Alles zum Thema Bahnschranke

Beiträge zum Thema Bahnschranke

Verkehr

Bahnübergang wird saniert: Ampel und Schranken „sprechen“ miteinander

Tegel. Die Ampelanlage am Bahnübergang Buddestraße/Gorkistraße wird ab dieser Woche saniert und kann voraussichtlich am 20. August wieder in Betrieb gehen. Es sollte erst ein halbes Jahr dauern, dann wurde mehr als das Doppelte daraus. Im Frühommer 2015 setzte die Ampelanlage an der S-Bahn-Trasse, die Tegel durchschneidet, aus. Eine Weile funktionierte sie noch, wenn auch die Schranken sich senkten, um den S-Bahn-Zügen von und nach Hennigsdorf freie Fahrt zu garantieren. Doch dann war auch das...

  • Tegel
  • 12.08.16
  • 121× gelesen
Verkehr
Kritiker fürchten, das mit der ebenerdigen Trassenführung und den Lärmschutzwänden urbanes Leben zerstört werde.
2 Bilder

Bahn plant Baubeginn: ebenerdige Trasse in Lichtenrade

Lichtenrade. Holger Ludewig von der DB Netzagentur hat die Katze aus dem Sack gelassen. Die Bahn plant 2018 den Beginn des seit knapp zwei Jahrzehnten umstrittenen Wiederaufbaus der Dresdner Bahntrasse durch Lichtenrade. Ebenerdig. Die Bahnhofstraße wird für mindestens viereinhalb Jahre voll gesperrt. Für Lichtenrade eine „schockierende Nachricht“, sagt Rainer Welz und spricht für viele Nachbarn am südlichen Stadtrand. Die Bahn „zerstört mit der ebenerdigen Trassenführung urbanes Leben. Rund...

  • Lichtenrade
  • 18.07.16
  • 1.813× gelesen
  •  1
Blaulicht

Autofahrer stand auf Bahngleisen

Mahlsdorf. Ein Autofahrer hat sich am 27. Juni auf dem Bahnübergang an der Lemkestraße in eine gefährliche Situation gebracht. Gegen 13 Uhr überfuhr der 33-Jährige die rot zeigende Lichtzeichenanlage. Als er sich auf den Gleisen befand, schlossen sich die Schranken. Der Fahrer setzte mit seinem Auto zurück und durchbrach eine der Schranken, um sich einen Ausweg zu bahnen. Glücklicherweise war noch kein Zug in der Nähe. Auf den Mann kommt nun ein Strafverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in...

  • Mahlsdorf
  • 29.06.16
  • 24× gelesen
Leute
Claudia Scholz glaubt zunächst, Helmut Bade macht einen schlechten Witz. Aber er lehnt die Lichtenrader Tunnelforderung rigoros ab.

Tunnelstreit ist „Zeitverschwendung“

Lichtenrade. Wie berichtetet, hat das Eisenbahnbundesamt im November entschieden, die Gleise der Dresdner Bahn ebenerdig durch Lichtenrade zu verlegen und die Bahnhofstraße unter die Gleise hindurch abzusenken. Dagegen zieht die Bürgerinitiative (BI) Lichtenrade – Dresdner Bahn nach rund 18-jährigem Kampf für eine Tunnellösung jetzt vor das Bundesverwaltungsgericht. Aber nicht alle Lichtenrader ziehen mit. Der Rentner Helmut Bade zum Beispiel lebt seit über 45 Jahren im Alt-Lichtenrader...

  • Lichtenrade
  • 20.06.16
  • 291× gelesen