Fehlstart von Silvesterraketen abbrechen

Steigen in der Silvesternacht die Raketen in die Luft, steht besser immer ein Eimer Wasser in Reichweite. Damit können Blindgänger übergossen und wirklich unschädlich gemacht werden. Auf gar keinen Fall sollten Raketen und Kracher noch einmal angezündet werden, warnt die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz in Mainz. Bei starkem Wind oder Windböen bleiben die Raketen außerdem lieber am Boden - und zwar unangezündet.

dpa-Magazin / mag

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen