Alles zum Thema Vandalismus

Beiträge zum Thema Vandalismus

Blaulicht

Motorrad in Brand gesetzt

Märkisches Viertel. Unbekannte haben am frühen 30. April ein Motorrad an der Finsterwalder Straße in Brand gesetzt. Gegen 2.50 Uhr bemerkte ein Anwohner einen Feuerschein an dem dort schon seit längerer Zeit abgestellten Motorrad und alarmierte die Feuerwehr. Durch den Brand wurde das Fahrzeug erheblich beschädigt. Menschen kamen nicht zu Schaden. Ein Brandkommissariat beim Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen. CS

  • Märkisches Viertel
  • 02.05.19
  • 16× gelesen
Bauen

Vandalismus ist Auslöser
Aufzug blieb aufgrund fehlender Ersatzteile einen Monat defekt

Mieter des Hauses Zabel-Krüger-Damm 46 mussten einen Monat ohne den Aufzug auskommen. Schuld an der Misere sind Vandalen, die die Aufzugstür und den damit verbundenen Mechanismus beschädigten. Die mit der Reparatur beauftragte Fachfirma konnte wegen nicht lieferbarer Ersatzteile zunächst kein Angebot erstellen. Das erfolgte dann am 19. November. Laut des Wohnungsunternehmens Ado Properties, dem das Gebäude gehört, wurde anschließend sofort der Reparaturauftrag erteilt. Die Reparatur soll...

  • Waidmannslust
  • 01.12.18
  • 42× gelesen
Verkehr

Probleme mit dem Aufzug

Wittenau. Nachdem im Juli am S-Bahnhof Wittenau über mehrere Wochen Aufzug und Rolltreppe gleichzeitig ausgefallen waren, besteht jetzt Hoffnung, dass dieser Missstand nicht wieder auftritt. Der stellvertretende Reinickendorfer SPD-Vorsitzende Thorsten Karge war deswegen von Fahrgästen angesprochen worden. Inzwischen wurde im September laut dem Regionalbüro Berlin der Deutschen Bahn an der Rolltreppe eine Großinstandsetzung mit einem Stufenkettenwechsel vorgenommen. Ein Problem bleibt der...

  • Wittenau
  • 26.09.18
  • 36× gelesen
Blaulicht

Vandalismus am Geldinstitut

Reinickendorf. Unbekannte haben in der Nacht zum 29. August neun Fensterscheiben eines Geldinstituts an der Residenzstraße beschädigt sowie einen Schriftzug an der Hausfassade hinterlassen. Eine Mitarbeiterin bemerkte die Schäden gegen 8.30 Uhr. Die Ermittlungen übernahm der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt. CS

  • Reinickendorf
  • 30.08.18
  • 34× gelesen
Kultur
Am alten Standort wurde die Telefonzelle Opfer von Vandalismus.

Telefonzelle ist zurück an der Greenwichpromenade

Die rote Telefonzelle ist zurück an der Greenwichpromenade in Tegel. Nach 55 Tagen Exil auf dem Gelände des Bezirksamts in Wittenau wurde das Geschenk aus der Reinickendorfer Partnergemeinde London-Greenwich wieder an den Tegeler See verbracht. Sie war Anfang des Jahres vom bisherigen Standort entfernt worden, weil die Nutzung durch die Telekom eingestellt wurde und immer wieder erhebliche Vandalismusschäden auftraten. Dennoch, so die einhellige Meinung der Tegeler, gehört die...

  • Tegel
  • 15.03.18
  • 329× gelesen
Soziales

Toiletten oft verdreckt

Reinickendorf. Die SPD-Abgeordnete Bettina König sorgt sich um die Toiletten am Kiosk am Schäfersee. Sie stellte nicht zumutbare Verschmutzungen sowie Drogenkonsum fest. Nach einer von der Wall AG vorgenommenen Sonderreinigung war 24 Stunden später wieder der gleiche Zustand eingetreten. Zudem erschwere die anhaltende Zerstörungswut einen dauerhaften Betreib der Toilettenanlage. König will jetzt mit dem Senat eine Alternative suchen. CS

  • Reinickendorf
  • 28.07.17
  • 33× gelesen
Blaulicht

Ordnungsamt mit Farbe beschmiert

Reinickendorf. Unbekannte haben das Ordnungsamt, Lübener Weg 26, in der Nacht zum 23. März großflächig mit Farbe beschmiert. Ein Zeuge meldete die Sachbeschädigung am Vormittag. Zusätzlich wurden Beschädigungen an den Scheiben der Eingangstüren festgestellt. Der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen. CS

