Jugendjury entscheidet über Vergabe von 8000 Euro
Geld für Jugendprojekte

14 Projektgruppen im Bezirk bekommen Geld für ihre Ideen.
2Bilder
  • 14 Projektgruppen im Bezirk bekommen Geld für ihre Ideen.
  • Foto: KiJuB
  • hochgeladen von Karla Rabe

Anfang Mai tagte wieder die Jugendjury Steglitz-Zehlendorf, um über die Finanzierung von Projekten junger Menschen zu entscheiden. 14 Projektgruppen aus dem Bezirk hatten ihre Ideen eingereicht, 8000 Euro standen insgesamt zur Verfügung.

Damit jedes Projekt mit Hilfe der Finanzspritze auch umgesetzt werden kann, mussten alle Gruppen zunächst ihr Budget kürzen, denn insgesamt wurden mehr als 8000 Euro beantragt. Doch unkompliziert und solidarisch hatten alle Gruppen ihre Projektbudgets reduziert. Somit können alle Projekte umgesetzt werden.

Unter anderem können die älteren Grundschüler am Insulaner ihre Idee verwirklichen, Aktionen für die jüngeren Schüler zum Thema „Ernährung und Bewegung“ durchzuführen. Die Kinder der Bäke-Grundschule machen bei einem Workshop über nachhaltige Tiny-Häuser mit und im Jugendhaus Albrecht Dürer kann eine Holzwerkstatt eingerichtet werden. Im Jugendkultur-Bunker Lankwitz kann bald unbeschwert gefeiert werden, denn mit dem Geld der Jugendjury können Gema-Gebühren und Dämm-Material finanziert werden. Zudem kann die Rap-Gruppe der Einrichtung professionelle Songs produzieren.

Im Jugend- und Familienzentrum JeverNeun können zwei Ideen verwirklicht werden: Es wird eine Girls-Ecke gestaltet und ein Theaterstück geprobt. Die Schüler der Friedrich-Drake-Grundschule können mit Unterstützung der Jugendjury ein Spieleprojekt mit Senioren starten.

Nächste Jurysitzung ist im September

Die Kinder- und Jugendjury berät zwei Mal im Jahr. Junge Menschen können hier unkompliziert Gelder für ihre Projektideen beantragen. In der Jury sitzen jeweils zwei Vertreter der einzelnen Projektgruppen und entscheiden gemeinsam über die Verteilung des vorhandenen Geldes. Die nächste Jugendjury findet am 11. September statt. Dann steht für die Umsetzung aller Ideen eine Gesamtsumme von 5200 Euro zur Verfügung. Finanziell gefördert wird die Jugendjury durch den Jugend-Demokratie-Fonds und das Jugendamt Steglitz-Zehlendorf.

14 Projektgruppen im Bezirk bekommen Geld für ihre Ideen.
Kinder und Jugendliche haben über die Finanzierung von Projektideen entschieden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen