Alles zum Thema Bildhauerei

Beiträge zum Thema Bildhauerei

KulturAnzeige
Die Berlin Produzentengalerie sucht Künstler mit Talent im Fach Malerei und Bildhauerei noch bis zum Ende 2020. Autor: Barrie von Ashburner

Der Produzentengalerie Berlin ist die Public Relations Arbeit für ihre Künstler sehr wichtig!
Die Berliner Produzentengalerie sucht abstrakte und figurative Künstler noch bis zum Ende 2020!

"Berliner Galerie sucht innovative Künstlerinnen und Künstler!" Die Berliner Produzentengalerie konnte seit 1990 hervorragende Ausstellungsmöglichkeiten in Amsterdam und Berlin anbieten. Dazu gehört heute der Prenzlauer Berg mit seinem Szeneviertel der Bohème und Käufern aus Süddeutschland. Die Berliner Galeristin Diana Achtzig hatte schon seit 1990 ihre erste Kunstgalerie. Die Kunsthistorikerin hat sich auf zeitgenössische Kunst und ein anderes Art Investment spezialisiert.  Die...

  • Prenzlauer Berg
  • 04.06.19
  • 74× gelesen
KulturAnzeige

Kunst erweckt leer stehende Villa vorübergehend zum Leben
SCHWEBEN - temporäre, ortsbezogene Kunst der Gruppe dimension14 (ehemals ArtEvent)

Unter dem neuen Namen dimension14 lädt die regionale Künstlergruppe ArtEvent vom 11. bis 26. Mai 2019 wieder zu ihrem jährlichen temporären „Kunst-Ereignis“ südlich von Berlin ein. Diesmal kehren die Künstlerinnen und Künstler ausnahmsweise an einen Ort zurück, an dem sie vor zwei Jahren schon einmal gearbeitet haben: die „Villa Pardemann“ in Stahnsdorf. Der Fabrikant Albert Pardemann errichtete 1910 sein Wohnhaus im Jugendstil. Noch heute sieht man, dass es einmal als erstes Haus der Straße...

  • Kleinmachnow
  • 25.04.19
  • 237× gelesen
Politik
Cover eBook © Rengha Rodewill ; Foto: © artesinex eBook publishing

Ingeborg Hunzinger - Rosa Luxemburg : eBook von artesinex
Rengha Rodewill: Hunzinger - Luxemburg; literarisch politisch künstlerisch

Die bekannte Berliner Fotografin, Autorin und Publizistin Rengha Rodewill, verschafft sich interessante Einblicke in das Leben der berühmten jüdischen Berliner Bildhauerin Ingeborg Hunzinger (1915-2009). Zahlreiche Fotografien von 2008 aus ihrem persönlichen Lebensbereich und ihrem berühmten Freiluftatelier werden gezeigt. Rodewill dokumentiert außerdem wichtige Skulpturen im Berliner Stadtraum die von der Künstlerin erschaffen wurden. Hunzingers bedeutendes Werk ist aber der "Block der...

  • Charlottenburg
  • 02.03.19
  • 311× gelesen
Kultur
Marianne Schadow, das in Sandstein gehauene Medaillon von Liz Mields-Kratochwil, nach einer Zeichnung von J. G. Schadow.
5 Bilder

Kalenderblatt zur Gedenkstele in Französisch Buchholz*
Marianne Devidels zum 260. Geburtstag

Am heutigen Tag (17.12.2018) jährt sich der Geburtstag von Marianne Devidels zum 260. Mal. Fast Niemand weiß, wer Marianne Devidels, die am 17. Dezember 1758 in Prag geboren wurde, war. Doch eine am 16. Oktober 2018 eingeweihte Gedenkstele in 13127 Berlin/OT Französisch Buchholz* bringt Licht in das Dunkel. Die Buchholzer BürgerInnen in der Interessengemeinschaft KULTURGUT-FranzösischBuchholz-BIENCULTUREL, das Forum Stadtbild Berlin e. V., Schirmherr Klaus Mindrup (MdB), das Bezirksamt...

