Bürgerinitiative macht Ernst
Initiative startet Unterschriftensamlung für einen Ortsteil Schlachtensee

2018 stellten Dirk Jordan und Manfred Bergmann symbolisch ein Schlachtensee-Ortsschild an der Ecke Matterhornstraße/Lindenthaler Allee auf.
  • 2018 stellten Dirk Jordan und Manfred Bergmann symbolisch ein Schlachtensee-Ortsschild an der Ecke Matterhornstraße/Lindenthaler Allee auf.
  • Foto: Foto: Joachim Elsholz
  • hochgeladen von Ulrike Martin

Die Bürgerinitiative (BI) „Wir in Schlachtensee“ kämpft seit über zwei Jahren darum, dass aus der Ortslage Schlachtensee der achte Ortsteil des Bezirks wird. Jetzt soll ein Einwohnerantrag helfen, dieses Ziel schnell zu erreichen. Dafür sind 1000 gültige Stimmen nötig. Die BI hat jetzt angefangen zu sammeln.

Was spricht für einen offiziellen Ortsteil? Die Initiative hat jede Menge Argumente parat und hat sie auch auf der Rückseite des Einwohnerantrages, auf dem sie die Unterschriften sammelt, auch benannt (https://bwurl.de/14e6). Unter anderem gehe es darum, dass Wir-Gefühl im Kiez in der „Großstadt“ Steglitz-Zehlendorf zu fördern.

Aber es geht auch darum, als Ortsteil politisch vertreten zu sein. Bisher ist Schlachtensee auf die Ortsteile Nikolassee und Zehlendorf verteilt, die Grenze verläuft mitten in der Breisgauer Straße. „Bei den Planungen des Bezirks für den Nahverkehr, für Senioreneinrichtungen oder bei Angeboten für Kinder und Jugendliche taucht Schlachtensee nicht auf“, sagt Dirk Jordan von der Initiative. „Kein Wunder, dass es hier keine einzige öffentliche Einrichtung dafür gibt.“ Es sei wichtig, dass Schlachtensee sichtbar werde – auf Straßenplänen und in Dokumentationen. „Wo Schlachtensee drin ist, soll auch Schlachtensee draufstehen“, sagt Jordan.

Unterstützt wird die BI von Gewerbetreibenden in der Breisgauer Straße. Auf einer Versammlung im Januar stimmten 160 von 175 Bürgern für einen eigenen Ortsteil. Die FDP hatte bereits vor einem halben Jahr einen Antrag in die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) eingebracht, in dem das Bezirksamt aufgefordert wurde, Maßnahmen für die Ausweisung Schlachtensees als Ortsteil zu ergreifen. Der erste Schritt sollte eine Bürgerbefragung sein. Seitdem wird der Antrag in den Ausschüssen ständig vertagt.

Immerhin hat das Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf eine Vorlage erarbeitet. Darin steht, dass „die Hochstufung als Ortsteil aufgrund der historisch belegten und in entsprechenden Kartenwerken angegebenen Ortslage mit dem See, dem S-Bahnhof und der Breisgauer Straße als zentraler Achse begründet werden“ könnte. Gewarnt wird aber auch vor Nachahmern. So könnten in anderen Ortslagen wie Stolpe oder Schönow „entsprechende Begehrlichkeiten entstehen“.

Hat die BI die 1000 Unterschriften zusammen, kann der Einwohnerantrag in die BVV eingereicht werden. Mehr dazu steht unter https://wirinschlachtensee.home.blog/aktuelles/einwohnerantrag/.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen