Bezirksamt soll in der Planungsphase mit Investoren sprechen
Bauflächen für kulturelle Veranstaltungen zwischennutzen

Wenn Investoren Bauprojekte planen, dauert es in der Regel seine Zeit, ehe sie tatsächlich mit dem Bauen beginnen können.

Oft ist nicht nur ein Bauantrag zu stellen, der dann vom Bezirksamt innerhalb gewisser Fristen zu bearbeiten und zu bescheiden ist. Bei größeren Vorhaben müssen Bebauungspläne aufgestellt werden, um erst einmal Baurecht zu schaffen. Ehe alle Verfahrensschritte durchlaufen sind, dauert es mitunter drei bis fünf Jahre. So lange liegen die zu bebauenden Grundstücke brach.

Dabei könnten sie sinnvoll, zum Beispiel kulturell zwischengenutzt werden. Wie das gehen kann, zeigte im vergangenen Sommer der Projektentwickler CREO Group. Er stellte Clubbetreibern in Abstimmung mit dem Bezirksamt in einem Industriegebiet eine große Freifläche kostenlos für Veranstaltungen zur Verfügung. Dort etablierte sich die Saison über die „Kulturoase Lichtenberg“. Dieses positive Beispiel veranlasst die CDU-Fraktion in der BVV zur Anregung, dass das Bezirksamt mit Vorhabenträgern im Rahmen von Bebauungsplänen über die Zwischennutzung ihrer Grundstücke für kulturelle Zwecke zu sprechen sollte. Die Nutzungen müssten dabei klar definiert werden und für die Dauer des jeweiligen Bebauungsplanverfahrens befristet bleiben.

So könnten an weiteren Orten im Bezirk künftig Open-Air-Veranstaltungen stattfinden, sobald dies wieder möglich ist. Diesem Antrag stimmten die Verordneten zu.

Autor:

Bernd Wähner aus Pankow

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

32 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen