Anzeige

Skulpturen sind saniert
„Erben der Spartakuskämpfer“ stehen wieder im Rathauspark

Das Ensemble ist wieder an seinem alten Platz im Rathauspark an der Möllendorffstraße aufgestellt worden.
Das Ensemble ist wieder an seinem alten Platz im Rathauspark an der Möllendorffstraße aufgestellt worden. (Foto: Paul Stein)

Seit einigen Wochen steht das Skulpturenensemble „Erben der Spartakuskämpfer“ wieder im Rathauspark. Nun informiert das Bezirksamt über den Abschluss der Sanierungsarbeiten.

Am 8. Januar hatten Mitarbeitende des Straßen- und Grünflächenamtes bei Routinekontrollen Vandalismusschäden an einer Skulptur des Ensembles festgestellt. Die gut zwei Meter hohe weibliche Figur aus Sandstein war im unteren Bereich abgeschlagen worden.

Die Plastik wurde von einer Fachfirma gesichert und anschließend repariert. Um sie wieder aufzustellen, wurden die Bruchstücke mit neuen Dübeln versehen, verklebt und die Fehlstellen mit Steinersatzmasse aufgefüllt, teilt das Bezirksamt mit. Die in Berlin lebende Bildhauerin Emerita Pansowová war an der Restauration beteiligt.

„Die Kosten für die Arbeiten belaufen sich auf insgesamt 2737 Euro und werden aus dem Finanztopf für Grünflächen bezahlt“, erklärt Wilfried Nünthel (CDU), der für Grünflächen zuständige Stadtrat. Er fügt hinzu: „Das ist besonders ärgerlich, da sinnlose Zerstörungen das eh schon sehr knappe Budget für Grünpflege noch zusätzlich belasten.“

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt