luft statt. Am 19. Juli ab 15 Uhr lädt Gerhard Moses Heß zu Vortrag und Diskussion zum Thema "Weiterleben mit Corona, aber wie?" an den Dorfteich in Alt-Lichtenrade ein. Musik gibt es vom Duo Stedelijk. Der Eintritt ist frei. Es können allerdings maximal 25 Personen teilnehmen. Bitte deshalb unbedingt anmelden unter Telefon 0163/341 70 53 oder unter Gerhard-Moses-Hess@web.de. sim

  • Lichtenrade
  • 14.07.20
  • 86× gelesen
Leute
Bester Kenner des Alten Sankt Matthäus-Kirchofs: Gerhard Moses Heß mit seiner treuen Begleiterin Leila.

Gerhard Moses Heß beendete seine Friedhofsführungen
Am aufregendsten war der Spion

Das Publikum war zahlreich, als Gerhard Moses Heß im Dezember seine letzte Führung über den Alten St. Matthäus-Kirchhof unternahm. „Zehn Jahre sind genug“, sagt Heß. Jetzt wolle er etwas anderes machen. Über 200 kulturhistorisch-literarische Rundgänge hat der Lichtenrader Germanist, Historiker und Theaterpädagoge an der Großgörschenstraße angeboten. Den Matthäus-Kirchhof habe er vor 25 Jahren kennengelernt. Damals wurde dort ein Freund des gebürtigen Ostwestfalen beigesetzt. Gerhard Heß –...

  • Schöneberg
  • 26.01.19
  • 354× gelesen
Kultur

Theater und Diskussionen

Lichtenrade. Mit dem „Salon Hermione“ hat die Kulturinitiative Lichtenrade/Mahlow ein neues Veranstaltungsformat eingeführt. Dabei sollen die Bewohner am Stadtrand an einem Ort zusammenkommen, um sich kennenzulernen, auszutauschen und zu diskutieren. „Wir wollen über Geschichte und Gegenwart Lichtenrades informieren und zeigen, dass Lichtenrade kein verschlafener, langweiliger Ort ist, der nur viel Grün und Ruhe bietet. Es gab hier tolle Menschen, von denen wir erzählen wollen, es gibt hier...

  • Lichtenrade
  • 01.03.18
  • 25× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.