  • Französisch Buchholz
  • 17.12.18
  • 86× gelesen
Kultur

Museum zeigt Dunkels Krippe

Charlottenburg. "Figuren zur Krippe" heißt die Ausstellung von Joachim Dunkel im Kabinett der Villa Oppenheim, die vom 2. Dezember bis zum 27. Januar zu sehen ist. Der Berliner Bildhauer Joachim Dunkel (1925-2002) hat zwischen 1978 und 2000 eine figürliche Darstellung der biblischen Geschichte von der Geburt Jesu geschaffen. Diese Krippe wurde jedes Jahr während der Weihnachtszeit im privaten Rahmen für Familie und Freunde präsentiert. Die rund 100 farbigen Terrakotta-Figuren sind ein...

  • Charlottenburg
  • 29.11.18
  • 10× gelesen
Kultur
Der Bildhauer Erwin Fabian hat seine Skulptur "Huksos" seiner Vaterstadt Berlin geschenkt.

Erwin Fabian zu Ehren
Skulptur "Huksos" auf dem Lützowplatz eingeweiht

Auf dem Lützowplatz an der Ecke zur Schillstraße ist die 2013 entstandene Stahlskulptur „Huksos“ von Erwin Fabian aufgestellt und eingeweiht worden. Damit soll der hochbetagte Grafiker und Bildhauer – Erwin Fabian feiert am 5. November seinen 103. Geburtstag – in seiner Heimatstadt Berlin geehrt und mit einem exemplarischen Werk ins öffentliche Bewusstsein gerückt werden. „Huksos“ steht in etwa dort, wo sich einst Fabians nicht mehr existierendes Elternhaus befand. Erwin Fabian, Sohn...

  • Tiergarten
  • 30.09.18
  • 163× gelesen
Kultur

Steine werden zu Kunstwerken

Neukölln. Was Neuköllner Schülerinnen und Schüler aus 195 Millionen Jahre alten Thüster Kalkstein herausgeholt haben, ist bis zum 31. August im Kreativraum der Galerie im Körnerpark, Schierker Straße 8, zu sehen. Während Bildhauerworkshops haben die Sechst- und Siebtklässler gelernt, anhand des Steines eine Form zu begreifen und zu gestalten – mit Geduld, Kreativität und handwerklichem Können. Geöffnet ist die Ausstellung täglich von 10 bis 15 Uhr. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht...

  • Neukölln
  • 24.07.18
  • 55× gelesen
Kultur

ArtCamp an der Pankower Juks

Pankow. Ein ArtCamp veranstaltet die Jugendkunstschule (Juks) Pankow vom 10. bis 16. September. Anlass ist der 25. Geburtstag der Jugendkunstschule. Schüler aus Kolobrzeg, der polnischen Partnerstadt des Bezirks, und aus Pankow kommen in diesem Camp an der Neuen Schönholzer Straße 10 zusammen, um eine Woche lang in Workshops künstlerisch und kreativ zu arbeiten. Die Teilnehmer können sich zwischen den Kursen „Keramik“ und „Steinbildhauerei“ entscheiden, in denen jeweils eine große Skulptur...

  • Bezirk Pankow
  • 15.07.18
  • 197× gelesen
Kultur

Bildhauerei aus Europa

Dahlem. Am Donnerstag, 28. Juni, 19 Uhr, wird im Kunsthaus Dahlem im Käuzchensteig 8, die Ausstellung „Was war Europa“ eröffnet. Zu sehen sind bis zum 2. Juni kommenden Jahres bildhauerische Werke unter anderem von Ernst Barlach, Georg Brenninger, Philipp Harth, Ludwig Kasper, Heinrich Kirchner, Wilhelm Lehmbruck, Gerhard Marcks. Anlass für die Schau ist die 1950 im Münchener Haus der Kunst eröffnete Ausstellung von Werken europäischer Plastik. In dieser ersten europäischen Schau wurden über 70...

  • Dahlem
  • 21.06.18
  • 19× gelesen
Kultur

Bildhauerkurs für Anfänger

Neukölln. Mitte Juli gibt es einen Wochenendworkshop für alle, die die Bildhauerei ausprobieren möchten. Die Teilnehmer treffen sich Sonnabend und Sonntag 10 bis 15 Uhr vor der Galerie am Körnerpark, Schierker Straße 8. Der Kurs kostet 30 Euro. Bitte anmelden unter Telefon 902 39 40 87 oder bettina.busse@bezirksamt-neukoelln.de. sus

  • Neukölln
  • 21.06.18
  • 147× gelesen
Kultur
Die Direktorin des Georg Kolbe Museums Julia Wallner (li.) und Kolbes Enkelin Maria von Tiesenhausen vor dem Gemälde "Grunewaldkiefern".

Georg Kolbe Museum ist um zwei Kunstwerke reicher

Das Georg Kolbe Museum hat zwei weitere wertvolle Kunstwerke erhalten: ein Gemälde von Max Beckmann und eine Skulptur des französischen Bildhauers Aristide Maillol. Die Schöpfungen stammen aus dem Nachlass Kolbes, jetzt übergab sie seine Enkelin Maria von Tiesenhausen an das Museum in der Sensburger Allee. Das Gemälde mit dem Titel „Grunewaldkiefern“ aus dem Jahre 1905 erhielt Georg Kolbe, der erfolgreichste deutsche Bildhauer während der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, im Tausch mit...

  • Westend
  • 08.05.18
  • 185× gelesen
Kultur

Malerei und Miniaturen: Alt-Hohenschönhausen: Galerie 100 stellt zwei Künstler vor

„Nach den Veduten“ nennt die Malerin Hannelore Teutsch ihre Bilder, die jetzt zusammen mit plastischen Miniaturen und Arbeiten zur Architektur von Reinhard Jacob in der Galerie 100 zu sehen sind. Dauer der Ausstellung: bis 13. Mai. Hannelore Teutsch wurde 1942 in Berlin geboren. Sie absolvierte von 1958 bis 1961 eine Lehre als Gebrauchswerberin in Potsdam und studierte von 1962 bis 1965 Gebrauchsgrafik an der Fachschule für Angewandte Kunst in Berlin-Schöneweide. Bis 1977 arbeitete sie als...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 17.04.18
  • 72× gelesen
Kultur

Skulpturen in den Uferhallen

Gesundbrunnen. Vom 13. bis 17. September findet zum sechsten Mal die „Berlin Art Week“ statt. Bei diesem Event lädt die Berliner Kunstszene unter anderem zu Ausstellungen, Messen, Preisverleihungen und Künstlerfilmen ein. Ein besonderes Ausstellungsstück ist in den Uferhallen-Ateliers in der Uferstraße 8-11 zu sehen. Dort hat der Bildhauer Georg Korner eine aus 1200 Figuren bestehende Skulpturengruppe mit dem Namen „Transit“ erschaffen. In einer stufenartigen Anordnung im 45-Grad-Winkel finden...

  • Gesundbrunnen
  • 01.09.17
  • 68× gelesen
Kultur
Jenny Wiegmann-Mucchis Darstellung des ermordeten Patrice Lumumba.
3 Bilder

Bewegtes Künstlerinnen-Leben: Ausstellung über Jenny Wiegmann-Mucchi

Haselhorst. In der Alten Kaserne auf der Zitadelle wird noch bis zum 3. September die Bildhauerin Jenny Wiegmann-Mucchi (1895 – 1969) gewürdigt. Ihr Elternhaus ist noch heute eines der markanten alten Gebäude in der Altstadt: Breite Straße 17. Hier richtete Jenny Wiegmanns Vater Fritz seine erste Konditorei ein, die er 1903 in die Räume der Konditorei Lüdemann in der Breiten Straße 20 verlegte. Nicht nur Vater Fritz schrieb mit seiner Konditorei Spandauer Wirtschaftsgeschichte. Noch...

  • Haselhorst
  • 22.08.17
  • 185× gelesen
Leute

Künstlerinnen im Filmportrait

Wilmersdorf. Das Bundesplatz Kino zeigt am 25. Juni um 11 Uhr zwei Filme über zwei Künstlerinnen. Uta Helene Götz ist Malerin und Grafikerin, hat Bücher illustriert und für mehr als 30 Theaterstücke die Ausstattung gemacht. Die Bildhauerin Roswitha Schaab arbeitet mit Stein und Holz und vermittelt in Workshops Grundkenntnisse und -techniken der Bildhauerei. Die Videokamera begleitete die beiden Frauen bei ihrem künstlerischen Schaffensprozess. Roswitha Schaab und die Regisseurin Christa Donner...

  • Wilmersdorf
  • 17.06.17
  • 25× gelesen
Kultur

Das Heiligenbild als Kunstform

Wilmersdorf. Einst dienten Heiligenbilder der Erzählung religiöser Geschichten. Heute kann man sie auch als moderne Kunstform erleben – etwa in der Ausstellung der Kommunalen Galerie, Hohenzollerndamm 176. Hier präsentiert der Fotograf Oliver Möst Abbildung von Skulpturen des Berliner Bildhauers Reinhard Heß als Bilderserie von Patronatsheiligen des 21. Jahrhunderts. Die Ausstellung "Anna, David, Sebastian, Veronika. Heiligenbilder aus der Zeit gefallen" ist bis 20. August geöffnet: Di-Fr 10-17...

  • Wilmersdorf
  • 14.05.17
  • 14× gelesen
Kultur
Vor diesem Grundstück an der Hauptstraße soll die Stele für Schadow aufgestellt werden.
2 Bilder

Eine Sandstein-Stele für Schadow in Französisch Buchholz

Französisch Buchholz. Ein Denkzeichen soll in diesem Jahr an der Hauptstraße 43/44 seinen Platz finden. Am 21. Mai 2017 soll die Stele in Erinnerung an Johann Gottfried Schadow (1764-1850) enthüllt werden. Dafür setzen sich die Schadow-Gesellschaft Berlin, die Pankower Geschichtskommission, die evangelische Kirchengemeinde Französisch Buchholz und die Interessengemeinschaft „Kulturgut Französisch Buchholz – Bienculturel“ ein. Der Standort für die Sandstein-Stele ist das ehemalige Grundstück,...

  • Französisch Buchholz
  • 11.01.17
  • 190× gelesen
Kultur
Achim Kühn bei der Montage der reparierten Teile.
2 Bilder

Blüte ist wieder komplett: Achim Kühn hat sein Kunstwerk am Treptower Park repariert

Alt-Treptow. Die „Klingende Blume“, ein Kunstwerk des bekannten Metallbildhauers Achim Kühn, ist wieder komplett. Kurz vor dem Jahresende hatte der 74-Jährige sein 1985 eingeweihtes Werk repariert. Randalierer waren auf der stählernen Plastik herumgeklettert und hatten die Stahlstäbe, die den Blütenstand einer Blüte darstellen, verbogen. „Ich musste bei vier Stäben die Rohre richten und neuen Federstahl einziehen. Es ist ärgerlich, dass manche Menschen keinerlei Respekt mehr vor einem...

  • Alt-Treptow
  • 02.01.17
  • 183× gelesen
Kultur
Einer der mächtigen Stiere, flankiert vom Fischer mit seinem Netz und der Bäuerin mit Feldfrüchten. Foto: Schilp

Nur dritte Wahl: Wie der Stierbrunnen seinen Platz im Bötzowviertel fand

Prenzlauer Berg. Er ist nicht zu übersehen: Der monumentale Brunnen der Fruchtbarkeit – besser bekannt als Stier- oder Ochsenbrunnen – ist der Mittelpunkt der Grünanlage auf dem Arnswalder Platz. Doch erst nach vielem Hin und Her wurde er im Jahre 1934 dort aufgestellt. Sage und schreibe 7,7 Meter misst die Brunnenschale im Durchmesser und übertrifft damit ihr Vorbild im Berliner Lustgarten um fast drei Meter. Flankiert wird sie von zwei mächtigen, fünf Meter hohen Stieren. Zu deren Füßen...

  • Prenzlauer Berg
  • 15.08.16
  • 529× gelesen
Kultur
Eine Ikone der spanischen Malerei:Bartolomé Esteban Murillos "Die Pastetenesser", um 1670/75. Die Münchner Alte Pinakothek hat sie nach Berlin ausgeliehen.
5 Bilder

Vélazquez olé: Gemäldegalerie wirft einen Blick auf das spanische Goldene Zeitalter

Tiergarten. Erstmals sind die Malerfürsten des spanischen Goldenen Zeitalters außerhalb der iberischen Halbinsel in einer umfassenden Ausstellung zu sehen. Die Gemäldegalerie zeigt den ganzen Sommer über „El Siglo de Oro. Die Ära Velázquez“. Die Bilderschau wird in der Hauptstadt zum Spanien-Event. Unter dem Motto „Goldener Sommer in Berlin“ (www.goldenersommer.de) haben zahlreiche Partner, von den Museen am Kulturforum bis zur Tapas-Bar, ein vielseitiges Programm auf die Beine gestellt, zu...

  • Tiergarten
  • 09.07.16
  • 188× gelesen
Kultur
Aus den Sandsteinen, die im vergangenen Jahr erstmals bearbeitet wurden, werden von den jungen Teilnehmern nun Details herausgearbeitet.
3 Bilder

Bucher Bildhauerprojekt mit Geflüchteten geht in die zweite Runde

Buch. Der renommierte Bildhauer Rudolf J. Kaltenbach setzt in diesem Jahr sein Projekt mit Flüchtlingen aus dem Bucher AWO-Refugium fort. Im vergangenen Jahr arbeitete der Künstler mit Flüchtlingen an fünf großen Sandsteinen. Aus diesen meißelten sie unter anderem Tiere, Flugzeuge und Eisenbahnen als Relief. Mehrere Wochen bearbeiteten täglich etwa 20 Geflüchtete die Steinblöcke. Sie verliehen dabei ihren Wünschen, Sorgen und Hoffnungen Ausdruck. In diesem Jahr werden nun weitere Details...

  • Buch
  • 27.06.16
  • 63× gelesen
Kultur

Georg-Kolbe-Museum wiedereröffnet

Westend. Nach achtmonatiger Sanierung hat das Georg-Kolbe-Museum, Sensburger Allee 25, seinen Betrieb wieder aufgenommen – und startet mit einer Schau zum Werk des Bildhauers Auguste Rodin. Aufgewertet durch mehr Helligkeit und eine moderne Fußbodenheizung, liefert das frühere Haus des Bildhauers Georg Kolbe wieder umfangreiche Einblicke in die Spielarten der Kunst. 1,2 Millionen Euro ließ sich das Haus den Umbau kosten und erhielt Unterstützung durch die Lottostiftung Berlin. Die Ausstellung...

  • Westend
  • 20.06.16
  • 16× gelesen
Kultur

Skulpturen aus Holz

Moabit. Noch bis zum 8. Mai zeigt Astrid Jacobs in ihrer Galerie „Remise“ in der Beusselstraße 2 eine Ausstellung mit Arbeiten der Bildhauerin Roswitha Schaab. Der Schwerpunkt ihres Schaffens liegt auf der Auseinandersetzung mit dem Thema Figur. Die Motive entnimmt die freie Künstlerin aus Berlin dem Alltag. Gerne arbeitet sie mit Holz, aber auch mit anderen Materialien. Die Galerie ist geöffnet donnerstags von 18 bis 21 Uhr sowie freitags bis sonntags von 16 bis 19 Uhr, am Tag der Finissage,...

  • Moabit
  • 03.05.16
  • 17× gelesen
Kultur
Einsam wacht die Amazone zu Pferde von Louis Tuaillon über den Floraplatz.
3 Bilder

Senat will den Floraplatz im Tiergarten wieder mit den ursprünglichen Skulpturen herrichten

Tiergarten. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt will den Floraplatz im Großen Tiergarten in seiner „kaiserzeitlichen Fassung“ rekonstruieren. Dazu wird Bildmaterial aus den Jahren 1945 bis 1950 gesucht. Zu einem wiederhergestellten Floraplatz gehört der ursprüngliche Bestand an Skultpuren. Es ist weitgehend in Vergessenheit geraten, dass den Platz im Südosten des Parks einst acht lebensgroße bronzene Tierfiguren zierten. Vom originalen Bestand ist einzig die Reiterstatue...

  • Tiergarten
  • 22.03.16
  • 254× gelesen
  • 1
  • 2