Bezirk weitet kostenloses Angebot aus
Acht neue Mieterberatungen in Spandau

Der Bezirk hat seine kostenlosen Mieterberatungen aufgestockt. Zusätzlich zum Rathaus gibt es seit November acht neue Beratungsstellen.

Dafür zahlt das Land dem Bezirk 100 000 Euro pro Jahr. Anbieter sind im Auftrag des Bezirksamtes der Alternative Mieter- und Verbraucherschutzbund (AMV), der Berliner Mieterverein und der Spandauer Mieterverein für Verbraucherschutz. Hier alle Standorte:

Spandau Mitte: Rathaus Spandau, montags 16 bis 18 Uhr, donnerstags 13 bis 15 Uhr, Berliner Mieterverein

Neustadt: Paul-Schneider-Haus, Schönwalder Straße 23, dienstags 9 bis 17 Uhr, AMV

Falkenhagener Feld: KieztreFF, Falkenseer Chaussee 199, dienstags 18 bis 20 Uhr, freitags 13 bis 18 Uhr, AMV

Falkenhagener Feld: Mehrgenerationenhaus, Im Spektefeld 26, montags und mittwochs 9 bis15 Uhr; dienstags und donnerstag 9 bis12 Uhr und 15 bis 18 Uhr, Spandauer Mieterverein für Verbraucherschutz 

Wilhelmstadt: Stadtteilladen, Adamstraße 39, donnerstags 8 bis 16 Uhr, AMV

Staaken: Stadtteilladen, Obstallee 28, montags 13 bis 20 Uhr, AMV

Haselhorst: Gemeinwesenverein, Burscheider Weg 21, montags 10 bis 12 Uhr, AMV

Siemensstadt: Stadtteilbüro, Wattstraße 13, mittwochs 11 bis 14 Uhr, AMV

Hakenfelde: Seniorentreff, Hohenzollernring 105, dienstags von 8 bis 13 Uhr, AMV

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen