Wünsche für den Mauerpark
Vorschläge der Besucher und Anwohner fließen in die weitere Planung ein

Die Nutzer des Mauerparks wünschen sich vor allem zwei Dinge: eine bessere Gestaltung der Grünanlage und ein Management der Aktivitäten, die dort stattfinden. So lässt sich das Ergebnis eines Online-Dialogs sowie eines Parkspaziergangs mit Nutzern und Nachbarn zusammenfassen.

Vor 25 Jahren wurde mit der Gestaltung des Mauerparks begonnen. Derzeit wird er erweitert, und in absehbarer Zeit soll der bereits bestehende Parkbereich modernisiert werden. Geplant wurde der Park vom Gartenarchitekt Professor Gustav Lange, eingeweiht 1993. Dass er einmal so beliebt sein würde, hatte man seinerzeit zwar gehofft, aber nicht so richtig geglaubt. Die intensive Nutzung des Mauerparks hinterlässt inzwischen aber deutliche Spuren. Rasenflächen, Sitz- und Sportelemente, selbst Bäume und Sträucher zeugen davon. Deshalb ist es Zeit für eine Überarbeitung des bestehenden Mauerparks. Damit viele Wünsche von Nutzern in das zu entwickelnde Sanierungskonzept einfließen können, organisierte die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz Ende vergangenen Jahres Möglichkeiten der Bürgerbeteiligung.

Die Ergebnisse liegen jetzt vor. Mit über 220 Online-Beiträgen und rund 50 Teilnehmern an einem Parkspaziergang war das Interesse groß. Die Teilnehmer wünschen sich vor allem intakte Wiesen, mehr Spiel- und Bewegungsangebote, Sanitäranlagen, bessere Beleuchtung und Sitzmöglichkeiten. Weiterhin regen sie noch mehr Barrierefreiheit sowie bessere Bedingungen für den Fuß- und Radverkehr an. Ein weiterer Punkt ist die Koordination der vielfältigen Aktivitäten im Park. Vor allem soll der Übernutzung, dem Lärm und dem hohen Müllaufkommen entgegengewirkt werden. Vorgeschlagen wird, neue Parkregeln gemeinsam mit Mauerparkbesuchern und Anwohnern abzustimmen und konsequent umzusetzen.

Die Hinweise der Bürger fließen nun in eine Machbarkeitsstudie ein, die im Auftrag der Grün Berlin Stiftung in Abstimmung mit dem Bezirksamt Pankow und der Senatsverwaltung erarbeitet wird. Diese Studie soll in einem nächsten Schritt auf einer Informationsveranstaltung im kommenden Frühjahr vorgestellt werden. Die Sanierung des bestehenden Parks ist bis 2022 aus Fördermitteln des Programms „Zukunft Stadtgrün“ vorgesehen. Weitere Infos zur Bürgerbeteiligung auf gruen-berlin.de/projekt/mauerpark.

Autor:

Bernd Wähner aus Pankow

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.