Möbel aus Müll machen: Veranstaltung zur Kreislaufwirtschaft

Das Team von Agora Collective bei einer seiner ersten Bauaktionen auf dem Kindl-Gelände.
  • Das Team von Agora Collective bei einer seiner ersten Bauaktionen auf dem Kindl-Gelände.
  • Foto: Agora Collective
  • hochgeladen von Sylvia Baumeister

Neukölln. In der Eventhalle des Kindl-Areals will der Projektraum Agora Collective in den kommenden Jahren einen kreativen Standort zum Wohnen, Arbeiten und Experimentieren rund um das Thema Kreislaufwirtschaft entwickeln. Auf der Baustelle wird daran schon jetzt gearbeitet, und zwar bei den OSCE-Days am 9. bis 13. Juni.

In dem neuen 2000 Quadratmeter großen „Circular Economy Lab“ (Kreislaufwirtschafts-Labor) am Sudhaus 2 werden künftig Unternehmer, Kreative, Studenten, Designer, Politiker, Fachexperten, Startups und Industrievertreter an innovativen Lösungen zu den Frage- und Problemstellungen einer zirkulären Wirtschaft arbeiten. Bis alle Umbauten, voraussichtlich 2018, vollbracht sind, wird die Baustelle bereits als Werkstatt für Ideen und Experimente genutzt. So auch vom 9. bis 13. Juni, wo auf dieser Fläche die OSCE-Days (Open Source Circular Economy) stattfinden. Das Zusammentreffen (deutsch etwa: Open-Source-Kreislaufwirtschafts-Tage) dient der Entwicklung offener Ressourcen und Möglichkeiten für die Umstellung auf eine globale, nachhaltige Kreislaufwirtschaft.

Unternehmer, Aktivisten, Wissenschaftler, Kreative und Künstler werden im Rahmen von Vorträgen, Diskussionen, Führungen und praktischen Workshops Lösungen für eine Kreislaufwirtschaft entwickeln und ausprobieren. „Wir versuchen Kreisläufe zu kreieren, um aus Müll nutzbare Sekundärrohstoffe zu machen, wie beispielsweise Möbel“, erklärt Simon Lee von Agora Collective. Unter anderem werden eine Mini-Bio-Kompost-Anlage und ein Gewächshaus gebaut. Das Event läuft zeitgleich in 73 Städten. Bereits im vorigen Jahr lief es erstmalig mit großem Erfolg. „Zu der offenen Veranstaltung ist jeder eingeladen, der Interesse hat“, betont Simon Lee. Eröffnet werden die OSCE-Days am 9. Juni um 17.30 Uhr von Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD). Der Eintritt ist frei. SB

Das Programm gibt es unter www.oscedays.org/berlin-2016.
Autor:

Sylvia Baumeister aus Neukölln

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.