Rundgang am 1. Tag
Weihnachtsmarkt an der Landsberger Allee hat wieder geöffnet

In diesem Jahr endlich wieder mit dabei - eine Geisterbahn: "Haunted Castle" ist besonders im zweiten Teil der Fahrt ziemlich schaurig... mehr wird nicht verraten.
15Bilder
  • In diesem Jahr endlich wieder mit dabei - eine Geisterbahn: "Haunted Castle" ist besonders im zweiten Teil der Fahrt ziemlich schaurig... mehr wird nicht verraten.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Marcel Adler

BERLIN - Der große Berliner Weihnachtsmarkt an der Landsberger Allee öffnete vergangenen Freitag seine Pforten. Bekannte, aber auch neue Schausteller lassen jeden Karussell-Fan auf seine Kosten kommen. Ich war zur Eröffnung dabei - und machte gleich den ersten "Fehler".

Denn ich begab mich in die Geisterbahn "Haunted Castle". Das Fahrgeschäft ist einer der Neuzugänge an der Landsberger Allee und wartet mit Horrorfiguren aus bekannten Filmen auf, zum Beispiel der "SAW"-Reihe. Uuh, unheimlich war's da drin schon. "Laser Pix" ist ebenfalls eine ähnliche aufgebaute Bahn - nur ohne Geister, stattdessen ist dort drin wenige Minuten Spaß mit Game-Stars aus der virtuellen Spielewelt. Hier muss der Fahrgast Geschicklichkeit mit einem Laser beweisen. Wem der "Adventure-Tower" (80 Meter hohes Kettenkarussell) schon im letzten Jahr zu hoch war oder "Hyper X" zu dolle schaukelte, sollte es zum warm werden mal mit dem "Disco Jumper XXL" probieren. Eine Art Spinne, welche aber ziemlich abgefahren ihre Beine bewegt; an diesen sitzt man in einer Gondel. Neben den schwindelerregenden bekannten Fahrgeschäften, sind in diesem Jahr außerdem unter anderem wieder das "Pirate Boat" (Boote fliegen nach oben bei Druck auf Pedal) und die Kinder-Mini-Achterbahn mit dem Coca Cola-Truck dabei. 

Boden top und Rabatte ab 10 EUR

Lassen Sie uns kurz über Bodenbelag sprechen. Im vorletzten Jahr blieben einige Mamas und Papas dort mit ihrem Kinderwagen stecken; in 2018 war der Boden schon verbessert, blieb aber nach Regen stundenlang extrem matschig. Aber dieses Jahr ist erstmals richtiger künstlicher Belag ausgelegt. Selbst mit einem Buggy kommt man nun durch. Bei feuchtem Wetter können sich zwar schnell Pfützen bilden, die nicht so schnell abfließen. Dass ein Kinderwagen aber festfährt, sollte nicht mehr passieren. 

Bei den Preisen sind die Fahrgeschäfte nicht billig, aber marktüblich. Allerdings findet man kaum noch gestaffelte Sparpreise für zwei oder drei Fahrten. Ich beobachtete zum Beispiel am Autoscooter und bei "Pirate Boat", dass es Rabatte erst ab 4 Fahrten gibt - Beispiel: 1 Ticket = 3 EUR, 4 Tickets = 10 EUR. Dazwischen ist oft nichts mehr, außer bei Kinderbahnen. Familien sparen mittwochs am Familientag vergleichsweise am meisten.

Mahlzeit: chinesisch oder Flammlachs?

Weihnachtsmarkt ohne Glühwein und Essen - geht gar nicht. Interessant finde ich, dass Veranstalter Charles Blume sich jedes Jahr dazu was Neues einfallen lässt; auch wenn nicht unbedingt alles weihnachtlich ist. Haben Sie schon mal Flammlachs gegessen oder "duplo"-Crêpes? Gibt es dieses Jahr. Und statt nur Grünkohl mit Krakauer, lädt ein Chinese zur Nudelpfanne ein. War 2018 das Berliner Dorf ein Treffpunkt für Imbissstände, sind heute viele kleine Buden über den Markt verteilt, wo ich einmal sogar ein Unterstellzelt entdeckte. Außerdem gibt es eine Glühweinstube. Allerdings sind in diesem Jahr etwas weniger Sitzgelegenheiten und Tische nach meiner Wahrnehmung vorhanden. Das wiederum hat den Vorteil, dass noch mehr Platz für weitere Schausteller vorhanden war. Aber an den stark besuchten Wochenenden dürfte längst nicht jeder Gast an den Buden einen Platz bekommen. Da wo man aber sitzen kann, ist's gemütlich. 

Fazit: Altbewährtes und Familien-Spaß

Für die einen bleibt der große Weihnachtsmarkt an der Landsberger Allee Kirmes und Graus zugleich. Aber es gibt eben auch viele, viele Menschen in unserer Stadt, die die Vorweihnachtszeit auf Märkten mit mehr Rummel erleben wollen. Und das kriegt man in diesem Ausmaß (gemessen an der Anzahl und Größe der Fahrgeschäfte) auf 20.000 Quadratmeter vor allem in Lichtenberg. Wer das mag, trifft Altbewährtes auf dem Markt und wird mit Freunden und Familie jede Menge Spaß haben. Ich traf wieder auf freundliche Schausteller, die herzlich mit Kindern an den Fahrgeschäften umgingen und ausnahmslos nettes Personal an den Ständen. Security ist erkennbar an schwarzen Windjacken/Jacken mit weißer Aufschrift "SECURITY". Ich komme wieder, keine Frage. In der Galerie habe ich einen kleinen Rundgang vorbereitet - einfach durchklicken.

Der Weihnachtsmarkt an der Landsberger Allee 364 (gegenüber von IKEA) ist von Montag bis Donnerstag von 14 bis 22:00 Uhr, Freitag und Samstag von 14 bis 22:30 Uhr und Sonntag von 12 bis 21:30 Uhr geöffnet. Achtung: 24. Dezember 2019 geschlossen. Bitte für Anfahrt vorrangig BVG nutzen - M6, 16, Station Schalkauer Straße oder M4, M5, M8, M17, 27 Station Landsberger Allee / Rhinstraße.

++ Informationen zum Zwischenfall am 23.11. HIER ++

Hinweis: Liebe Leser, dieser Artikel wurde bereits vor dem Unfall auf dem Berliner Weihnachtsmarkt am 23. November 2019 veröffentlicht und nachträglich überarbeitet. 

Autor:

Marcel Adler aus Friedrichshain

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.