ÜBerlin

Beiträge zum Thema ÜBerlin

Soziales
Investor Christoph Gröner hat sich bereit erklärt, die Einrichtung einer Anlaufstelle für Obdachlose am Fuße des Kreiselhochhauses zu unterstützen.

Hält Kreisel-Investor Christoph Gröner Wort?
Chef der CG-Gruppe will im März über die Idee einer Anlaufstelle für Obdachlose mit dem Bezirksamt reden

Die SPD-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) fordert das Bezirksamt in einem Antrag auf, in der Nähe des Hermann-Ehlers-Platzes eine Anlaufstelle für Obdachlose einzurichten. Das Bezirksamt soll dabei gemeinsam mit gemeinnützigen sozialen Trägern einen geeigneten Standort finden. Zu klären wäre dabei, welches spezielle Angebot am sinnvollsten ist und ob in dem Zusammenhang eine weitere ständige Kälte- und Wärmehilfe eingerichtet werden kann. In ihrem Antrag bezieht sich...

  • Steglitz
  • 02.03.20
  • 623× gelesen
  •  2
Sonstiges
Kreisel als Adventskalender. Bis Heilig Abend erstrahlt am Hochhaus jeden Tag ein weiterer Stern.

An jedem Tag ein Stern mehr
Kreiselhochhaus wird bis zum Heiligen Abend zum höchsten Adventskalender der Welt

Der Kreisel-Turm oder besser: der ÜBerlin Tower, wird in der Zeit bis zum Heiligen Abend zu einer Attraktion im Bezirk. Das Hochhaus ist mit 24 Sternen festlich geschmückt und an jedem Abend erstrahlt ab 16.30 Uhr ein Stern mehr über Steglitz. Bis zum 24. Dezember wird das Hochhaus vollständig mit 24 leuchtenden Sternen illuminiert sein. Damit ist der ehemalige Steglitzer Kreisel, der derzeit zum Wohnturm ÜBerlin umgebaut wird, der weltweit höchste und vermutlich auch der größte...

  • Steglitz
  • 05.12.19
  • 191× gelesen
  •  1
Bauen
Durch den Kreisel kann man durchgucken. Derzeit wird die alte Fassade demontiert.

Hochhaus ist bald nur noch ein Skelett
Der Kreisel speckt ab

Die Verwandlung des Kreisels vom Bürohochhaus zum Wohnturm verläuft bisher reibungslos. Derzeit verliert er seine alte Fassade Meter um Meter. Bald wird das Gebäude sich nur noch als Stahlgerippe präsentieren. Ende März sollen sämtliche alten Fassadenteile demontiert sein. Dann schließen sich die vorbereitenden Maßnahmen für den Ausbau zum modernen Wohnhochhaus an. Dazu muss ein sogenanntes Abfanggeschoss gebaut werden, um das Gebäude zu entlasten. Weil der Wohnturm nach neuesten...

  • Steglitz
  • 14.02.19
  • 802× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.