Alles zum Thema Arne Piepgras

Beiträge zum Thema Arne Piepgras

Bauen

Grüne Oasen in Gefahr
Investor schlägt vor, alle Kleingärten zu bebauen

Kleingärten machen immerhin rund 3000 Hektar der Berliner Stadtfläche aus. Nun wecken sie Begehrlichkeiten, sie als Bauland zu nutzen. Müssen die Hobbygärtner jetzt um ihre Parzellen bangen? 400.000 Wohnungen könnten gebaut werden, wenn Berlin seine Kleingartenanlagen ins Umland verlagert oder einfach abschafft. Das hat der Immobilieninvestor Arne Piepgras ausgerechnet. In einem offenen Brief an Bausenatorin Katrin Lompscher, den er als Anzeige im Tagesspiegel geschaltet hat, fordert er,...

  • Charlottenburg
  • 22.05.18
  • 3.983× gelesen
  •  11
Bauen
Das Stadtbad Wedding soll abgerissen werden.
2 Bilder

Dem früheren Stadtbad Wedding droht jetzt die Abrissbirne

Gesundbrunnen. Das vor 14 Jahren geschlossene Stadtbad Wedding in der Gerichtsstraße 65 soll jetzt abgerissen werden. Der neue Eigentümer will an der Stelle ein Studentenwohnheim bauen. Es war in den vergangenen Jahren ein abgefahrener Ort für Partys, Künstler und Kreative, mit Konzerten und Ausstellungen in den leeren Schwimmbecken und Technopartys im Keller. Doch nach einer anonymen Anzeige hat das Bauamt im vergangenen Jahr Weddings „Hipster-Hotspot“ geschlossen. Der Technoclub war illegal,...

  • Wedding
  • 16.09.16
  • 710× gelesen
Bauen
Das Bündnis "Stadt von Unten" kämpft schon lange gegen den Verkauf des Dragonerareals an den bisherigen Interessenten. Rückenwind gibt es dafür auch vom Senat. F

Nächste Runde im Grundstückskampf: Senat will Verkauf des Dragonerareals stoppen

Kreuzberg. In der Auseinandersetzung um das sogenannte Dragonerareal werden die Karten neu gemischt. Mit der Umwandlung zu einem Sanierungsgebiet will der Senat den Verkauf des Areals doch noch stoppen. Das kündigte Berliner Finanzsenator Matthias Kollatz-Ahnen (SPD) bei einem Vor-Ort-Termin mit dem Kreuzberger SPD-Abgeordneten Björn Eggert am 11. August an. In den kommenden Wochen will die Landesregierung das Verfahren auf den Weg bringen. Sanierungsgebiet bedeutet unter anderem, dass alle...

  • Kreuzberg
  • 25.08.15
  • 363× gelesen
Kultur
Künstler Maximilian Bauer kann wie alle anderen Mieter nicht mehr in seine Raumfahrtagentur-Werkstatt  im „Stattbad Wedding“.
4 Bilder

Verärgerte Mieter: Das „Stattbad“ bleibt dicht

Gesundbrunnen. Die Künstler und vielen Untermieter in Weddings hippem Kreativzentrum „Stattbad“ im 2002 stillgelegten Stadtbad Wedding in der Gerichtsstraße 65 kommen seit zwei Monaten nicht mehr in ihre Ateliers. Sie bauen Elektrofahrräder, machen Radio oder designen Klamotten. Doch seit Mai darf die Werkstattgemeinschaft Raumfahrtagentur nicht mehr in ihre Räume im einstigen Solarium des früheren Stadtbades Wedding. Auch alle anderen Mieter kommen nicht mehr in ihre Büros und Ateliers in den...

  • Wedding
  • 23.07.15
  • 904× gelesen
Bauen
"Stadt von Unten" kämpft für eine veränderte Liegenschaftspolitik. Die Nichtentscheidung des Bundesrats zum Dragonerareal können die Aktivisten als Teilerfolg verbuchen.

Bundesrat verschiebt Entscheidung zum Dragonerareal

Kreuzberg. Mitglieder der Initiative "Stadt von Unten" trafen sich nach Bekanntwerden des Bundesratsvotums auf dem Dragonerareal zu einer Spontanfete. Zumindest für den Moment hatten sie Grund zum feiern.Der Finanzausschuss der Länderkammer hat am 23. April die Entscheidung über den Verkauf des bundeseigenen Grundstücks zwischen Obentrautstraße und Rathaus Kreuzberg vertragt. Voraussichtlich im Juni wird erneut beraten. Finanzsenator Matthias Kollatz-Ahnen (SPD) hatte sich ebenso gegen den Deal...

  • Kreuzberg
  • 27.04.15
  • 328× gelesen
  •  1
Bauen
Raffinierte Konstruktionen. Die Baufachfrauen haben multifunktionelle Elemente für die Stadtbad-Terrasse entworfen.
2 Bilder

Stadtbad Wedding will Fördergelder

Gesundbrunnen. Das frühere Stadtbad Wedding in der Gerichtstraße 65 will der Eigentümer seit fünf Jahren zum Kunst- und Eventhaus ausbauen. Dafür möchte Arne Piepgras jetzt Fördergelder vom Senat.Ausstellungen und Konzerte in den Schwimmbecken, Ateliers und Arbeitsplätze in den einstigen Umkleideräumen - das Stadtbad Wedding ist ein abgefahrener Veranstaltungs- und Arbeitsort. Arne Piepgras hat die 2002 geschlossene Schwimmhalle vor fünf Jahren vom Liegenschaftsfonds (Lifo) gekauft. Ein Kunst-...

  • Wedding
  • 27.04.15
  • 1.185× gelesen
  •  1
Politik
Nicht nur der LPG-Markt, sondern weitere Betriebe befinden sich derzeit auf dem Dragonerareal.Der Bezirk will, dass es dort auch künftig Gewerbeflächen geben soll.
2 Bilder

Monopoly ums Dragonerareal: Was passiert nach dem Verkauf?

Kreuzberg. Der Verkauf des Dragonerareals zwischen Obentrautstraße und Rathaus Kreuzberg ist jetzt auch parlamentarisch abgesegnet. Am 25. März stimmte der Haushaltsausschuss des Bundestags dem Deal mit Mehrheit zu.Dessen Votum war nötig, weil sich das Grundstück bisher im Besitz des Bundes befand. Wie mehrfach berichtet, hatte dessen Gesellschaft für Immobilienaufgaben (BIMA) das Areal im vergangenen Jahr erneut zum Höchstpreisverfahren ausgeschrieben und dabei einen Erlös von rund 36...

  • Kreuzberg
  • 13.04.15
  • 517× gelesen
Bauen
Auf dem verlassenen Gelände des ehemaligen Güterbahnhofes in Kaulsdorf soll ein Wohn- und Geschäftshaus gebaut werden.

Einkaufen und Wohnen: Güterbahnhof Kaulsdorf bekommt neues Gesicht

Kaulsdorf. Das Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs Kaulsdorf gleicht einer Wüste. Das könnte sich aber bald ändern. Denn der Eigentümer, der Immobilienentwickler Arne Piepgras, möchte dort ein viergeschossiges Wohn- und Geschäftshaus errichten.Es würde sich sowohl in die umliegende Wohnbebauung im Wilhelmsmühlenweg sowie an die Geschäfte in der Planitzstraße anfügen und dem Kaulsdorfer Zentrum einen passenden Abschluss verschaffen. Östlich des u-förmigen Gebäudes ist ein Parkplatz...

  • Kaulsdorf
  • 09.04.15
  • 637× gelesen