Pflanzaktion im Tempohome
Saisonstart für Hofgrünprogramm

Merimah (5) und ihrer kleinen Schwester Meriah (2) scheint das Gärtnern Spaß zu machen. Beide unterstützten Umweltstadträtin Clara Herrmann (Bündnis90/Grüne) beim Bepflanzen von Hochbeeten vor den Tempohomes an der Alten Jakobstraße.
4Bilder
  • Merimah (5) und ihrer kleinen Schwester Meriah (2) scheint das Gärtnern Spaß zu machen. Beide unterstützten Umweltstadträtin Clara Herrmann (Bündnis90/Grüne) beim Bepflanzen von Hochbeeten vor den Tempohomes an der Alten Jakobstraße.
  • Foto: Thomas Frey
  • hochgeladen von Simone Gogol-Grützner

Im Hochbeet vor der Unterkunft von Merimah (5) und Meriah (2) an der Alten Jakobstraße wachsen bereits Frühlingszwiebel. Ebenso wie Minze.

Am 17. April kamen noch Blumen dazu. Spendiert von Umweltstadträtin Clara Herrmann (Bündnis90/Grüne). Sie standen für den Beginn des diesjährigen Hofbegrünungsprogramms des Bezirks.

Organisiert vom Stadtteilausschuss Kreuzberg können sich Interessierte dort über die Gestaltung vor allem von Innenhöfen informieren. Auch bei Anträgen auf Fördermittel ist die Grünberatung behilflich. Mieter oder andere Nutzungsberechtigte von privaten Grundstücken können mit bis zu 1500 Euro unterstützt werden, wenn sie sich als Gärtner betätigen wollen. Durch das Programm sollen mehr Grünflächen entstehen, die sich auch als Rückzugsräume für Bienen oder Vögel eignen.

Die Beratungstermine sind jeden Dienstag in den Räumen des Stadtteilausschuss in der Bergmannstraße 14, Telefon 61 28 27 02, außerdem am Donnerstag im Selbsthilfetreffpunkt Boxhagener Straße 89, Telefon 291 83 48. Zeit: jeweils von 18 bis 19.30 Uhr.

Neben Mietergemeinschaften machten bereits im vergangenen Jahr verschiedene Einrichtungen beim Hofgrünprogramm mit. Etwa das Statthaus Böcklerpark und der Jugendclub "Die Nische" ebenso wie die Gemeinschaftsunterkunft in der Alten Jakobstraße. Außer insgesamt 40 Hochbeete wurden dort Kletterpflanzen entlang des Drahtzauns gesetzt, vier Bäume gepflanzt und Blumenkübel am Eingang aufgestellt. All das verschönere die Umgebung und habe auch Anklang bei den Bewohnern gefunden, sagte Tempohomes Leiter David Kiltz. Natürlich auch bei Merimah und Meriah.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen