Bezirksverordnete beschließen Maßnahmen für mehr Sicherheit
Weniger Barrieren auf dem Weg zum Rathaus Schöneberg

Das Rathaus Schöneberg ist eines der wichtigsten Verwaltungsgebäude im Bezirk. Gleichwohl ist es nicht von allen Seiten bequem und sicher zu erreichen. Die Bezirksverordneten haben zwei Beschlüsse gefasst, die mehr Barrierefreiheit gewährleisten sollen.

Da ist zum einen die Ampelquerung über die Martin-Luther-Straße. Auf der Seite Richtung John-F.-Kennedy-Platz soll das akustische Signal der Ampel überprüft werden. Ist die Lautstärke ausreichend? Sind die Phasen gut zu erkennen?

Desweiteren ist das Bezirksamt aufgefordert worden, die Bodenindikatoren zu vervollständigen und die Fußwege von der Ampelquerung zum Rathaus mit einem Leitstreifen zu markieren. Bodenindikatoren sind insbesondere für Sehbehinderte und Blinde von großer Bedeutung. Sie weisen auf Gefahrenstellen und sichere Querungsstellen hin.

In einem zweiten Antrag – wie der erste von der SPD-Fraktion gestellt – sollen die Fußwege von der Martin-Luther-Straße über den John-F.-Kennedy-Platz bis zur Haupttreppe des Rathauses barrierefrei gestaltet werden: etwa durch Leitstreifen oder andere auffallende farbige Gestaltungsmöglichkeiten.

Wo Fußgänger die Fahrbahnen auf dem Parkplatz queren, sind entsprechende Bodenindikatoren und Zebrastreifen aufzubringen. Die Antragsteller sind auch der Meinung, es gebe zu viele Poller auf dem Platz. Das müsse überprüft werden. Die verbleibenden Poller sollen mit Kontrastfarben angestrichen werden.

Autor:

Karen Noetzel aus Schöneberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.