Anzeige

1648 Wohnungen genehmigt

Charlottenburg-Wilmersdorf. Verstärkte Bautätigkeit gilt als Schlüssel, um den angespannten Berliner Wohnungsmarkt zu entlasten. Dabei geben die von Bezirken erteilten Baugenehmigungen einen Hinweis darauf, wie viele neue Einheiten in den kommenden Jahren zur Fertigstellung kommen. Nun zeigen Zahlen des Landesamts für Statistik: Charlottenburg-Wilmersdorf liegt mit Genehmigungen für 1648 Wohnungen von Januar bis November 2016 im Mittelfeld. Weit vorne rangieren Mitte und Pankow mit 3663 und 3625 Wohnungen – ganz hinten bleibt Reinickendorf mit nur 679 Genehmigungen hinter dem Durchschnitt zurück. tsc

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt