Anzeige

Theater mit wenigen Requisiten: Anna Srivastava bietet auch Workshops in Schulen an

Anna Srivastava (hinten rechts) erarbeitete mit Kindern der Homer-Grundschule gerade ein Piraten-Stück.
Anna Srivastava (hinten rechts) erarbeitete mit Kindern der Homer-Grundschule gerade ein Piraten-Stück. (Foto: Bernd Wähner)

Prenzlauer Berg. Zum Ende des Schuljahres hatten Klassen aus der Homer-Grundschule einen besonderen Gast: Anna Srivastava.

Die Schauspielerin ist Berliner Märchenfans mit ihrem „Theater aus dem Wäschekorb“ bekannt. Aber sie ist auch mit Theaterprojekten an Schulen zu Gast. Zu Beginn des Schuljahres ist sie in Klassen der Schuleingangsphase mit ihrem Kennenlern-Theaterprojekt unterwegs. Mittels Rollenspielen sorgt sie dafür, dass sich die Schüler erster und zweiter Klassen auf Augenhöhe kennenlernen.

In der Mitte des Schuljahres zeigt sie in Klassen zumeist ein „Theater aus dem Wäschekorb“-Stück, und zum Ende des Schuljahres entwickelt sie dann in einem weiteren Projekt gemeinsam mit Schülern ein Theaterstück. In diesen selbst ausgedachten Stücken werden kaum Requisiten verwendet. Da läuft vieles über Körpersprache, Mimik und Gesten. Die Kinder lernen dabei, auf ihre Mitschüler zu achten, sie zu respektieren, und letztlich werden sie selbst auch selbstbewusster.

Diese Projekte von Anna Srivastava haben sich inzwischen europaweit herumgesprochen. „Ich bin damit auch an deutschen Schulen im Ausland unterwegs“, sagt sie. Zuletzt war sie in Paris, Rom, Madrid und London. In Berlin würde sie gern noch mehr machen. „Meist kommen Pädagogen auf mich zu, wenn sie mich erst einmal mit meinem Theater aus dem Wäschekorb erlebt haben“, sagt Anna Srivastava. In ihren Programmen zeigt sie nämlich, wie man mit wenigen und einfachen Requisiten tolles Theater machen kann.

Die Schauspielerin aus Prenzlauer Berg braucht keine große Bühne. Ihr reicht tatsächlich ein Wäschekorb voller Kleidungsstücke. Aus diesem entwickelt sie Märchen und Geschichten voller Poesie und Tiefgang. Die Kleidungsstücke werden plötzlich zu Figuren. Den Wäschekorb funktioniert die Schauspielerin mal zu einem Schloss, mal zu einer Hochzeitskutsche um. Mit ihrer lustigen, frechen und spontanen Art regt Anna Srivastava die Fantasie ihrer Zuschauer an. Sie bedient sich dabei bekannter Märchen. So spielt sie Versionen vom „Froschkönig“, „Aschenputtel“, „Frau Holle“ und „Rumpelstilzchen“. Außerdem entwickelte sie ein „Märchenquiz“. BW

Weitere Informationen gibt es unter  01577 308 24 50 und auf www.waeschekorbtheater.de.
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt