Ein Wochenende der Moderne
Geführte Touren zu Architekturschätzen im Berliner Südwesten

Die geführte Tour durch die Waldsiedlung Onkel-Toms-Hütte startet am Sonnabend, 19. September, um 10 Uhr vom Wohnhaus an der Onkel-Tom-Straße 87.
2Bilder
  • Die geführte Tour durch die Waldsiedlung Onkel-Toms-Hütte startet am Sonnabend, 19. September, um 10 Uhr vom Wohnhaus an der Onkel-Tom-Straße 87.
  • Foto: K. Rabe
  • hochgeladen von Karla Rabe

Das Wochenende der Moderne ist das neue Architekturformat in Berlin. Am 19. und 20. September führen Experten auf verschiedenen Touren zu den modernen Bauten der 1910er- und 1920er Jahre. Dort werden einige der Bewohner ihre Gärten öffnen, sodass die Lebenswelt in solchen Ensembles erfahrbar wird.

An wohl kaum einem anderen Ort bot sich damals den zukunftsorientierten Architekten der Moderne so viel Freiraum wie Steglitz-Zehlendorf. Sowohl bei Privathäusern, bei öffentlichen Bauten, als auch im Siedlungsbau ist die Innovation der Bauherren, aber auch die Experimentierfreude der Architekten dieser Zeit noch heute spürbar. Auf Architekturrundgängen kann man diese spannende Geschichte der kulturellen und urbanen Entwicklung im Südwesten Berlins entdecken.

Der Fachbereich Kultur und die Wirtschaftsförderung Steglitz-Zehlendorf bieten sechs geführte Touren an. Die erste startet am Sonnabend um 10 Uhr und führt durch die Sommerfeldaue zur Waldsiedlung Onkel-Toms-Hütte. Treffpunkt ist an der Onkel-Tom-Straße 87. Die zweite Tour beginnt am gleichen Tag um 12.30 Uhr Im Gestell/Ecke Riemeisterstraße und steht unter dem Thema „Tradition contra Moderne, Spitzdach gegen Flachdach“. Tour Nummer drei führt dann um 15 Uhr von der Krummen Lanke zur Wolzogenstraße. Treffpunkt ist an der Zinnowwaldschule, Wilskistraße 78.

Am Sonntag, 20. September begibt sich die vierte Tour auf die Spuren von Walter Gropius und seinen Bauten am Botanischen Garten. Treffpunkt ist um 10 Uhr vor dem Haus Sommerfeld in der Kamillenstraße 10.

Das Hirsch-Kupfer Haus und die Versuchssiedlung Schorlemerallee stehen im Mittelpunkt der fünften Tour. Treffpunkt ist um 12.30 Uhr am Hirsch-Kupfer-Haus, Schorlemerallee 16. Das Angebot an Führungen wird abgerundet durch eine Ernst Freud Spezial-Tour. Sie beginnt am Sonntag um 15 Uhr am Reichensteiner Weg 25.

Alle Touren dauern rund zwei Stunden. Die Teilnahme kostet jeweils zwölf Euro und ist nur nach verbindlicher Anmeldung auf https://tinyurl.com/WochenendederModerne möglich.

Die geführte Tour durch die Waldsiedlung Onkel-Toms-Hütte startet am Sonnabend, 19. September, um 10 Uhr vom Wohnhaus an der Onkel-Tom-Straße 87.
Der Fachbereich Kultur und die Wirtschaftsförderung des Bezirks organisieren ein Wochenende der Moderne.
Autor:

Karla Rabe aus Steglitz

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen