Die Kita Miteinander ist beim Aktionstag mit dabei

Sind mit dabei: Benjamin, Anil, Sarah, Anastasja, Jule, Qendresa und Chaeum mit Michaela Rogoszynski und Silke Ost.
  • Sind mit dabei: Benjamin, Anil, Sarah, Anastasja, Jule, Qendresa und Chaeum mit Michaela Rogoszynski und Silke Ost.
  • Foto: Harald Mühle
  • hochgeladen von Harald Mühle
Corona- Unternehmens-Ticker

Berlin. Mustergültig zusammengelegt liegen die orangefarbenen Westen mit der Aufschrift BSR im Schrank. Gleich daneben die Müllzangen, in die das Wort Kehrenbürger eingebrannt ist.

Der Schrank befindet sich im Aufenthaltsraum der Erzieherinnen und Erzieher der Kita Miteinander in der Charlottenburger Warburgzeile. Vor dem Schrank steht Kita-Leiterin Michaela Rogoszynski, um sie herum sammeln sich Qendresa, Jule, Anastasja, Sarah und Anil (alle fünf Jahre) sowie Chaeum (4) und Benjamin (3). Ganz selbstverständlich greifen die Kinder nach den Utensilien im Schrank, und ebenso selbstverständlich streifen sie die Westen über. Die Kinder sind die Prozedur gewöhnt, denn die Reinigung ihres Lebensumfeldes gehört zum pädagogischen Programm der Kita. "Mülltrennung, Müllsammeln und vor allem Müllvermeidung liegen uns sehr am Herzen. Wir beziehen alle Kinder von der Krippe bis zur Schule ein", sagt Michaela Rogoszynski. Deshalb war es für die Spandauerin auch ganz selbstverständlich, dass sich die Kita am Aktionstag "Mach mit! Für ein schönes Berlin" beteiligt. Als Titel der Kita-Aktion schrieb sie auf der Homepage der Initiative "wirBERLIN": "Kleine Müllsammler sind Vorbilder".

Die Kinder sollten sich anders verhalten als manche Erwachsene, die oftmals achtlos Papier oder Zigarettenkippen auf die Straße werfen, davon ist die 59-Jährige fest überzeugt. Deshab nahmen die Kinder im Mai schon zum fünften Mal am Besser-Sauber-Tag der benachbarten Loschmidt-Oberschule teil und sorgen auch ansonsten regelmäßig dafür, dass ihre Kita sauber bleibt. Deshalb verstauben die Westen und die Müllzangen der BSR auch nicht im Schrank.

Die BSR wird auch in diesem Jahr zum Aktionstag am 14. September die großen und kleinen Freiwilligen mit Kehrpaketen ausstatten, die aus Handschuhen, Greifzangen, Besen, Mülltüten und Westen bestehen. Und sie wird auch wieder den Müll von den Sammelstellen abtransportieren. Denn nach Ansicht der Vorstandsvorsitzenden Vera Gäde-Butzlaff gibt es viele Herausforderungen, die nicht zum direkten Verantwortungsbereich der BSR gehören und die dem Unternehmen trotzdem am Herzen liegen, wie etwa Verschönerungen des Wohnumfeldes durch Aufräum- und Pflanzaktionen.

Die Sauberfrauen und -männer der BSR werden sicherlich auch in diesem Jahr wieder reichlich zu tun bekommen, denn auf der Homepage der Initiative "wirBERLIN" sind bis jetzt schon fast ein halbes Hundert Aktionen registriert. Dort können sich auch noch alle eintragen, die sich am Sauber-Wochenende vom 13. bis 15. September beteiligen möchten. 2012 sorgten die Berlinerinnen und Berliner an über 150 Orten dafür, dass Berlin schöner wird.

Die Kinder und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kita Miteinander werden bereits am 12. September Müll auf dem Löwenspielplatz, der Grünfläche und der Straße vor der Kita einsammeln. Und Michaela Rogoszynski will an ihrem Wohnort in Spandau ihre Nachbarn überzeugen, am 14. September eine Baumscheibe vor dem Haus zu bepflanzen.

Weitere Infos und Anmeldung unter www.wir-berlin.org, Kontakt: Sebastian Weise, 269 96 32 26, E-Mail weise@wir-berlin.org.
Harald Mühle / Harald Mühle
Autor:

Harald Mühle aus Mitte

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
  3 Bilder

Bis 10. Juli mitmachen bei Verbraucherumfrage
Mehr Wertschätzung für regionale Lebensmittel?

Der Agrarmarketingverband pro agro und der Verband Digitalwirtschaft Berlin-Brandenburg (SIBB e.V.) starten eine Umfrage zum Thema:  Mehr Wertschätzung für regionale Lebensmittel.  Toilettenpapier, Hamsterkäufe, Begrenzungen der Kundenzahlen in den Geschäften - die mediale Berichterstattung der vergangenen Monate zum Einkaufsverhalten der Verbraucher war bestimmt von diesen drei Schlagzeilen.  Doch wie hat sich das Einkaufsverhalten in Berlin und Brandenburg verändert? Wurde häufiger...

  • 03.07.20
  • 621× gelesen
BildungAnzeige
  4 Bilder

Jeder kann was!
Freie Ausbildungsplätze an der Emil Molt Akademie

Wir sind eine Berufsfachschule, Fachoberschule und Fachschule in freier Trägerschaft. Vor zwei Jahren im neuen Vollholzgebäude in Schöneberg eingezogen, freuen wir uns, Ihnen mit neuer Kapazität folgende Bildungsgänge anbieten zu können: Die Ausbildung zum Sozialassistenten, in zwei Jahren - Voraussetzung: Berufsbildungsreife (BBR) Die Ausbildung zum Kaufmännischen Assistenten, in zwei Jahren - Voraussetzung: Mittlerer Schulabschluss (MSA) Die Allgemeine Fachhochschulreife,...

  • Schöneberg
  • 01.07.20
  • 234× gelesen
  •  2
SportAnzeige
  2 Bilder

Neue Mini Tore
Jubel bei den Minis des SSV Köpenick Oberspree

Mit großer Freude können unsere Juniorenmannschaften wieder mit dem Training beginnen und zeigen mit ganzem Stolz ihre neuen Bazooka FUNino Tore, selbstverständlich mit unserem schönen Vereinslogo auf dem Netz. Großer Dank gilt hierbei der Unterstützung dem ehemaligen Union Profifußballspieler Steven Jahn und seiner Firma Zoccer mit Sitz am Treptower Park, Homepage: www.dubisteinzoccer.de Ebenso möchten wir uns bei den beiden Trainern Frank Schumann und Maik Ratsch bedanken, die diese...

  • Niederschöneweide
  • 15.06.20
  • 126× gelesen
  •  1

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen