Anzeige

Alles zum Thema Berliner Polizei

Beiträge zum Thema Berliner Polizei

Blaulicht

Tatverdächtiger in Spanien verhaftet
Mord an Melanie Rehberger aufgeklärt

Pankow. Der Mord an der 30-jährigen Pankowerin Melanie Rehberger ist offenbar aufgeklärt. Zielfahnder der spanischen Polizei nahmen den Tatverdächtigen am 3. Juli in Spanien fest. Es handelt sich um einen 38 Jahre alten Mann, der in Berlin ohne festen Wohnsitz lebt. Ihm konnten die am Tatort gefundenen Spuren eindeutig zugeordnet werden, teilt die Berliner Polizei mit. Spaziergänger hatten die getötete junge Frau am 28. Mai um die Mittagszeit am Bahngelände an der Ecke Esplanade und...

  • Pankow
  • 04.07.18
  • 93× gelesen
Blaulicht

Beleidigung durch Unbekannten

Adlershof. Zwei türkischstämmige Berlinerinnen sind am 19. März von einem bisher Unbekannten ausländerfeindlich beleidigt worden. Eine 43-Jährige hatte mit ihrer 15 Jahre alten Tochter gegen 10.40 Uhr an der Albert-Einstein-Straße geparkt. Als die Frauen das Auto verließen, hielt neben ihnen ein Wagen. Der Fahrer beleidigte sie bereits  aus dem Auto heraus. Dann folgte der Mann ihnen in ein nahes Ärztehaus, hierbei fielen weitere ausländerfeindliche Beleidigungen. Die Frauen verließen daraufhin...

  • Adlershof
  • 21.03.18
  • 35× gelesen
Blaulicht

Polizei ehrt mutige Bürger

Schöneberg. Elke Plathe, Leiterin des Referats Kriminalitätsbekämpfung der Berliner Polizei, hat zwei mutige Bürger geehrt. Aufgrund ihres beherzten Einschreitens konnte der Täter einer versuchten räuberischen Erpressung gefasst werden. Der Mann hatte am 26. Dezember versucht, die Kasse eines Spätkaufs in Schöneberg zu plündern. Dazu hatte er die 19-jährige Verkäuferin mit einem Messer bedroht. Die schloss die Kasse ab und warf den Schlüssel weg. Als der Täter flüchten wollte, traf er auf die...

  • Schöneberg
  • 14.03.18
  • 16× gelesen
Anzeige
Blaulicht

Polizei macht Räuber dingfest

Altglienicke. Ein Räuber und seine Begleiter kamen am 6. März nicht weit. Nach Angaben des 16-jährigen Geschädigten hatte ihm gegen 17.20 Uhr ein Unbekannter in der Venusstraße die Geldbörse aus der Hand gerissen und mehrfach ins Gesicht geschlagen. Nachdem das Opfer sein Portemonnaie zurückverlangte, zog der Räuber ein Messer und drohte damit. Anschließend flüchtete er mit drei Begleitern. Ein Zeuge hatte den Vorfall beobachtet und die Polizei alarmiert. Einsatzkräfte konnten die Bande noch in...

  • Altglienicke
  • 07.03.18
  • 143× gelesen
Blaulicht

Seniorin wird schwer verletzt

Niederschöneweide. Bei einem Unfall am 12. Dezember ist eine Rentnerin schwer verletzt worden. Die 85-Jährige war gegen 11.45 Uhr auf die Fahrbahn der Schnellerstraße getreten. Ein Pkw-Fahrer, der in Richtung Innenstadt unterwegs war, erfasste die Frau. Sie wurde auf die Fahrbahn geschleudert und erlitt schwere Kopfverletzungen. Wegen Rettungsarbeiten und Unfallaufnahme musste die Schnellerstraße zwischen Brückenstraße und Karlshorster Straße für zweieinhalb Stunden gesperrt werden. RD

  • Niederschöneweide
  • 13.12.17
  • 85× gelesen
Blaulicht

Mehr Dealer und Süchtige in den U-Bahnhöfen Kleistpark und Eisenacher Straße

Anwohnerin Nancy B. ist entsetzt über die steigende Zahl von Dealern und Drogensüchtigen in den U-Bahnhöfen Kleistpark und Eisenacher Straße. „Am Tage werden dort ganz offen Drogen verkauft und konsumiert“, sagt die junge Frau. Die Security unternehme meist nichts. Mehrfach habe man die Polizei gerufen. Auch im U-Bahnhof Eisenacher Straße bemerke sie zunehmend Drogenkonsumenten, erzählt Nancy B. Eisenacher Straße und Kleistpark sind Bahnhöfe der U 7. Die ist seit Jahren „Drogen-Linie“. Im...

  • Schöneberg
  • 10.12.17
  • 354× gelesen
Anzeige
Blaulicht

Kummer-Nummer für Polizisten

Berlin. Die Kummer-Nummer der CDU-Fraktion, deren Erfolgsfälle die Berliner Woche regelmäßig veröffentlicht, erweitert ihr Angebot. Ab sofort bietet sie eine zusätzliche telefonische Sprechstunde für Angehörige der Berliner Polizei an. Anlass ist, dass im Zuge der Berichterstattung über die Vorfälle an der Berliner Polizeiakademie sich Polizistinnen und Polizisten mit Hinweisen und Beschwerden an die CDU-Fraktion gewandt hätten. Jeden Dienstag, von 12.30 bis 14.30 Uhr, steht der Abgeordnete...

  • Mahlsdorf
  • 16.11.17
  • 140× gelesen
Blaulicht

Polizei sucht Unfallzeugen

Niederschöneweide. Der Verkehrsermittlungsdienst sucht Zeugen, die am 3. November den schweren Verkehrsunfall am Adlergestell beobachtet haben. Gegen 23 Uhr waren zwischen Niederschöneweide und Adlershof mehrere Autos, die vermutlich an einem illegalen Rennen beteiligt waren, verunglückt. Ein Mercedes und ein BMW stießen dabei zusammen. Fahrer und Beifahrer des BMW hatten nach dem Unfall die Flucht ergriffen. Gesucht werden Zeugen, die diese Fahrzeuge bereits vor dem Unfall auf dem Adlergestell...

  • Niederschöneweide
  • 15.11.17
  • 55× gelesen
Bauen

Polizeidienststellen ziehen womöglich ins Kathreiner-Haus

Schöneberg. Das sogenannte Kathreiner-Hochhaus, das seit beinahe einem Jahrzehnt leer steht, wird womöglich von der Berliner Polizei genutzt. Die Senatsverwaltung für Finanzen hat verlautbart, das denkmalgeschützte Gebäude in der Potsdamer Straße 186 zu sanieren und an die Berliner Polizei zu übergeben. Das Berliner Immobilienmanagement (BIM) prüfe die Ansiedlung von Polizeidienststellen in dem Hochhaus. Allerdings, so die Einschätzung von Baustadtrat Jörn Oltmann (Grüne), wäre in diesem Fall...

  • Schöneberg
  • 18.07.17
  • 499× gelesen
Blaulicht

Polizei schießt auf Randalierer

Schöneberg. Erst trat er gegen den Rückspiegel eines Autos, danach lief er mit gezücktem Messer auf die herbeigerufenen Polizeibeamten zu. Als der Angreifer der Aufforderung, stehen zu bleiben, nicht folgte, schoss am 26. Mai gegen 7 Uhr einer der Polizisten auf der Arnulfstraße und traf den 22-Jährigen am Oberschenkel. Der rabiate Mann kam ins Krankenhaus. Es besteht aber keine Lebensgefahr. „Wie immer bei Verletzungen durch Schusswaffengebrauch der Polizei hat eine Mordkommission die...

  • Schöneberg
  • 31.05.17
  • 20× gelesen
Blaulicht

Wilde Jagd durch Moabit

Moabit. Ein Streifenwagen der Berliner Polizei hat am 26. Mai gegen Mitternacht einen Motorradfahrer mit Blaulicht und Martinshorn verfolgt. Der Biker war den Beamten des Polizeiabschnitts 24 auf dem Kurfürstendamm aufgefallen, weil er zu schnell fuhr. Als der 26-jährige Kawasaki-Fahrer anhalten sollte, floh er vor der Polizei, die die Verfolgung aufnahm. Sie endete erst in der Döberitzer Straße. Dort bremste der Motorradfahrer plötzlich stark. Der Einsatzwagen prallte auf die Sportmaschine....

  • Moabit
  • 31.05.17
  • 97× gelesen
Blaulicht

Hohe Dunkelziffer

Mitte. Anlässlich des Internationalen Aktionstags gegen Homo-, Bi- und Transphobie, der seit 1990 jedes Jahr am 17. Mai stattfindet, hat Bürgermeister Stephan von Dassel (Bündnisgrüne) beklagt, dass Übergriffe auf Schwule, Lesben, Bi-, Trans- und Intersexuelle in Berlin nicht abnähmen. Fast täglich gebe es einen derartigen Vorfall, so von Dassel. Die Dunkelziffer ist hoch. Ganz vorne bei den Hassdelikten stehe Körperverletzung. Laut Berliner Polizei liegt die Aufklärungsquote bei 40 Prozent....

  • Gesundbrunnen
  • 18.05.17
  • 11× gelesen
Blaulicht

Alkoholisierter Einbrecher ruft die Polizei

Köpenick. Einen ungewöhnlichen Einsatz hatten Polizeibeamte des Abschnitt 66 am 23. November. Gegen 2 Uhr ging beim Notruf die Meldung eines vermutlich alkoholisierten Mannes ein, der von einem Einbruch in ein Auto in der Wendenschloßstraße berichtete. Als die Beamten kurz darauf eintrafen, zeigte ihnen der 41-Jährige mehrere Autos auf einem Firmenparkplatz, bei denen die Scheiben eingeschlagen waren. Bei der Befragung verwickelte sich der Anrufer in Widersprüche. Als er dann auch noch die...

  • Köpenick
  • 24.11.16
  • 97× gelesen
Blaulicht

Bei 110 nur Warteschleife: Berliner Polizei ist telefonisch schwer zu erreichen

Berlin.Wer die Berliner Polizei mit einem Notruf erreichen will, landet immer öfter in der Warteschleife. Die Gewerkschaft der Polizei beklagt den hohen Personalmangel. Die eigenen Ziele, die sich die Berliner Polizei gesteckt hat, sind vermutlich zu ehrgeizig: Eigentlich sollen 90 Prozent aller Notrufe, die per Telefon eingehen, innerhalb von zehn Sekunden angenommen werden. Doch im ersten Halbjahr 2016 waren es nur 62 Prozent. Der Rest musste lange warten. Im Vergleich zum Vorjahr sank der...

  • Charlottenburg
  • 08.11.16
  • 404× gelesen
Politik
Alexander Reiser (53) ist Geschäftsführer des Vereins der Spätaussiedler "Vision" mit Sitz in Marzahn. Der Verein bemüht sich um die Integration russischsprachiger Deutscher. Der Hellersdorfer lebt seit 1996 in Berlin, ist verheiratet und hat eine Tochter.

Der Fall Lisa

Marzahn-Hellersdorf. Die 13-jährige Lisa aus Mahlsdorf verschwand am 11. Januar auf dem Weg zur Schule. Nach etwa 30 Stunden tauchte sie wieder auf und erzählte ihren Eltern, dass sie entführt und vergewaltigt worden sei. Wenig später gerieten über Verwandte der Familie, die aus Russland stammt, Informationen über soziale Medien an die Öffentlichkeit, die sich schnell verbreiteten. Männer, die wie Araber oder Nordafrikaner aussahen, hätten Lisa entführt und vergewaltigt. Die Empörung unter...

  • Marzahn
  • 28.01.16
  • 836× gelesen
Verkehr
Weil die Fahrradbügel nicht reichen, stellen Pendler am S-Bahnhof Mahlsdorf ihre Fahrräder vielfach in unübersichtlichen Ecken ab. Foto: hari

Die Linke und B'90/Grüne fordern bessere Stellplätze an S-und U-Bahnhöfen

Marzahn-Hellersdorf. Die Fahrraddiebstähle nehmen im Bezirk weiter zu. Die Fraktionen der Linken und der Grünen in der Bezirksverordnetenversammlung fordern Gegenmaßnahmen des Bezirksamtes. Laut einer Statistik der Berliner Polizei sind die Fahrraddiebstähle während der zurückliegenden drei Jahre im Bezirk massiv gestiegen. 2012 wurden 768 Fahrräder gestohlen. Im Jahr 2013 waren es bereits 819. Im vergangenen Jahr erhöhte sich die Zahl erneut auf 904. Schwerpunkt der Fahrraddiebstähle im...

  • Marzahn
  • 06.11.15
  • 356× gelesen
Verkehr

Notfallübung am Fughafen Tegel: 200 Personen beteiligten sich

Tegel. Unter der Bezeichnung „Smokey Bear 2015“ hat die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) am 9. Juli eine Notfallübung am Flughafen Tegel durchgeführt. Angenommenes Szenario war der Brand eines Vorfeldfahrzeuges in unmittelbarer Nähe eines Flugzeuges während des Abfertigungsvorgangs. Gunnar Kaiser, Gesamtverantwortlicher Notfallübung der FBB: „Unser erster Eindruck ist, dass das Notfallmanagement funktioniert hat und alle beteiligten Einsatzkräfte gut zusammengearbeitet haben. Wichtig...

  • Tegel
  • 21.07.15
  • 88× gelesen