Grüner Kreisverband wählte Stefan Gelbhaar zum Direktkandidaten

Stefan Gelbhaar will in den Bundestag einziehen.
  • Stefan Gelbhaar will in den Bundestag einziehen.

  • Foto: Fraktion Bündnis 90/Die Grünen
  • hochgeladen von Bernd Wähner

Pankow. Bündnis 90/Die Grünen treten mit Stefan Gelbhaar als Direktkandidaten für Pankow zur Bundestagswahl im September an.

Der Kreisverband wählte den Verkehrs-, Medien- und Netzexperten als Direktkandidaten für den Wahlkreis 76. Darüber hinaus will Gelbhaar auf einem vorderen Platz auf der Landesliste der Grünen zur Bundestagswahl antreten. Seit 2016 sitzt der Pankower bereits im Abgeordnetenhaus. Bei der letzten Wahl zum Landesparlament 2016 gewann er seinen Wahlkreis direkt. „Wir freuen uns, mit Stefan Gelbhaar einen allseits geschätzten und beliebten Fachexperten und eine starke Persönlichkeit als Direktkandidaten in Pankow gewonnen zu haben“, so Jens Haustein, der Kreisvorsitzende der Pankower Grünen. „Er steht seit Jahren bei uns Grünen, in seinem Wahlkreis und im Abgeordnetenhaus für fundierte, weitsichtige und bürgernahe Politik.“

Zu seinen Zielen in der Bundespolitik sagt der Pankower Direktkandidat: „Im Bundestag werde ich voll in die Pedalen treten, damit endlich die Mobilitätswende gelingt: in Berlin und in der gesamten Republik.“ Gelbhaar kam 1976 in Friedrichshain zur Welt. Er studierte an der Humboldt-Universität Rechtswissenschaften. Seit 2000 ist er Mitglied bei den Grünen. Er war unter anderem bereits Kreisvorsitzender in Pankow, und auch Landesvorsitzender der Berliner Grünen. Als Direktkandidat im Wahlkreis 76 tritt er unter anderem gegen Stefan Liebich (Die Linke), Gottfried Ludewig (CDU) und Klaus Mindrup (SPD) an. BW

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen