Bauvorhaben

Beiträge zum Thema Bauvorhaben

Bauen
Der Enwurf zeigt, wie das Gebäude (in der Mitte) mit elf Geschossen und vor allem seniorengerechten Wohnungen aussehen soll.  Derzeit befindet sich hier noch eine Brache.
2 Bilder

Mit allen Vorzügen betreuten Wohnens
Investor plant Hochhaus an der Bärensteinstraße

Die Straßenbahn-Haltestelle Alt-Marzahn liegt nur ein kurzes Stück Fußweg entfernt. Direkt gegenüber befindet sich ein Rewe-Markt. Auf einer Brache in der Bärensteinstraße 20, umzingelt von Hochhäusern, entsteht bald ein weiteres Gebäude mit elf Geschossen. Es trägt den Titel „Bärensteinpalais“. „Das Projekt Bärensteinpalais vereint verschiedene Angebote für Bewohnerinnen und Bewohner hohen Alters, die an diesem Standort leben, dabei selbstbestimmt ihrem Alltag nachgehen und dennoch alle...

  • Marzahn
  • 12.05.22
  • 375× gelesen
Bauen
So soll sich die neue Hauptverwaltung präsentieren.
2 Bilder

Stadtreinigung baut am Südkreuz:
Zwei Bürogebäude auf dem früheren Recyclinghof

Auf dem Gelände des ehemaligen Reyclinghofs am Südkreuz will die Berliner Stadtreinigung (BSR) eine neue Hauptverwaltung und ein zweites Gebäude errichten. Der Planungswettbewerb ist abgeschlossen, kürzlich hat sich die Jury für einen Siegerentwurf entschieden. Das Gelände an der Ecke Wilhelm-Kabus- und Ella-Barowsky-Straße ist rund 12 000 Quadratmeter groß. In zwei Teilbereichen soll ein Ensemble mit insgesamt zirka 50 000 Quadratmetern Brutto-Grundfläche entstehen. Der Bereich A mit rund...

  • Schöneberg
  • 09.05.22
  • 384× gelesen
Bauen

Bauprojekte auf der Insel

Charlottenburg. Um die Bauvorhaben auf der Mierendorff-Insel geht es bei einem Informationsrundgang am 9. Mai. Dazu laden Stadtentwicklungsstadtrat Fabian Schmitz-Grethlein und der Abgeordnete Christian Hochgrebe (beide SPD) ein. Treffpunkt ist um 11 Uhr Am Spreebord Ecke Darwinstraße. Der Rundgang dauert bis 12 Uhr. uk

  • Charlottenburg
  • 06.05.22
  • 25× gelesen
Bauen
Die Visualisierung zeigt den Blick auf die neuen Gebäude von der Wasserlinie aus.

Großprojekt Shed ist voll im Plan
Rohbau fast fertig – der erste Mieter kann im August nächsten Jahres einziehen

Der Bau des Büro- und Gewerbeparks Shed geht zügig voran. Der Rohbau soll im Juli abgeschlossen sein, die Fertigstellung des gesamten Vorhabens im dritten Quartal 2023. Errichtet werden die Gebäude von der Berliner Klingsöhr-Gruppe und der Kölner Dereco GmbH. Wie mehrfach berichtet (berliner-woche.de/a279568 und berliner-woche.de/304035), entstehen gegenüber dem Estrel, auf der sogenannten Sonneninsel am Neuköllner Schifffahrtskanal, vier Gebäude für Büros, Forschung und Unternehmen der...

  • Neukölln
  • 04.04.22
  • 166× gelesen
Bauen

Schönheitskur für den Hegelplatz
Drei Bauvorhaben beginnen jetzt

Das Bezirksamt geht drei Bauvorhaben an. Dafür müssen mehrere Bäume fallen, die nachgepflanzt werden sollen. Die Umgestaltung des Hegelplatzes beginnt im Sommer. Seit Ende Januar lässt das Bezirksamt die Grünflächen an der Sebastianstraße neu gestalten. Im Vorfeld waren bereits die Fahrbahn und die Gehwege saniert worden. Dafür musste ein laut Bezirksamt stark geschädigter Ahornbaum weichen. Der beauftragte Fachbetrieb will in der Grünfläche zwölf neue Bäume und rund 100 Sträucher pflanzen. Die...

  • Mitte
  • 02.02.22
  • 103× gelesen
Sport
Der Senat plant den weiteren Ausbau des Sportforums Hohenschönhausen.
4 Bilder

Im Sportforum wird weiter gebaut
In der Nähe ist Wohnungsbau geplant

Das Sportforum Hohenschönhausen, eines der größten Sportareale der Stadt soll in den nächsten Jahren attraktiver und moderner werden. Doch in unmittelbarer Nähe laufen drei Bebauungsplanverfahren, um Baurecht für Wohnungsneubau zu schaffen. Der Senat spricht sich deshalb dafür aus, bereits in den Bebauungsplanverfahren abzusichern, dass der an das Forum heranrückende Wohnungsbau nicht den Betrieb von Sportanlagen beeinträchtigt. Der Senat bewertet die Entwicklungschancen des Sportforums als...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 24.01.22
  • 279× gelesen
Bauen
Die Berliner Bäder-Betriebe planen die Sanierung der Schwimmhalle an der Zingster Straße.
2 Bilder

Schwimmhalle und Wohnungsbau
Wo Landesunternehmen im Norden Lichtenbergs demnächst investieren wollen

Die Berliner Bäder-Betriebe (BBB) beabsichtigen eine grundhafte Sanierung der Schwimmhalle an der Zingster Straße. Die Planungen werden im Frühjahr beginnen und voraussichtlich ein Jahr in Anspruch nehmen. Die sich anschließenden Baumaßnahmen sollen im Winter 2024 abgeschlossen sein. Für das Gesamtvorhaben werden derzeit rund 5,5 Millionen Euro veranschlagt. Damit investieren die BBB nach zwölf Jahren Betrieb wieder einmal in diese Schwimmhalle. Die letzten investiven Maßnahmen am Standort...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 19.01.22
  • 224× gelesen
Bauen

Wohnungsbau ist in Planung

Alt-Hohenschönhausen. Die landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften Gewobag und Howoge werden in den kommenden drei Jahren in weitere Wohnungsbauvorhaben in Alt-Hohenschönhausen und Wartenberg investieren. Das erfuhren die Abgeordnetenhausmitglieder Danny Freymark und Martin Pätzold (beide CDU) auf Anfrage vom der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen. Noch in diesem Jahr soll es mit Wohnungsbauprojekten an der Landsberger Allee 341-343 sowie an der Orankestraße 40 losegehen. Die...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 14.01.22
  • 258× gelesen
Bauen
Der Teilabriss an der Rathenower Straße ist umstritten. Das Ensemble ist im Stil des Brutalismus gebaut.
3 Bilder

Bezirksamt und WBM unterstützen Moscheeverein finanziell
Zwischenlösung für "Haus der Weisheit"

Das "Haus der Weisheit" ist in die Waldstraße gezogen, sucht aber weiter nach adäquaten Ersatzräumen. Der Ausschuss für Soziale Stadt hat das Bezirksamt deshalb aufgefordert, die Moscheegemeinde bei ihrer Suche intensiver zu unterstützen. Der alte Standort an der Rathenower Straße wird teilweise abgerissen und für Wohnungen nachverdichtet. Bezirksamt und WBM haben dem Verein aber finanzielle Hilfe für die Übergangslösung zugesagt. Der Moscheeverein "Haus der Weisheit" (HaDeWe) sucht schon...

  • Moabit
  • 12.01.22
  • 265× gelesen
  • 1
Bauen
Die Wasserbetrieben arbeiten am Ostpreußendamm zwischen Giesensdorfer und Heinrichstraße.
2 Bilder

Staus auf dem Ostpreußendamm wohl noch bis 2023
Wasserbetriebe tauschen Abwasserdruckleitungen zum Klärwerk Stahnsdorf aus

Seit Mitte vergangenen Jahres tauschen die Berliner Wasserbetriebe (BWB) die Abwasserdruckleitungen zum Klärwerk Stahnsdorf in Teilen der Osdorfer Straße und am Ostpreußendamm. Die Arbeiten gehen jetzt in zwei neue Phasen. Bisher wurde vor allem auf Brandenburger Gebiet und neben der Straße auf dem Feld gebaut. Seit Oktober finden Arbeiten der BWB in der Osdorfer Straße zwischen Lichterfelder Ring und Scheelestraße statt. Dieser Bereich wird bis Mai kommenden Jahres in drei kurze Bauabschnitte...

  • Lichterfelde
  • 24.11.21
  • 471× gelesen
Bauen
So wie auf dieser Visualisierung soll das Wohnprojekt „Kokoni One“ nach Fertigstellung einmal aussehen.

Kokoni kommt
Quartier an der Gravensteinstraße genehmigt

An der Gravensteinstraße 47 entsteht auf einer Fläche von 23 000 Quadratmetern das Wohnquartier „Kokoni One“. Für dieses erhielt der Bauträger Incept GmbH, der Teil der Ziegert Group ist, jetzt die Baugenehmigung. In nachhaltiger Holzbauweise entstehen auf der Fläche 84 Doppel- und Reihenhäuser. Weiterhin wird ein Gemeinschaftshaus gebaut und eine Streuobstwiese angelegt. Die Energieversorgung der Häuser erfolgt mit Photovoltaik und Geothermie. „Die Trends in unserer Branche gehen oft an den...

  • Französisch Buchholz
  • 03.10.21
  • 588× gelesen
Bauen

Büro informiert über Bauvorhaben und Bürgerbeteiligung

Reinickendorf. Das neue Büro für Bürgerbeteiligung, Scharnweberstraße 55a stellt sich am Donnerstag, 16. September, von 14 bis 18 Uhr im Rahmen eines Tages der offenen Tür vor. Um 16 Uhr eröffnet Bürgermeister Frank Balzer den Beratungsbetrieb offiziell. Die Einrichtung informiert über Bauvorhaben im Bezirk und welche Möglichkeiten der Beteiligung es dazu gibt. Auch Unterstützung bei der Selbstorganisation von Initiativen oder beim Kontakt zwischen Bürgern und Verwaltung werden dort angeboten....

  • Reinickendorf
  • 09.09.21
  • 44× gelesen
Bauen

Einladung zum Austausch und zur Freilichtausstellung zum Waldowallee Bauvorhaben: 13 Hochhäuser, 5 und 6 Geschosse hoch
Karlshorst: Wo Hochhäuser neben Einfamilienhäusern entstehen sollen

Mittenmang von Einfamilienhäusern plant die HOWOGE großes:  In der Waldowallee beabsichtigt das Unternehmen 13 Hochhäuser,  5 und 6 Geschosse hoch zu errichten. Aus den letzten 4 Architekten- Entwürfen des Auswahlverfahrens wurde sich für den Entwurf entschieden, der die geringste Waldfläche erhält und auch das letzte stehende Gebäude, also die vorhandene graue Energie vollständig vernichtet. Der Entwurf wurde als einziges bei der Vorstellung von Anwesenden massiv kritisiert. Wieso diese...

  • Karlshorst
  • 11.08.21
  • 323× gelesen
Bauen

Architekten stellen aus

Charlottenburg. Die Architektenkammer Berlin zeigt noch bis zum 15. Mai beispielhafte Projekte ihrer Mitglieder aus Architektur, Innenarchitektur, Landschaftsarchitektur und Stadtplanung. 61 ausgewählte Arbeiten sind es insgesamt, die die Ausstellung "da! Architektur in und aus Berlin" präsentiert. Sie verkörpern wegweisende Modelle "gebauter Umwelt", stehen exemplarisch für innovative Antworten auf aktuelle Bauaufgaben und liefern Vorschläge für innerstädtischen Wohnraum, Konzepte für...

  • Charlottenburg
  • 14.04.21
  • 35× gelesen
Bauen
Im Innenhof der Gotlindestraße 67 plant die Howoge eine Nachverdichtung. Dazu sehen die Verordneten noch Gesprächsbedarf.

Viele Wohnungen in Planung
Vorhaben im Ausschuss für ökologische Stadtentwicklung vorgestellt

Im Bezirk sind zahlreiche Wohnhäuser geplant. Das lässt sich nach der Diskussion von Bau- und Planungsvorhaben im Ausschuss für ökologische Stadtentwicklung feststellen. Stadtentwicklungsstadtrat Kevin Hönicke (SPD) informierte die Verordneten über neu eingegangene Bauanträge sowie dem Bezirksamt bekanntgegebene Planungsvorhaben. Bei der Vorstellung wurde allerdings deutlich, dass bei einigen Projekten noch ein Nachjustieren erforderlich ist. Dazu gehört zum Beispiel die Nachverdichtung im...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 08.02.21
  • 1.075× gelesen
Kultur

Bezirksamt soll in der Planungsphase mit Investoren sprechen
Bauflächen für kulturelle Veranstaltungen zwischennutzen

Wenn Investoren Bauprojekte planen, dauert es in der Regel seine Zeit, ehe sie tatsächlich mit dem Bauen beginnen können. Oft ist nicht nur ein Bauantrag zu stellen, der dann vom Bezirksamt innerhalb gewisser Fristen zu bearbeiten und zu bescheiden ist. Bei größeren Vorhaben müssen Bebauungspläne aufgestellt werden, um erst einmal Baurecht zu schaffen. Ehe alle Verfahrensschritte durchlaufen sind, dauert es mitunter drei bis fünf Jahre. So lange liegen die zu bebauenden Grundstücke brach. Dabei...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 14.01.21
  • 65× gelesen
Bauen

Spandau startet neues Internetportal

Spandau. Am 15. Januar geht die Website www.spandau-bewegt.de in den „Livebetrieb“. Sie informiert über den Stand von Bauvorhaben, Neu-, beziehungsweise Umbau von Spielplätzen, Arbeiten in Grünanlagen sowie Instandsetzungen von Straßen. Die Spandauerinnen und Spandauer erhalten über die Plattform Einblick in viele Projekte, die häufig auch direkte Auswirkungen für die Bevölkerung haben, sagt Baustadtrat Frank Bewig (CDU). Erklärt werden soll auch, warum Bauarbeiten manchmal länger dauern. Auf...

  • Spandau
  • 10.01.21
  • 231× gelesen
Bauen
Das ehemalige Institut für Anatomie an der Königin-Luise-Straße wird im nächsten Jahr abgerissen. Aldi will auf dem Grundstück Wohnungen bauen.

Aldi will 106 Wohnungen bauen
Ehemaliges Institut für Anatomie vor dem Abriss

Aldi Nord hat seine Filial-Pläne an der Königin-Luise-Straße 15 begraben. Dort wo jetzt noch die Ruine des ehemaligen Institutes für Anatomie der Freien Universität steht, will der Lebensmitteldiscounter Wohnungen bauen. Dafür wird das Bestandsgebäude endlich abgerissen. Noch in diesem Jahr soll der Bauantrag für das Vorhaben an der Königin-Luise-Straße 15 eingereicht werden. Dies teilte Axel vom Schemm, Kommunikationsmanager bei Aldi, auf Nachfrage der Berliner Woche mit. Sobald die...

  • Dahlem
  • 04.11.20
  • 1.462× gelesen
Bauen

Mehr Grün für Mensch und Tier
Bezirksamt informiert über neue Auflagen zur Gestaltung

Das Bezirksamt hat einheitliche Mindestanforderungen für die Planung und Gestaltung der Außenbereiche bei privaten Bauvorhaben beschlossen. Die Empfehlungen sind im Flyer „Standards zur Gestaltung von Grün- und Freiflächen“ zusammengefasst. Wer künftig einen Bauantrag stellt, bekommt automatisch ein Exemplar in die Hand. „Mit dem Flyer wollen wir zur Schaffung gesunder und umweltverträglicher Wohn- und Arbeitsverhältnisse beitragen“, sagt der für Umwelt und Verkehr zuständige Stadtrat Martin...

  • Lichtenberg
  • 16.06.20
  • 193× gelesen
  • 1
Bauen
Wo heute noch Busse parken....

Büroturm als Entrée
Bald beginnen Bauarbeiten für das Hochhaus am Europaplatz

Demnächst beginnen die Bauarbeiten für einen 84 Meter hohen Büroturm am Europaplatz. Das Gebäude mit 22 Stockwerken auf dem heutigen Busparkplatz soll bis 2023 fertiggestellt sein. Bauherrin ist die Wiener CA Immo, die weite Teile der neuen Europacity nördlich des Hauptbahnhofs entwickelt. Für die Architektur zeichnet das Büro Allmann Sattler Wappner verantwortlich. Die Münchner hatten beim einphasigen, nichtanonymen Einladungswettbewerb der CA Immo 2017 die Juroren durch „eine noble Eleganz,...

  • Moabit
  • 11.06.20
  • 2.166× gelesen
Bauen
Die Berlinhaus Verwaltung verwirft ihre Hochhauspläne und bleibt bei der Neugestaltung ihres Grundstücks an der Lewishamstraße innerhalb der bestehenden Baumasse.

Ärger um den Adenauerplatz
Bauprojekt verworfen / SPD wirft dem Bezirksamt Untätigkeit vor

Die Wohnungsbaugesellschaft Berlinhaus Verwaltung hat ihre Pläne für ihr Bauprojekt am Adenauerplatz verworfen – zu viel Bürokratie. Das wurde in der jüngsten Bauaussschusssitzung bekannt. Die SPD-Fraktion zeigte sich davon überrascht und kritisiert nun die Untätigkeit des Bezirksamtes. Es gibt einen Beschluss des Bauausschusses zur Neugestaltung des Adenauerplatzes, der optisch und wohl auch funktionell derzeit seiner städtebaulichen Bedeutung nicht gerecht wird. Das Bezirksamt sollte ein...

  • Charlottenburg
  • 31.05.20
  • 1.486× gelesen
Bauen
Der Flachbau der Berliner Volksbank an der Schloßstraße soll einem modernen Bürokomplex weichen, in dem dann auch die Volksbank wieder eine Filiale eröffnet.
2 Bilder

Bebauungsplan für Neubau der Bankfiliale beschlossen
Volksbank baut Siebengeschosser in der Schloßstraße

Die Berliner Volksbank will auf dem Gelände an der Schloßstraße 46/Ecke Wrangelstraße 14 einen Neubau errichten. Der alte Flachbau genügt nicht mehr den Anforderungen an die Sicherheit sowie den Ansprüchen an moderne Arbeitsstätten und Büroflächen. Die zweistöckige Bankfiliale an der Schloßstraße geriet Anfang 2013 in die Schlagzeilen, weil Täter über Monate einen 45 Meter langen Tunnel zur Filiale gegraben hatten, durch den sie zu den Schließfächern gelangten. Über 300 Schließfächer wurden...

  • Steglitz
  • 27.05.20
  • 721× gelesen
Bauen

Baugenehmigungen verzögern sich
Stadtrat bittet wegen Notbetrieb im Bezirksamt um Verständnis

In den letzten Wochen sind im Büro des Tempelhof-Schöneberger Bundestagsabgeordneten Jan-Marco Luczak (CDU) mehrere E-Mails mit ähnlichem Inhalt eingegangen. Darin beschweren sich Bürger, dass sie im Stadtentwicklungsamt niemanden erreichen. Till Gießmann, Pressereferent des Rechts- und Verbraucherschutzexperten Luczak, hat ein paar dieser Nachrichten an die Berliner Woche weitergeleitet. Sie zeigen, dass sich für einige unschöne Konsequenzen ergeben. „Wir möchten in Lichtenrade auf einem...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 06.05.20
  • 97× gelesen
Politik

Mit Steckbrief besser informiert
Pankower Bezirksamt hat seine Vorhaben- und Projektliste im Internet überarbeitet

Welche Vorhaben und Projekte hat das Pankower Bezirksamt für die nächsten Jahre geplant? Antworten auf diese Frage finden sich in der neu konzipierten Vorhaben- und Projektliste, die ab sofort auf https://bwurl.de/14wy einsehbar ist. Seit etwa fünf Jahren informiert das Bezirksamt, einem Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) folgend, auf seinen Internetseiten über geplante Vorhaben und Projekte in Pankow. Damit soll die Bürgerinformation und -beteiligung verbessert werden. Bisher...

  • Pankow
  • 04.05.20
  • 199× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.