  • Reinickendorf
  • 23.03.17
  • 12× gelesen
Bauen
Die historischen Kanonen – einst ein Geschenk aus England – mussten aufgrund von Vandalismus-Schäden runderneuert werden.
2 Bilder

Kanonen sind zurück: Historische Geschütze am Tegeler Seeufer repariert

Tegel. Sie sind ein Hingucker an der südlichen Greenwichpromenade – die beiden gusseisernen Kanonen aus dem 18. Jahrhundert waren eine Weile fort; jetzt stehen die Schwergewichte wieder dort, wo sie hingehören. Wieder einmal war es Vandalismus, der auch den beiden gusseisernen Rohren und den Gestellen aus Eichenholz – Laffetten genannt – heftig zugesetzt hatte. Einige Zeit mussten Spaziergänger am Tegeler See daher aufs gewohnte Bild an der steinernen Ufer-Plattform verzichten. Der Bezirk...

  • Tegel
  • 15.08.16
  • 412× gelesen
Blaulicht

Mutmaßliche Schläger stellten sich: Fahrgast hatte Vandalismus kritisiert

Reinickendorf. Nach einer Schlägerei am frühen 4. Juni auf dem U-Bahnhof Franz-Neumann-Platz haben sich zwei Heranwachsende im Alter von 18 und 19 Jahren am selben Tag im Beisein ihrer Anwälte auf einem Charlottenburger Polizeiabschnitt gestellt. Gegen 3.30 Uhr trat einer der Jugendlichen auf dem Bahnsteig mutwillig gegen eine Glaswerbetafel, die durch den Tritt beschädigt wurde. Der 52-jährige sprach daraufhin den Jugendlichen an und forderte ihn auf, sein Verhalten zu unterlassen. Daraufhin...

  • Borsigwalde
  • 07.06.16
  • 36× gelesen
Wirtschaft
Mit Michael Rietschel konnte man ins Mittelalter eintauchen.
2 Bilder

Der Germane geht weg: Kritik an Franz-Neumann-Platz und Residenzstraße

Reinickendorf. Im Mai 2016 wäre das Geschäft „Zum Germanen“, Residenzstraße 106, 15 Jahre alt geworden. Doch Ende April schließt Inhaber Michael Rietschel die Tür endgültig zu. Wer sich in die Welt des Mittelalters, der Kelten und der Wikinger versetzen möchte, ist bei Michael Rietschel genau richtig. Ob Bücher, Schmuck, Gewänder oder Met, der Weg in eine entfernte Vergangenheit bedeutete bei Michael Rietschel nur den Schritt durch seine Ladentür am Franz-Neumann-Platz. Doch genau dieser...

  • Borsigwalde
  • 27.04.16
  • 950× gelesen
Blaulicht

Vandalismus an Fahrzeugen

Wittenau. Unbekannte Täter haben in der Nacht vom 23. auf den 24. Januar acht Autos an der Oranienburger Straße in der Nähe des S-Bahnhofs Wittenau beschädigt. An allen Fahrzeugen wurden Außenspiegel abgeschlagen oder abgetreten. Nach Einschätzung des Bezirksverordneten Michael Schulz (Graue Panther) nehmen Vandalismus, aber auch Drogenhandel in diesem Teil von Wittenau zu. Davon hätten ihm Bürger berichtet. Er moniert unter anderem eine schlechte Ausleuchtung des Volksparks Wittenau...

  • Wittenau
  • 28.01.16
  • 41× gelesen
Blaulicht

Busscheibe eingeschlagen

Reinickendorf. Ein Unbekannter hat am 11. März eine Türscheibe eines BVG-Busses am Kurt-Schumacher-Platz eingeschlagen. Gegen 14 Uhr wollte der Mann an der Haltestelle am Kurt-Schumacher-Platz vermutlich noch in den Bus einsteigen, obwohl dieser schon angefahren war. Er schlug so heftig mit der Hand gegen die Scheibe der Fahrertür, dass diese zu Bruch ging. Der Täter flüchtete anschließend in unbekannte Richtung. Verletzt wurde niemand. Christian Schindler / CS

  • Tegel
  • 12.03.15
  • 54× gelesen