Aktuell werden fünf Projekt mit 2,3 Millionen Euro unterstützt
Benachteiligte Reinickendorfer in den Arbeitsmarkt bringen

Im Rahmen des Programms „Partnerschaft-Entwicklung-Beschäftigung“ (PEB) besteht wieder die Möglichkeit, Projektvorschläge einzureichen. So sollen benachteiligte Personen angesprochen und ihre Chancen am Arbeitsmarkt verbessert werden.

Mit den Projekten sollen erwerbslose Menschen bei der Erhöhung ihrer beruflichen Kompetenzen unterstützt werden. Eine Kofinanzierung von 25 Prozent der Projektkosten wird vorausgesetzt. Die Förderdauer beträgt maximal drei Jahre. Aussagekräftige Projektvorschläge können bis zum 13. März bei der Geschäftsstelle des Bezirklichen Bündnisses für Wirtschaft und Arbeit (BBWA) eingereicht werden.

Zur Zeit laufen im Bezirk fünf PEB-Projekte mit einem Finanzvolumen von 2,3 Millionen Euro. Ein Beispiel ist das Café Aline, Alt-Reinickendorf 29, das nach Anschubfinanzierung über PEB jetzt selbständig mit psychisch beeinträchtigten Menschen von der STEG gGmbH betrieben wird.

Langzeitarbeitslose auf der Familienfarm Lübars beschäftigt

Zudem gibt es die TACO GmbH, die mit Filmen in Pflegeeinrichtungen des Bezirks Berufe in der Altenpflege vorstellt und Alleinerziehenden neue berufliche Perspektiven eröffnet, sowie das Elisabethstift, das zeitlich abgestufte Trainings- und Beschäftigungsmöglichkeiten für Langzeitarbeitslose auf der Familienfarm Lübars anbietet.

Unter https://bwurl.de/14rh können weitere Informationen und Unterlagen zum Ideenwettbewerb abgerufen werden.

Nähere Auskünfte erteilen im Bezirksamt die Europa-Beauftragte Dagmar Klein unter 902 94 50 70 und die zgs-consult GmbH unter 27 87 33 88.

Autor:

Christian Schindler aus Reinickendorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.