Anzeige

Autofahrer blinken zu selten

Viele Autofahrer sind Blinkmuffel. Etwa ein Drittel von ihnen blinkt im Straßenverkehr nicht, erklärt der Automobilclub von Deutschland (AvD). Insbesondere in jüngerer Zeit ist dafür nach Beobachtungen des Verkehrsclubs auch die Ablenkung durch moderne Technik mitverantwortlich. Statt mit anderen Verkehrsteilnehmern kommunizieren Fahrer lieber mit Navigationsgeräten, Smartphones und fest installierten Multimediageräten. Die Straßenverkehrsordnung ist in dem Punkt jedoch eindeutig und schreibt das Blinken für viele Situationen vor. Wer nach links oder rechts abbiegt, muss das ankündigen, auch wenn es sich um eine abknickende Vorfahrtsstraße handelt. Auch wer die Spur wechselt oder vom Straßenrand oder einem Grundstück anfährt, ist verpflichtet zu blinken. Laut AvD sind viele Autofahrer sich dessen nicht bewusst, obwohl die Vorschriften seit Jahrzehnten bestehen.

dpa-Magazin / mag
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt