Anzeige

Alles zum Thema Claire Waldoff

Beiträge zum Thema Claire Waldoff

Leute
Proben für das neue Programm. Stefanie Simon und Bert Beel sind demnächst wieder bei Michael Borges Seniorendisco zu Gast.
2 Bilder

Steffi & Bert beim Proben überrascht

Marienfelde. Der heiße Tipp kam von Michael Borge. Das Resultat: „Rein zufällig“ traf die Berliner Woche das Berliner Künstler-Duo Steffi & Bert in einem Garten am Stadtrand beim Tango üben. Bei den hochsommerlichen Temperaturen hatten sich Stefanie Simon und Bert Beel vergangene Woche entschieden, den schweißtreibenden Teil der Proben für ihr neues Programm nach „janz weit draußen an die frische Luft“, so Bert Beel, auf den Rasen eines Freundes zu verlegen und das Angenehme mit dem Nützlichen...

  • Marienfelde
  • 15.09.16
  • 154× gelesen
Kultur
Chanson-Nette, alias Jeannette Urzendowsky, lässt Claire Waldoff künstlerisch auferstehen in ihrem Programm „Ach Jott, wat sind die Männer dumm!“.

„Ach Jott, wat sind die Männer dumm!“

Lichterfelde. Mit Witz und Fröhlichkeit, tiefem Einfühlungsvermögen und Realitätssinn sang und spielte Claire Waldoff in den 20er- und 30er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts ihre Chansons. Chanson-Nette, alias Jeannette Urzendowsky, lässt die Waldoff künstlerisch auferstehen. Was hat Claire Waldoff ausgemacht und warum versinnbildlichte ausgerechnet eine aus dem Ruhrpott nach Berlin gekommene junge Schauspielerin so sehr das Bild der Berliner Göre? Chanson-Nette ist der Berliner Humor in...

  • Lichterfelde
  • 15.09.15
  • 105× gelesen
Kultur
Ute Beckert, Katharina Groth und Ilona Nymoen spielen in "Drei alte Schachteln".

Karten für die Operette "Drei alte Schachteln" gewinnen

Mitte. Drei gar nicht alte Frauen zeigen es ihren Männern – Berliner Frauenpower im Walzertakt steht im Admiralspalast an. Am 30. September 2010 wurde durch den Senat am Eingang zum Admiralspalast, dem ehemaligen Metropoltheater für Operette, eine Gedenktafel für die Autoren Walter und Willi Kollo feierlich enthüllt. Die Berliner Nationalhymne "Solang noch Untern Linden die alten Bäume blüh'n, kann nichts uns überwinden, Berlin bleibt doch Berlin", die in der Revue "Drunter und Drüber" 1923 im...

  • Mitte
  • 09.09.15
  • 351× gelesen
Anzeige
Kultur

Das Leben von Claire Waldoff

Lichterfelde. Im Jahre 1906 kam eine kleine rothaarige Schauspielerin aus Gelsenkirchen nach Berlin und nahm sich vor, Berlin als Volks-Sängerin zu erobern: Claire Waldoff. Sie ließ sich von ihrer Hauswartsfrau „det Berlinern“ beibringen, denn wenn man eine Stadt erobern will, muss man deren Sprache sprechen. Der Erfolg gab ihr Recht. Am Dienstag, 30. Juni, 15 Uhr, dreht es sich im Kommunikationszentrum am Ostpreußendamm 52 um die populäre Wahlberlinerin. Die Schauspielerin und Sängerin Tanja...

  • Lichterfelde
  • 23.06.15
  • 22× gelesen
Kultur Anzeige
Am 7. Mai spielt das Duo Apéritif.

Konzerte in der Dorfkirche Alt-Staaken

Die Ev. Kirchengemeinde zu Staaken mausert sich zu einem kulturellen Zentrum im Westen Spandaus. Am 7. Mai um 19 Uhr tritt das Duo Apéritif auf. Nora Markowski (Violine) und Laura-Marlene Gick (Violoncello) pflegen ein breitgefächertes Repertoire von Kammermusik durch die Jahrhunderte. Neben Werken bekannter Komponisten wird diesmal etwas ganz Besonderes zu hören sein: ein jetzt erst entdecktes "Duo in vier Sätzen" von Claus Clauberg (1890-1963), der unter anderem Pianist und Komponist von...

  • Staaken
  • 24.04.15
  • 90× gelesen
Leute
Chanson-Nette kommt mit ihrem Claire Waldoff Programm ins Gründerzeitmuseum.

Chanson-Nette erinnert an Claire Waldoff

Mahlsdorf. Ein ereignisreiches Jahr steht vor dem Gründerzeitmuseum Mahlsdorf. Am 1. August wird der 55. Geburtstag gefeiert und das Museum bereitet sich auf die IGA 2017 vor.Der Veranstaltungsreigen beginnt mit einer Hommage an Claire Waldoff. Jeannette Urzendowsky tritt als Chanson-Nette mit ihrem Claire Waldoff Programm im Museum auf. Am Piano wird sie von Angela Stoll begleitet. Unter dem Titel "Ach Jott, wat sind die Männer dumm!" interpretiert sie die beliebten Chansons aber auch...

  • Mahlsdorf
  • 13.03.15
  • 128× gelesen
Anzeige
Kultur Anzeige
Eckensteher Nante tritt am 9. Dezember am Hultschiner Damm 21 auf.

Kunst & Kultur am 9. Dezember

Es ist wieder so weit. Das Team des Cafés Seestraße in 12623 Berlin, Hultschiner Damm 21, lädt alle Interessierten am Dienstag, 9. Dezember, zu einem vergnüglichen Abend ein. Diesmal präsentiert Eckensteher Nante - das Berliner Original sein legendäres Programm mit Hits der 20er-Jahre von Claire Waldoff, Otto Reutter und Freddy Sieg. Freuen dürfen Sie sich auch auf Nantes frechen Zeichenstift. Einlass: ab 18.30 Uhr, Eintritt: 10 Euro. Selbstverständlich ist für das leibliche Wohl gesorgt....

  • Mahlsdorf
  • 26.11.14
  • 20× gelesen