Fotos

Beiträge zum Thema Fotos

SonstigesAnzeige

Fotoservice in Corona Zeiten
Fotos, Poster, Tassen, T-Shirts & Co.

Unter unserem Link: www.coppio.de/photohuber.html könnt Ihr weiterhin diverse Fotogeschenkartikel mit Euren eigenen Bildern online bestellen. Zur Abholung vereinbart Ihr einfach telefonisch einen Termin oder lässt es Euch nach Hause liefern. UNSER TIPP: Wir bieten weiterhin unseren Online-Bilderservice für Echt-Fotos an - einfach mal reinklicken: www.coppio.de/photohuber.html

  • Tempelhof
  • 04.04.20
  • 8× gelesen
Umwelt

14. "Earth Hour" am 28. März
Lichter aus für den Umweltschutz

Im Rathaus gehen buchstäblich die Lichter aus. Denn am 28. März ist wieder „Earth Hour“. Weltweit schalten Millionen von Menschen an diesem Tag zur gleichen Zeit das Licht aus. Ganze Straßenzüge, berühmte Wahrzeichen und öffentliche Gebäude sind ebenfalls für eine Stunde duster, als unübersehbares Zeichen für den Schutz des Planeten. Fotos der Aktion auf Facebook posten Spandau macht auch wieder mit. Deshalb bleibt am 28. März von 20.30 bis 21.30 Uhr der Rathausturm unbeleuchtet....

  • Bezirk Spandau
  • 23.03.20
  • 31× gelesen
Kultur

Das Spandauer Volksblatt im Stadtgeschichtlichen Archiv

Haselhorst. Zum Tag der Archive am Sonntag, 8. März, öffnet auch das Archiv des Stadtgeschichtlichen Museums Spandau von 11 bis 17 Uhr seine Tür. Es ist zu finden im Palas auf der Zitadelle Spandau, Am Juliusturm 64. Um 12 Uhr beginnt eine Führung mit Präsentation der Foto- und Postkartensammlung. Der Nachlass der ehemaligen Verlegerin des Spandauer Volksblatts, Ingrid Below-Lezinsky, wird um 13 Uhr vorgestellt. Um 14 Uhr geht das Stadtgeschichtliche Museum online: 100 Jahre Spandauer...

  • Haselhorst
  • 28.02.20
  • 82× gelesen
Kultur

Lagerfeld im Nobel-Hotel

Mitte. „Karl Lagerfeld in Berlin" heißt eine exklusive Ausstellung im Hotel de Rome am Bebelplatz. Vom 20. Februar bis 20. Mai zeigt das Fünf-Sterne-Superior Hotel anlässlich des ersten Todestages der Designerikone Karl Lagerfeld in seiner Lobby sowie dem Foyer 20 Portraits des Modeschöpfers. Die Fotos hat der Fotograf Daniel Biskup im dämmrigen Straßenlicht Berlins geschossen. Der in Berlin lebende Fotograf ist 2002 mit Karl Lagerfeld durch das nächtliche Berlin gezogen und hat ihn an Orten...

  • Mitte
  • 13.02.20
  • 114× gelesen
Umwelt

Fotoausstellung über das Wuhletal

Hellersdorf. Der Kaulsdorfer Heino Mosel (1930-2015) hat über Jahrzehnte die Veränderungen im Wuhletal aus der Perspektive des Naturschützers begleitet und mit der Kamera dokumentiert. Die dabei entstandenen Fotos präsentiert das Bezirksmuseum in einer kostenfreien Wanderausstellung „Wuhletal im Wandel“ bis zum 3. April in der Volkshochschule, Mark-Twain-Straße 27. Die Öffnungszeiten sind Mo-Fr von 8 bis 20 Uhr. hari

  • Hellersdorf
  • 12.02.20
  • 23× gelesen
Wirtschaft

Valentinstag im Europa-Center

Charlottenburg. Das Europa-Center verwandelt sich am Valentinstag Freitag, 14. Februar, in eine romantische Kulisse für Verliebte. Das Center bietet Paaren und Pärchen mit einer Fotostation vor der Wasseruhr die Möglichkeit, ihre Liebe zu inszenieren: Eingerahmt von Rosen und Herzen lädt eine rote Kussmund-Couch zum Selfie ein. Bereits ab dem 11. Februar steht die Station allen zur Verfügung. Am Valentinstag selber beschenkt das Europa-Center seine Besucher zwischen 12 und 20 Uhr mit roten...

  • Charlottenburg
  • 10.02.20
  • 97× gelesen
Kultur

Bunter Mix von Fotografien

Hellersdorf. Der Hobbyfotograf Hans-Joachim Severin stellt ab Montag, 17. Februar in der Mittelpunktbibliothek Ehm Welk, Alte Hellersdorfer Straße 125, einen bunten Mix an Fotos aus. Severin fotografiert vornehmlich Technik, Landschaft und Natur. Die Schau „Was ich schon immer zeigen wollte“ ist bis 31. März zu sehen. Die Öffnungszeiten sind Mo/Di 11-19 Uhr, Di/Do 11-15 Uhr und Fr 10-13 Uhr. hari

  • Hellersdorf
  • 10.02.20
  • 25× gelesen
Bildung

Menschen richtig fotografieren

Lichtenberg. Was ist künstlerische Porträtfotografie? Welche Motive gibt es, wie geht man mit Licht und Schatten um? Um diese und andere Fragen geht es im Workshop „Porträtfotografie – das richtige Motiv“ am Montag, 24. Februar, von 17 bis 20 Uhr im Kieztreff Undine in der Hagenstraße 57. Interessierte werden gebeten, eigene Fotos und eine Kamera mitzubringen. Anhand der Bilder entwickeln die Teilnehmer gemeinsam Ideen für eine weitere fotografische Umsetzung und finden ein eigenes Projekt. Die...

  • Lichtenberg
  • 08.02.20
  • 42× gelesen
Kultur

Schöne Bilder – guter Zweck

Rummelsburg. Die besten Bilder im Fotowettbewerb „Licht und Schatten – die kleine Welt der Rummelsburger Bucht“ sind jetzt zu haben, und zwar bei einer Online-Versteigerung, deren Erlös ausschließlich an den guten Zweck geht. Jedes der 20 Preisträger-Fotos ist als Druck inklusive Rahmen im Angebot. Wer die Aufnahmen zunächst betrachten möchte: Ein Großteil ist aktuell in den Schaufenstern entlang der Hauptstraße an der Rummelsburger Bucht ausgestellt. Online sind sie unter https://bwurl.de/14oq...

  • Rummelsburg
  • 06.02.20
  • 93× gelesen
Kultur

Siemensbahn in Bildern

Siemensstadt. Das Stadtteilbüro Siemensstadt zeigt noch bis Mitte März die Bilderausstellung „Siemensstadt 2.0“. Die Schau folgt der alten Siemensbahn vom ehemaligen Bahnhof Gartenfeld bis Wernerwerk, betrachtet den Zustand der Gleise und der Umgebung. Anlass für die Ausstellung ist der geplante Siemenscampus und die angekündigte Reaktivierung der historischen S-Bahntrasse. Die Ausstellung ist zu den üblichen Sprechzeiten des Stadtteilbüros an der Wattstraße 13 geöffnet. Der Eintritt ist frei....

  • Siemensstadt
  • 26.01.20
  • 209× gelesen
Kultur

Fotoausstellung zum Grenzstreifen

Frohnau. Anlässlich des 30. Jahrestages des Mauerfalls zeigt der Verein Deutsche Waldjugend Naturschutzturm in dem ehemaligen Grenzturm zwischen Frohnau und Hohen Neuendorf am Sonntag, 26. Januar, von 11 bis 14 Uhr rund 100 Fotos von der Entwicklung dieses Gebietes in den drei vergangenen Jahrzehnten. Fundstücke aus dem Grenzstreifen wie Signalpatronen, aber auch Zeitungsartikel ergänzen die Freiluftausstellung. Der jetzige Naturschutzturm ist erreichbar über die Gewerbestraße/Parkstraße am...

  • Frohnau
  • 20.01.20
  • 88× gelesen
Kultur

Körper im Foto und in der Malerei

Lichtenberg. Der Freie Kunstraum „Gisela“ in der Giselastraße 12 präsentiert in seinen Galerieräumen eine neue Ausstellung. Unter dem Titel „körper“ ist bis zum 28. Februar Malerei und Fotografie von Lexander Prokogh und David Pollmann zu sehen. Beide beschäftigen sich mit dem Thema auf unterschiedliche Weise: der eine malerisch, der andere fotografisch. Dadurch entsteht Raum für Austausch und Dialog, nicht nur zwischen den beiden Künstlern, sondern auch zwischen den Kunstgattungen Malerei und...

  • Lichtenberg
  • 19.01.20
  • 43× gelesen
Kultur
Ein Tanz mit dem Fußball aus dem Film „A Csodacsatár“ aus dem Jahr 1956.
2 Bilder

Museum für Fotografie zeigt die 1950er-Jahre in Europa
Bilder einer prägenden Ära

Im Museum für Fotografie, Jebensstraße 2, eröffnet am Sonntag, 26. Januar, die Ausstellung „Blue Skies, Red Panic: Die 50er-Jahre in Europa. Ein fotografischer Rückblick“. Sie zeigt Dokumente einer vom Wandel und den Folgen des Zweiten Weltkriegs geprägte Ära. Die 1950er-Jahre waren in Europa ein Jahrzehnt des Übergangs und des (Wieder-)Aufbaus, der Modernisierung und des Wandels. Dieser Wandel war grundlegend und erreichte alle Europäer, die sich nach Jahren des Zweiten Weltkrieges mit...

  • Charlottenburg
  • 18.01.20
  • 105× gelesen
Kultur
Jürgen Grothe erinnert sich gerne selbst mit Hilfe der eigenen Fotos.
6 Bilder

Fotos dokumentieren die gewaltigen Veränderungen in Berlin
Bildband über Berlin von 1956 bis 1978

Der Fotograf und Stadthistoriker Jürgen Grothe hat ein Buch mit Fotografien aus dem Ost- und Westteil der Stadt aus den Jahren 1956 bis 1978 vorgelegt. Der Spandauer Jürgen Grothe gehört zu den Menschen, die sich in Berlin besonders gut auskennen. 1980 wurde er Leiter des Bildarchivs des Landes Berlin in der Landesbildstelle, die heute Teil des Landesarchivs am Eichborndamm 115-121 ist. Wenn er nicht katalogisierte, was andere Fotografen aufgenommen hatten, war er selbst in der Stadt, und...

  • Tegel
  • 12.01.20
  • 275× gelesen
  •  1
  •  1
Bauen

Initiative bittet um Fotos vom Breitenbachplatz

Steglitz-Zehlendorf. Die Initiative Breitenbachplatz sucht Fotos vom Bau der Autobahnbrücke über den Breitenbachplatz und der Zeit davor. Die Brücke mit dem Tunnel Schlangenbader Straße wurde am 11. Juni 1980 unter Protesten der Bevölkerung vom damaligen Bausenator Harry Ristock eröffnet. Die Initiative will wissen: Wie lebte es sich vorher ohne die Brücke? Welche Belastung brachte die zweijährige Bauzeit? Wie haben die Anwohner diesen massiven Eingriff in ihre Umgebung erlebt? „Alle, die vor...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 10.01.20
  • 44× gelesen
Kultur

Fotoausstellung verlängert

Hellersdorf. Die Ausstellung „Wandel und Annäherung“ im Ausstellungszentrum Pyramide, Riesaer Straße 94, ist bis 17. Februar verlängert worden. Die Ausstellung zeigt Fotos von sechs Fotografen aus den 1970er- und 1980er-Jahren aus dem Osten Deutschlands. Unter anderem sind Motive vom damaligen Baugeschehen im Bezirk zu sehen, aber auch Porträts von Soldaten der NVA. Die Fotos sollen zur Auseinandersetzung mit der damaligen Zeit aus der Perspektive drei Jahrzehnte nach der Wende anregen. Die...

  • Hellersdorf
  • 08.01.20
  • 29× gelesen
Kultur
Für dieses Bild gab es einen Hauptpreis.

Licht und Schatten im Foto

Rummelsburg. Über 70 Hobby-Fotografen im Alter zwischen vier und 81 Jahren haben sich am ersten Rummelsburger Fotowettbewerb mit dem Titel „Licht und Schatten – die kleine Welt der Rummelsburger Bucht“ beteiligt. Insgesamt 300 Bilder wurden eingesandt. Bilder der Preisträger sind im Internet unter https://bwurl.de/14oq zu sehen. Platz eins bei den älteren Teilnehmern ging an Alexandra Bender, sie gewann einen Büchergutschein in Höhe von 100 Euro. Wer noch überzeugt hat? Die Preisverleihung...

  • Rummelsburg
  • 05.01.20
  • 203× gelesen
Kultur

Von Füchsen und Migration

Spandau. Wegen des starken Zulaufs wurde die Ausstellung „The Heart of the Barracks“ im Rathaus bis zum 15. Januar verlängert. Die emotionale Schau zum Thema Füchse, Flüchtlinge und Fluchterfahrung stammt vom Profifotografen Jon A. Juarez. Er holt das Thema Flucht und Migration auf die persönliche Ebene, zeigt positive Effekte von Teilhabe und Integration, aber auch die harte Realität der Migrationspolitik. Eigentlich wollte der spanische Naturfotograf auf dem Gelände der früheren...

  • Spandau
  • 02.01.20
  • 119× gelesen
Kultur

Kostenloser Kunstkalender

Neukölln. Wer noch einen Kalender für das kommende Jahr braucht, kann einfach beim Quartiersbüro an der Ecke Donau- und Ganghoferstraße vorbeischauen. Dort liegt der vierte „Ganghofer KiezKunstKalender“ kostenlos aus. Er zeigt Fotografien, aufgenommen von Kindern und Jugendlichen unter der Federführung des Kreativzentrums Young Arts Neukölln. Ihr Thema haben sie vom Kulturfestival „48 Stunden Neukölln“ übernommen. Es lautet „Überüberübermorgen – die Zukunft wird fantastisch“....

  • Neukölln
  • 16.12.19
  • 18× gelesen
Kultur

Weihnachtliches Berlin

Lichtenberg. „Berlin im Weihnachtsglanz“ heißt eine Veranstaltung am Donnerstag, 12. Dezember, um 14.30 Uhr in der Seniorenbegegnungsstätte Rusche 43. Lea Beckmann zeigt Bilder aus mehreren Jahrzehnten und von unterschiedlichen Orten. Mal ist die festlich geschmückte Stadt zu sehen, mal ein Weihnachtsdorf im Kaufhaus, mal tief verschneite Straßen. Die Teilnahme kostet 2,50 Euro, Infos bekommen und sich anmelden kann man unter 559 23 81. bm

  • Lichtenberg
  • 06.12.19
  • 17× gelesen
Kultur
Buchändlerin Raja Rimpel und Spandau-Chronist Jürgen Grothe haben die "Spandauer Impressionen 2020" vorgelegt.
3 Bilder

Fotos zeigen Flachbauten, Straßenbahnen und Fuhrwerke
Spandau-Kalender 2020 zeigt Verschwundenes

Der Kalender „Spandauer Impressionen 2020“ zeigt, wie es in der Zitadellenstadt in den 1960er und 1970er Jahren ausgesehen hat. Wer auf das Februar-Blatt des neuen Kalenders schaut, muss sich erst mal richtig orientieren. Es stammt aus dem Jahr 1975 und zeigt die Kreuzung Carl-Schurz-Straße und Charlottenstraße. Wo heute massive Häuser stehen, fügen sich Flachbauten an die Reste einer Vorkriegsbebauung, die bei Luftangriffen am 15. Februar 1944 schwer beschädigt oder gar zerstört worden...

  • Spandau
  • 06.12.19
  • 172× gelesen
Kultur
In diesem Jahr endlich wieder mit dabei - eine Geisterbahn: "Haunted Castle" ist besonders im zweiten Teil der Fahrt ziemlich schaurig... mehr wird nicht verraten.
15 Bilder

Rundgang am 1. Tag
Weihnachtsmarkt an der Landsberger Allee hat wieder geöffnet

BERLIN - Der große Berliner Weihnachtsmarkt an der Landsberger Allee öffnete vergangenen Freitag seine Pforten. Bekannte, aber auch neue Schausteller lassen jeden Karussell-Fan auf seine Kosten kommen. Ich war zur Eröffnung dabei - und machte gleich den ersten "Fehler". Denn ich begab mich in die Geisterbahn "Haunted Castle". Das Fahrgeschäft ist einer der Neuzugänge an der Landsberger Allee und wartet mit Horrorfiguren aus bekannten Filmen auf, zum Beispiel der "SAW"-Reihe. Uuh, unheimlich...

  • Lichtenberg
  • 23.11.19
  • 6.715× gelesen
Kultur
6 Bilder

Kultursalon: Auf Großvaters Spuren. Fotografien aus China 1905
Kultursalon: Auf Großvaters Spuren. Fotografien aus China 1905

Auf Großvaters Spuren. Fotografien aus China 1905 Waldemar Abegg wurde 1873 in Berlin geboren. Die großbürgerlichen Verhältnisse der Familie erlaubten ihm, schon früh seine Passion für die noch junge Fotografie zu entdecken. 1905 brach er mit 32 Jahren zu seiner großen Weltreise auf. Für seine Karriere als Jurist in der höheren Beamtenlaufbahn, schien es ihm die letzte Gelegenheit, die Welt zu sehen. Der ambitionierte Amateurfotograf war gut vorbereitet, mit seiner hochwertigen Ausrüstung...

  • Charlottenburg
  • 18.11.19
  • 93× gelesen
Kultur

Mauerfall im Berliner Süden

Rudow. Der Rudower Heimatverein, Alt-Rudow 60, zeigt bis zum 15. Dezember die Ausstellung „30 Jahre Mauerfall im Berliner Süden“. Zu sehen sind Fotos aus Altglienicke, Großziethen, Johannisthal, Rudow und Schönefeld. Geöffnet ist sonnabends und sonntags von 10 bis 16 Uhr. Der Eintritt ist frei. Infos unter Telefon 662 36 62. sus

  • Rudow
  • 14.11.19
  • 19× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.