Kita- , Grünanlagen- und Spielplatzsanierungen sind in Planung

Corona- Unternehmens-Ticker

Das Bezirksamt hat seine siebte Vorhaben- und Projektliste für die nächsten Monate und Jahre veröffentlicht.

Schon ein Blick auf die Anzahl verrät: Es gibt viel zu tun in Pankow. Die Liste umfasst 52 Punkte. Vor allem im Bereich der Bauvorbereitung und damit der Bebauungspläne gibt es Zuwachs. So ist unter anderem Baurecht für Mehrfamilienhäuser auf den Grundstücken Idunastraße 11 und Neukirchstraße 63-66 in Heinersdorf zu schaffen. Gleiches gilt für das Wohnungsbauvorhaben an der Ludwig-Quidde-Straße in Französisch Buchholz und die Bebauung des Rangier- und Güterbahnhofs Pankow mit Wohnungen, sozialer und verkehrlicher Infrastruktur sowie Einzelhandelsflächen.

Ein weiterer großer Posten: Es soll in Kitabau und -sanierung investiert werden. Berlin stellt dem Bezirk 1,352 Millionen Euro für 2018 aus seinem Kita- und Spielplatzsanierungsprogramm zur Verfügung. Vorgesehen ist, damit Sanierungsmaßnahmen in 14 Kitas und auf einem Spielplatz zu beginnen. Dazu sind noch Abstimmungen mit dem Kinder- und Jugendhilfeausschuss sowie dem Senat erforderlich. Fortgesetzt wird die Sanierung von Grünanlagen und Spielplätzen. Mit einigen dieser Vorhaben ist bereits begonnen worden. Sie werden in diesem beziehungsweise im nächsten Jahr abgeschlossen sein.

Investiert wird derzeit auch in die denkmalgerechte Sanierung des nördlichen Bereichs des Arnswalder Platzes sowie in den 2. Bauabschnitt der Sanierung des Schlossparks Buch. Im Bürgerpark begann die Erneuerung von Wege, und es sollen Überarbeitungen im Bereich des Rosengartens stattfinden.

Des Weiteren bereitet das Bezirksamt die Sanierung und der Ausbau der Kita Friedrich-Richter-Straße 36-38 in Buch sowie einen Ersatzbau für die Kita Thulestraße in Pankow vor. Für die Bucher Kita ist noch Ende des Jahres Baubeginn geplant. Mit der Pankower soll es 2019 losgehen.

Eines der größten Einzelbauprojekte ist der Neubau der Sporthalle der Reinhold-Burger-Oberschule an der Neuen Schönholzer Straße 32. Dort werden fast zwölf Millionen Euro investiert. Übergabe soll im Februar 2019 sein.

Mit der Veröffentlichung der Vorhaben- und Projektliste im Internet möchte das Bezirksamt frühzeitig informieren. Eine Übersicht findet sich auf http://www.berlin.de/ba-pankow/service/artikel.383313.php.

Autor:

Bernd Wähner aus Pankow

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
  3 Bilder

Bis 10. Juli mitmachen bei Verbraucherumfrage
Mehr Wertschätzung für regionale Lebensmittel?

Der Agrarmarketingverband pro agro und der Verband Digitalwirtschaft Berlin-Brandenburg (SIBB e.V.) starten eine Umfrage zum Thema:  Mehr Wertschätzung für regionale Lebensmittel.  Toilettenpapier, Hamsterkäufe, Begrenzungen der Kundenzahlen in den Geschäften - die mediale Berichterstattung der vergangenen Monate zum Einkaufsverhalten der Verbraucher war bestimmt von diesen drei Schlagzeilen.  Doch wie hat sich das Einkaufsverhalten in Berlin und Brandenburg verändert? Wurde häufiger...

  • 03.07.20
  • 104× gelesen
BildungAnzeige
  4 Bilder

Jeder kann was!
Freie Ausbildungsplätze an der Emil Molt Akademie

Wir sind eine Berufsfachschule, Fachoberschule und Fachschule in freier Trägerschaft. Vor zwei Jahren im neuen Vollholzgebäude in Schöneberg eingezogen, freuen wir uns, Ihnen mit neuer Kapazität folgende Bildungsgänge anbieten zu können: Die Ausbildung zum Sozialassistenten, in zwei Jahren - Voraussetzung: Berufsbildungsreife (BBR) Die Ausbildung zum Kaufmännischen Assistenten, in zwei Jahren - Voraussetzung: Mittlerer Schulabschluss (MSA) Die Allgemeine Fachhochschulreife,...

  • Schöneberg
  • 01.07.20
  • 115× gelesen
  •  1
SportAnzeige
  2 Bilder

Neue Mini Tore
Jubel bei den Minis des SSV Köpenick Oberspree

Mit großer Freude können unsere Juniorenmannschaften wieder mit dem Training beginnen und zeigen mit ganzem Stolz ihre neuen Bazooka FUNino Tore, selbstverständlich mit unserem schönen Vereinslogo auf dem Netz. Großer Dank gilt hierbei der Unterstützung dem ehemaligen Union Profifußballspieler Steven Jahn und seiner Firma Zoccer mit Sitz am Treptower Park, Homepage: www.dubisteinzoccer.de Ebenso möchten wir uns bei den beiden Trainern Frank Schumann und Maik Ratsch bedanken, die diese...

  • Niederschöneweide
  • 15.06.20
  • 93× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen