Sie entscheiden über Kiezprojekte
Bezirkstaler an 13 Mitglieder der Bürgerjurys verliehen

Bürgermeister Michael Grunst (Fünfter von links) zeichnete diese Mitglieder aus den Bürgerjurys mit dem Lichtenberger Bezirkstaler aus.
  • Bürgermeister Michael Grunst (Fünfter von links) zeichnete diese Mitglieder aus den Bürgerjurys mit dem Lichtenberger Bezirkstaler aus.
  • Foto: Bernd Wähner
  • hochgeladen von Bernd Wähner

Den sechste Lichtenberger Bezirkstaler dieses Jahres verlieh das Bezirksamt an insgesamt 13 Lichtenberger.

Alle sind langjährige Mitglieder der Kiezfonds-Bürgerjurys in den 13 Ortsteilen. Die Bürgerjurys entscheiden über Projektvorschläge, die bei den Stadtteilkoordinationen eingereicht werden. Seit 2010 stellt das Bezirksamt für jeden Ortsteil finanzielle Mittel für kieznahe Projekte zur Verfügung. Dazu gehören zum Beispiel der Aufbau von Bücherboxen, Baumpflanzungen, die Organisation von Frühjahrs- oder Herbstputz oder von Kinderfesten. 2021 sind es für jeden Kiez 10 000 Euro.

Seit einigen Wochen können Bürger auch im Internet unter www.buergerhaushalt-lichtenberg.de Anträge mit ihren Ideen einreichen. Nähere Informationen dazu gibt es in der online neu aufgelegten Kiezfondsbroschüre auf www.buergerhaushalt-lichtenberg.de/informationen. Bislang engagieren sich schon 224 Mitglieder in den Jurys. Weitere sind willkommen. Sie können sich unter kiezfonds@lichtenberg.berlin.de oder unter Telefon 902 96 35 15 melden.

Anlässlich der Überreichung des Lichtenberger Bezirkstalers sagte Madelaine Steinhilb, Jurymitglied in Karlshorst: „Ich bin fest von der Idee der Kiezfonds überzeugt. Die Kiezfonds sind ein Erfolgsprojekt. Wir wollen in Zukunft noch kiezübergreifender aktiv werden.“ Viele der 13 Ausgezeichneten engagieren sich seit 2010 in der Bürgerjury. In den vergangenen elf Jahren haben sie zahlreiche Anträge gesichtet, bewertet und oftmals bewilligt.

Ausgezeichnet wurden für ihr Engagement Anita Bucholz (Jurymitglied in Friedrichsfelde Nord), Bernd Lichtenstein (Neu-Hohenschönhausen Nord), Burkhard Fels (Neu-Lichtenberg), Ingeborg Roll (Friedrichsfelde Süd), Katja Döring (Alt-Lichtenberg), Lothar Otte (Neu-Hohenschönhausen Süd), Marcel Dorin (Alt-Hohenschönhausen Süd), Madelaine Steinhilb (Karlshorst), Michael Schmidt (Malchow, Wartenberg und Falkenberg), Rainer Pretzsch (Alt-Hohenschönhausen Nord), Renate Braun (Frankfurter Allee Süd), Renate Prosch (Fennpfuhl) und Stefan Angermüller (Rummelsburger Bucht).

In der Vergangenheit war der Bezirkstaler nur in Einzelfällen verliehen worden. Jetzt ist die Auszeichnung als Teil der Engagementstrategie zur Weiterentwicklung des bürgerschaftlichen Engagements im Bezirk fest verankert. Vorschläge können Initiativen, Vereinen, Unternehmen, Einzelpersonen oder Institutionen beim Bezirksamt einreichen. Sie müssen aussagekräftig begründet sein und können an Sabine Iglück gemailt werden: sabine.iglueck@lichtenberg.berlin.de.

Autor:

Bernd Wähner aus Pankow

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

42 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

Gesundheit und MedizinAnzeige
6 Bilder

Abwehrkraft mit Ayurveda
Ayurveda-Gesundheits-Woche vom 29.7.-5.8.2021 in Berlin

Ayurveda – das älteste Medizinsystem der Welt, beruht auf einer eigenen Konzeption von Physiologie und Anatomie, in der die kybernetischen Bioenergien, genannt Doshas wie Vata, Pitta und Kapha in ausgeglichenem Maß agieren müssen, um Gesundheit hervorzurufen. Alle drei Doshas beeinflussen die Funktionen auf physischer,emotionaler und mentaler Ebene. Damit ist Ayurveda ein ganzheitliches Gesundheitssystem, das den Menschen als Individuum betrachtet. Die drei Bioenergien, also Vata, Pitta und...

  • Wedding
  • 13.07.21
  • 375× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen