Mehr Teststellen gefordert
Linke und SPD finden, dass fünf Anlaufstellen im Bezirk nicht ausreichen

Seit dem 8. März ermöglicht die Bundesregierung allen Bürgern den Zugang zu kostenfreien Corona-Tests. Sie gelten als wichtiger Baustein zur Bekämpfung der Pandemie. Aus Sicht der SPD- und der Linksfraktion in der BVV reichen die bisher existierenden Teststellen im Bezirk jedoch nicht aus.

Die beiden Parteien setzen sich in einem gemeinsamen Antrag für die Einrichtung weiterer Standorte ein. „In einem großen Bezirk wie Treptow-Köpenick sind fünf Teststellen viel zu wenig. Für viele Menschen, insbesondere solche mit eingeschränkter Mobilität, sind diese wichtigen Einrichtungen kaum zu erreichen“, sagt Antragsteller Uwe Doering (Die Linke). „Das Bezirksamt muss sich daher darum bemühen, dass mehr solcher Schnellteststellen eingerichtet werden. Dafür sind etwa Apotheken oder Arztpraxen geeignet“, erklärt er.

Anlaufstellen im Bezirk gibt es bislang ausschließlich in Köpenick, Adlershof und Niederschöneweide. Äußere Ortsteile wie Rahnsdorf, Bohnsdorf, Grünau oder Schmöckwitz bleiben außen vor. Das passt auch dem Bezirksverordneten Edwin Hoffmann nicht. Der Sozialdemokrat plädiert für ein „engmaschiges Netz an wohnortnahen und unbürokratischen Corona-Schnelltestmöglichkeiten“.

Übersicht im Internet

Eine Übersicht über alle zertifizierten Teststellen in Berlin hat die Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung im Internet unter test-to-go.berlin veröffentlicht. Dort gibt es auch eine Karte mit sämtlichen Adressen und Öffnungszeiten. In Treptow-Köpenick sind demnach derzeit fünf Möglichkeiten vorhanden: easyApotheke Adlershof (Rudower Chaussee 12, 8 bis 19.30 Uhr), Coronatest-Adlershof (Ernst-Augustin-Straße 12, 9 bis 12 Uhr), Covid-Testcenter (Grünauer Straße 5, 9 bis 18 Uhr), Stadt-Apotheke Köpenick (Grünstraße 24, 8 bis 18 Uhr) sowie das Testzentrum in der Spreestraße 6 in Niederschöneweide (9 bis 19 Uhr). Termine für alle Standorte sind vorher über die Webseite zu buchen.

Eltern, die ihre Kinder testen lassen möchten, finden dort auch eine Einverständniserklärung zum Ausdrucken. Minderjährige müssen das unterschriebene Dokument zum Termin mitbringen. Zusätzlich ist für die Identifikationsprüfung im Rahmen der Registration vor Ort ein gültiger Lichtbildausweis erforderlich.

Autor:

Philipp Hartmann aus Köpenick

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen