Museum zeigt Dunkels Krippe

Charlottenburg. "Figuren zur Krippe" heißt die Ausstellung von Joachim Dunkel im Kabinett der Villa Oppenheim, die vom 2. Dezember bis zum 27. Januar zu sehen ist. Der Berliner Bildhauer Joachim Dunkel (1925-2002) hat zwischen 1978 und 2000 eine figürliche Darstellung der biblischen Geschichte von der Geburt Jesu geschaffen. Diese Krippe wurde jedes Jahr während der Weihnachtszeit im privaten Rahmen für Familie und Freunde präsentiert. Die rund 100 farbigen Terrakotta-Figuren sind ein eindrucksvolles Zeugnis von Dunkels Arbeit. Das Museum Charlottenburg-Wilmersdorf, Schloßstraße 55, hat Dienstag bis Freitag von 10 bis 17 Uhr, am Wochenende und an Feiertagen von 11 bis 17 Uhr geöffnet, am Neujahrstag ist geschlossen. Der Eintritt zur Ausstellung ist frei. maz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen