Geld für neuen Skaterpark bewilligt
Senat fördert Neubau der Anlage im Pankower Bürgerpark mit 250.000 Euro

Der Abgeordnete Torsten Hofer engagiert sich für den Neubau der Skateranlage im Bürgerpark. Im kommenden Jahr soll ein neuer Skaterpark an dieser Stelle entstehen.
  • Der Abgeordnete Torsten Hofer engagiert sich für den Neubau der Skateranlage im Bürgerpark. Im kommenden Jahr soll ein neuer Skaterpark an dieser Stelle entstehen.
  • Foto: Torsten Hofer
  • hochgeladen von Bernd Wähner

Die marode Skateranlage im Bürgerpark kann endlich saniert werden. Dafür stellt der Senat dem Bezirk 250.000 Euro zur Verfügung.

Für diese Finanzspritze setzten sich vor allem die Pankower Abgeordneten Torsten Schneider und Torsten Hofer (beide SPD) ein. Damit steht nun endlich das notwendige Geld bereit, um die 980 Quadratmeter große Skaterfläche komplett neu zu bauen. „Die alte Skateranlage hat seit 1994 gute Dienste geleistet“, sagt Torsten Hofer. „Aber nach 26 Jahren dauerhafter Nutzung genügt sie nicht mehr den Anforderungen und ist zerschlissen.“ Die Dauernutzung hinterließ deutliche Spuren wie einen unebenen Bodenbelag, abgenutzte Skaterelemente und beschädigte Sitzgelegenheiten. Deshalb plant der Bezirk bereits seit einigen Jahren die Sanierung der Anlage.

Um Ideen zu sammeln, veranstaltete das Bezirksamt im vergangenen Frühjahr gemeinsam mit dem Pankower Outreach-Team für mobile Jugendarbeit und jugendlichen Nutzer der Anlage einen Planungsworkshop. Die Skateranlage soll der vorliegenden Planung zufolge ab 2021 vollständig beseitigt und dann neu aufgebaut werden. Aber dem Bezirk standen bisher nicht so viele Mittel zur Verfügung, um alle Vorhaben in einem Zuge umzusetzen. Im laufenden Doppelhaushalt 2020/2021 seien zunächst 50.000 Euro eingestellt worden, so Hofer. Mit den 250.000 Euro, die nun von der Landesebene kommen werden, sind die Arbeiten komplett finanziert: vom Abriss über den Neubau des Skaterparks bis zur Installation einer Beleuchtung.

Die Gesamtmaßnahme sei inzwischen bereits vom Bezirk durchgeplant, so Hofer weiter. 2021 geht es los. „Ich unterstütze zudem die Bestrebungen, hier einen Stützpunkt für die mobile Jugendarbeit zu errichten, wofür nach meinem Dafürhalten bis zu 50 000 Euro der bereitgestellten Mittel verwendet werden könnten“, so der Abgeordnete. „Mit der Sanierung geht ein Traum vieler Jugendlicher in Erfüllung. Die Skateranlage hat immerhin überregionale Bedeutung.“

Autor:

Bernd Wähner aus Pankow

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen