Wer, wenn nicht wir?
Ballettensemble und das junge Ensemble drehen Videoclip

Video-Still aus dem Clip "Wer, wenn nicht wir?"
  • Video-Still aus dem Clip "Wer, wenn nicht wir?"
  • Foto: Ben Mauser
  • hochgeladen von Dirk Jericho
Corona- Unternehmens-Ticker

Im April hat die Solistin Jaqueline Reinhold vom Friedrichstadt-Palast schon eine Corona-Version des Titelsongs der aktuellen Show als Fanhymne ins Netz gestellt. Jetzt schicken die Ballettkompanie und das junge Ensemble ihre 280 Mitglieder mit einem coolen Mutmacherclip in die Ferien.

280 Kinder erhalten in Europas größtem Kinder- und Jugendensemble eine Ausbildung in den Bühnendisziplinen Tanz, Gesang und Schauspiel. Beim Casting für den Friedrichstadt-Palast ausgewählt worden zu sein, erfüllt die jungen Tänzer und Sänger mit großem Stolz. Auf der größten Theaterbühne der Welt auftreten zu dürfen, ist für sie das Größte. Bei den Proben geben die Kinder und Jugendlichen alles. Doch seit März ist Schluss mit Show. Wegen Corona probt das junge Ensemble nur noch digital per Zoom. Alle Bühnenproben fallen aus. Auch mussten alle Vorstellungen der Young Show „Im Labyrinth der Bücher“ für die Spielzeit 2020/21 abgesagt werden.

Mit dem jetzt veröffentlichten Video wollen die erwachsene Ballettkompanie und das junge Ensemble zeigen: Wir halten zusammen! Für den eindringlichen Gute-Laune-Clip standen das 60-köpfige Ballettensemble und das junge Ensemble – vertreten durch drei seiner Solistinnen – gemeinsam auf der Bühne. Aufgrund der Abstandsregeln wurden drei Gruppen getrennt gefilmt und im Anschluss zusammengeschnitten. Entstanden ist ein bewegendes Video zu einer adaptierten Version des Songs „Wer, wenn nicht wir?“ aus der Young Show „Im Labyrinth der Bücher“.

Der Friedrichstadt-Palast hat wegen der Corona-Krise seinen Spielbetrieb komplett eingestellt. Erst am 2. Januar 2021 sollen die Shows wieder starten. Zur Überbrückung der Coronakrise hat der Senat beschlossen, umfangreiche Sanierungsarbeiten, die für 2022 im Haushalt eingeplant waren, vorzuziehen. So kann die komplette Lüftungsanlage jetzt erneuert werden, wo das Haus ohnehin geschlossen ist. 2022 wäre zu den kalkulierten Baukosten von 22,5 Millionen Euro noch schließungsbedingte Umsatzausfälle in Höhe von 15 Millionen Euro dazugekommen.

Autor:

Dirk Jericho aus Mitte

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
  3 Bilder

Bis 10. Juli mitmachen bei Verbraucherumfrage
Mehr Wertschätzung für regionale Lebensmittel?

Der Agrarmarketingverband pro agro und der Verband Digitalwirtschaft Berlin-Brandenburg (SIBB e.V.) starten eine Umfrage zum Thema:  Mehr Wertschätzung für regionale Lebensmittel.  Toilettenpapier, Hamsterkäufe, Begrenzungen der Kundenzahlen in den Geschäften - die mediale Berichterstattung der vergangenen Monate zum Einkaufsverhalten der Verbraucher war bestimmt von diesen drei Schlagzeilen.  Doch wie hat sich das Einkaufsverhalten in Berlin und Brandenburg verändert? Wurde häufiger...

  • 03.07.20
  • 85× gelesen
BildungAnzeige
  4 Bilder

Jeder kann was!
Freie Ausbildungsplätze an der Emil Molt Akademie

Wir sind eine Berufsfachschule, Fachoberschule und Fachschule in freier Trägerschaft. Vor zwei Jahren im neuen Vollholzgebäude in Schöneberg eingezogen, freuen wir uns, Ihnen mit neuer Kapazität folgende Bildungsgänge anbieten zu können: Die Ausbildung zum Sozialassistenten, in zwei Jahren - Voraussetzung: Berufsbildungsreife (BBR) Die Ausbildung zum Kaufmännischen Assistenten, in zwei Jahren - Voraussetzung: Mittlerer Schulabschluss (MSA) Die Allgemeine Fachhochschulreife,...

  • Schöneberg
  • 01.07.20
  • 107× gelesen
  •  1
SportAnzeige
  2 Bilder

Neue Mini Tore
Jubel bei den Minis des SSV Köpenick Oberspree

Mit großer Freude können unsere Juniorenmannschaften wieder mit dem Training beginnen und zeigen mit ganzem Stolz ihre neuen Bazooka FUNino Tore, selbstverständlich mit unserem schönen Vereinslogo auf dem Netz. Großer Dank gilt hierbei der Unterstützung dem ehemaligen Union Profifußballspieler Steven Jahn und seiner Firma Zoccer mit Sitz am Treptower Park, Homepage: www.dubisteinzoccer.de Ebenso möchten wir uns bei den beiden Trainern Frank Schumann und Maik Ratsch bedanken, die diese...

  • Niederschöneweide
  • 15.06.20
  • 90× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen