Anzeige

GNTM 2017: Anh aus Berlin weint diese Woche bitterlich!

Anh Phuong Dinh Phan (25) muss alle Emotionen geben, sonst droht ihr im Shootout der Rauswurf!
Anh Phuong Dinh Phan (25) muss alle Emotionen geben, sonst droht ihr im Shootout der Rauswurf! (Foto: ProSieben / Screen)

BERLIN / UNTERFÖHRING - Keine Sorge, liebe Anh-Fans. Alles nur gespielt. Doch beim Shooting "Tränen auf Knopfdruck" geht es für die Berliner Kandidatin bei GNTM um alles. Das Foto der 25-Jährigen entscheidet über ihr Schicksal in der Show!

"Ich bin nicht bereit, schon zu gehen", sagt Anh. "Ich will weiterkämpfen. Wir sind jetzt im Viertelfinale und so kurz vorm Ziel." Klare Ansage von der Favoritin aus der Hauptstadt. Die schöne Asiatin muss am Donnerstag beim Shooting "Tränen auf Knopfdruck" überzeugen. Anh tritt gegen Romina an. Die 20-Jährige aus Hambrücken war ebenfalls letzte Woche Wackelkandidatin und muss nun in einem Shootout gegen die Berlinerin antreten.

Romina geht das Shooting nahe

Beim Shooting mit dem Fotografen Yu Tsai müssen Anh und Romina Emotionen zeigen; vor der Kamera weinen. Wer das am besten macht, darf vorerst in der Show bleiben. Die Verliererin muss ihre Koffer packen. "Das Shootout ist das Schlimmste, das mir hätte passieren können", erzählt Romina. "Und das geht mir auch wirklich nahe." Wie das Shootout ausgehen wird, erfahren wir in der nächsten Sendung. Dann lasst die Tränen kullern, Mädels.

Mit Musik über den Walk von Philipp Plein

Außerdem wird in der kommenden Show Philipp Plein zu Gast sein. Der Designer kleidet die Models mit je zwei Outfits seiner Kollektion für die entscheidende Fashion-Show ein. "Ich erwarte natürlich, dass die Models Ausstrahlung mitbringen, toll ausschauen und die Kleider richtig wirken lassen", so Plein. Die Herausforderung wird außerdem sein, dass die Nachwuchsmodels mit der Liveband Symphoniacs am Rande des Catwalks interagieren.

"Germany's next Topmodel by Heidi Klum" - am 11. Mai, um 20:15 Uhr, ProSieben.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt